Utopia Image

Tannenbaum nadelt? So bleibt der Weihnachtsbaum länger frisch

Foto: CC0 / Pixabay / LNLNLN

Um deinen Weihnachtsbaum frisch zu halten, solltest du einige Dinge beachten. In diesem Artikel erfährst du, wie der Baum möglichst lange seinen Duft und die Nadeln behält.

Viele kaufen ihren Weihnachtsbaum schon einige Tage oder Wochen vor Heiligabend. Wenn der Baum nach einer Weile nicht mehr frisch ist, fängt er an auszutrocknen und verliert seine Nadeln. Deshalb ist es besonders wichtig, den Baum stets mit Feuchtigkeit zu versorgen. Neben der richtigen Wasserversorgung gibt es noch einige andere Dinge, die du bedenken solltest. Dazu gehören:

  1. Auf Frische und Qualität achten
  2. Den richtigen Baum wählen
  3. Standort und Lagerung

Mit diesen Tipps kannst du den Weihnachtsbaum bis Heiligabend und darüber hinaus frisch halten.

Weihnachtsbaum frisch halten: Frische und Qualität

Der Weihnachtsbaum bleibt länger frisch, wenn die Qualität stimmt.
(Foto: CC0 / Pixabay / sweetlouise)

Um den Weihnachtsbaum frisch zu halten, solltest du bereits vor der Anschaffung einige Dinge bedenken. Kaufe deinen Baum nach Möglichkeit von einem regionalen Anbieter. Das unterstützt die lokale Forstwirtschaft und du vermeidest lange Transportwege, auf denen der Baum bereits Schaden genommen hat. 

So prüfst du, ob es sich wirklich um einen frischen Weihnachtsbaum handelt:

  • Stampfe den Baum ein paar Mal auf den Boden. Er sollte dabei keine Nadeln verlieren. Nadelt der Baum bereits, dann ist er nicht mehr frisch. 
  • Kratze ein kleines Stück der Rinde ab. Bei einem frischen Baum ist der Stamm unter der Rinde noch feucht. Achtung: Frage zunächst um Erlaubnis, bevor du den Baum untersuchst.
  • Schaue dir die Schnittfläche des Stammes an. Diese sollte möglichst hell, also frisch sein. Eine angegraute Schnittfläche deutet darauf hin, dass der Baum bereits vor längerer Zeit geschlagen wurde.
  • Untersuche die Nadeln: Frische Nadeln glänzen, Nadeln von einem älteren Baum sind dagegen eher matt. 

Du kannst auch deinen Weihnachtsbaum selber schlagen. So ist er mit Sicherheit ganz frisch für die Weihnachtstage. Ob gekauft oder selber geschlagen: Wähle immer eine qualitativ hochwertige Sorte mit einer hohen Nadelfestigkeit.

Die richtige Sorte bleibt länger frisch

Um den Weihnachtsbaum lange frisch zu halten, solltest du eine hochwertige Sorte wählen.
(Foto: CC0 / Pixabay / jplenio)

Den Weihnachtsbaum frisch zu halten ist bei manchen Arten leichter als bei anderen. Nadelfeste Arten verlieren ihre Nadeln auch nach dem Schlagen weniger schnell. Informiere dich deshalb genau, um welche Sorte es sich bei dem Weihnachtsbaum handelt und welche Alternativen es gibt. Lies dazu auch: Bio-Weihnachtsbaum und andere Alternativen.

Die günstigen Exemplare sind meistens Fichten. Sie sehen ansprechend aus, verlieren ihre Nadeln jedoch schon wenige Tage nach dem Abschlag. Kaufe anstatt der Fichte eine Nordmanntanne oder Nobilistanne. Achte dabei darauf, wo die Bäume herkommen. Nordmanntannen werden oft unter schlechten Arbeitsbedingungen in Georgien geschlagen.

Kaufe den Baum außerdem nicht zu früh. Warte mit dem Kauf bis mindestens zwei Wochen vor Heiligabend. So ist der Baum noch frischer und hält sich über die Feiertage.

Tipp: Kaufe einen Weihnachtsbaum im Topf. Das ist eine nachhaltige Alternative, die nicht nadelt und die du nach den Weihnachtstagen wieder einpflanzen kannst. Oder wie wäre es, einen Weihnachtsbaum zu mieten statt zu kaufen? So kann der Baum nach den Feiertagen weiterleben. 

Lagerung und Standort halten den Weihnachtsbaum frisch

Der Weihnachtsbaum hält sich frisch, wenn du ihn kühl und dunkel lagerst.
(Foto: CC0 / Pixabay / mel_2405)

Nach der Anschaffung kannst du den Weihnachtsbaum frisch halten, indem du ihn richtig lagerst und an einem geeigneten Ort aufstellst. Da Nadelbäume sich eher in kälteren Klimazonen wohlfühlen, solltest du deinen Weihnachtsbaum an einem kühlen Ort wie dem Garten oder dem Keller lagern und erst kurz vor Weihnachten aufstellen.

Achtung: Vermeide einen Temperaturschock, wenn du den Baum nach drinnen holst. Stand der Baum zuvor bei Minusgraden im Garten, dann sollte er sich zunächst im Keller oder der Garage akklimatisieren. Außerdem ist es gut, wenn das Haus in den ersten Tagen nicht zu warm ist.

Damit sich der Weihnachtsbaum länger frisch halten kann, solltest du diese Dinge beim Aufstellen beachten:

  • Stelle den Baum nicht direkt neben eine Heizung. Durch die Wärmestrahlung wird er schneller austrocknen und seine Nadeln verlieren. 
  • Schütze ihn vor Wind. Neben einem Fenster oder einer Tür ist der Baum anfällig für Wind, der dem Baum Feuchtigkeit entzieht und die Nadeln schneller rieseln lässt.
  • Vermeide direkte Sonneneinstrahlung. Die Bäume sind in der kalten Jahreszeit an Dunkelheit gewöhnt und können durch viel Sonnenlicht schneller austrocknen. 

Tipp: Stelle den Weihnachtsbaum bereits einen Tag vor dem Schmücken auf. Am nächsten Tag sind die Zweige in ihrer richtigen Position und du kannst sie mit Deko und Weihnachtsbaum-Beleuchtung behängen. 

Wasser und Feuchtigkeit für längere Frische

Die Wasserversorgung ist besonders wichtig, damit der Weihnachtsbaum frisch bleibt.
(Foto: CC0 / Pixabay / Peggychoucair)

Das Wichtigste, um den Weihnachtsbaum frisch zu halten, ist die richtige Bewässerung. Je trockener der Baum ist, desto schneller und mehr Nadeln verliert er. 

Damit der Baum stets genug Wasser aufnehmen kann, solltest du ihn in einen speziellen Ständer oder ein Behältnis mit Wasser stellen. Schneide den Baum zuvor an. Dazu kannst du mit einer Säge einen Längsschnitt in den Stamm machen. Säge alternativ eine etwa zwei Zentimeter dicke Scheibe von dem Stamm ab. So legst du die Leitungsbahnen des Baumes frei und dieser kann das Wasser besser aufnehmen. 

Eine weitere Methode, deinen Baum beständig feucht zu halten, ist das Besprühen mit klarem Wasser. Sprühe den Baum alle paar Tage mit einem Wasserzerstäuber nass. So kann der Baum das Wasser über die Nadeln aufnehmen. Achte dabei darauf, dass deine Deko nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. 

Übrigens: Nach den Feiertagen musst du den Baum nicht entsorgen. In einem weiteren Artikel zeigen wir dir tolle Tipps, wie du deinen Weihnachtsbaum upcyceln kannst. So bekommt der Baum ein zweites Leben.

Weiterlesen auf utopia.de

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: