Utopia Image

Weihnachtsbaum aufstellen: Ab dann ist es ideal

Foto: CC0 / Pixabay / TanteTati

Deinen Weihnachtsbaum solltest du nicht zu früh aufstellen, um sicherzugehen, dass er an Heiligabend noch frisch ist. Hier erfährst du, wann der richtige Zeitpunkt ist und was du beim Aufstellen sonst noch beachten solltest.

Das Aufstellen eines Weihnachtsbaums ist dort, wo Weihnachten gefeiert wird, für viele Menschen eine nicht wegzudenkende Tradition. Um sicherzugehen, dass dein Weihnachtsbaum auch an Heiligabend noch frisch ist, solltest du ihn jedoch nicht zu früh aufstellen – er könnte sonst noch vor dem 24. Dezember anfangen, auszutrocknen und seine Nadeln zu verlieren

In diesem Artikel erfährst du, wann ein guter Zeitpunkt ist, um einen Weihnachtsbaum aufzustellen und was du weiterhin beachten kannst, damit er möglichst lange frisch bleibt.

Gut zu wissen: Nadelbäume aus konventionellem Anbau kommen meist aus Monokulturen und sind zudem oft mit gesundheitsschädlichen Pestiziden belastet. Die Samen für ihre Kultivierung stammen außerdem oft aus Georgien, wo Baumkletter:innen sie unter teilweise lebensgefährlichen Arbeitsbedingungen ernten. Achte deshalb beim Kauf deines Weihnachtsbaums möglichst auf Bio- und Fairtrade-Qualität.

Weihnachtsbaum aufstellen: Das ist der richtige Zeitpunkt

Deinen Weihnachtsbaum solltest du nicht zu früh aufstellen.
(Foto: CC0 / Pixabay / ottokalender)

Wann der Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt werden soll, variiert je nach Tradition. Du solltest ihn jedoch nicht früher als etwa zwölf Tage vor Weihnachten aufstellen, da er sonst bis zum 24. Dezember austrocknen könnte. Wenn du einen neuen Baum ab dem 13. Dezember aufstellst, kannst du dir sicher sein, dass er auch am Heiligabend noch frisch ist.

Ein bis zwei Tage vor dem 24. Dezember ist der späteste Zeitpunkt zum Aufstellen des Weihnachtsbaums. Das bietet ihm genügend Zeit, seine Äste auszubreiten, die gegebenenfalls durch ein Transportnetz zusammengedrückt wurden. Auch zum Schmücken des Weihnachtsbaums bleibt dir so noch Zeit.

Übrigens: Es gibt Regeln dazu, wie du den Weihnachtsbaum entsorgen solltest. Er darf zum Beispiel nicht einfach im Wald abgeladen werden.

Weihnachtsbaum aufstellen: Das solltest du beachten

Nach dem Aufstellen kannst du deinen Weihnachtsbaum mit unseren Tipps frisch halten.
(Foto: CC0 / Pixabay / markusspiske)

Indem du die folgenden Tipps beachtest, kannst du die Frische deines Weihnachtsbaumes so lange wie möglich bewahren:

  • Stelle den Baum möglichst nicht in die Nähe einer Hitzequelle und vor direkter Sonnenstrahlung geschützt auf. Der ideale Platz für einen Weihnachtsbaum ist hell und kühl.
  • Fülle in den Weihnachtsbaumständer vor dem Aufstellen etwas Wasser ein. Säge zudem die unteren zwei Zentimeter des Stammes ab, damit der Baum das Wasser besser aufnehmen kann. 
  • Es kann außerdem hilfreich sein, den Weihnachtsbaum einmal am Tag mit etwas Wasser zu besprühen. 

Alternativ zu einem geschlagenen Nadelbaum bietet sich zudem ein Weihnachtsbaum im Topf an. Der bleibt nicht nur garantiert lange frisch, sondern kann nach dem Fest zudem wieder in die Natur gepflanzt werden – was ihn ökologisch nachhaltiger macht als einen Einwegbaum. 

Weiterlesen auf utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: