Zitronenbutter: Schnellrezept zum Selbermachen

Foto: CC0 / Pixabay / Pezibear

Leckere Zitronenbutter sorgt für Abwechslung auf dem Brot und lässt sich schnell und unkompliziert selber machen. Alles, was du dafür brauchst, sind fünf Zutaten und ein paar Minuten Zeit.

Diese Zutaten benötigst du für Zitronenbutter

Verwende für Zitronenbutter nur unbehandelte Zitronen.
Verwende für Zitronenbutter nur unbehandelte Zitronen. (Foto: CC0 / Pixabay / StockSnap)

Für selbstgemachte Zitronenbutter brauchst du keine außergewöhnlichen Zutaten. Die meisten davon hast du vermutlich zu Hause:

  • 150 g Butter, weich
  • eine Bio-Zitrone
  • eine kleine Zehe Knoblauch
  • 1 EL Petersilie oder Schnittlauch
  • Salz

Wichtig: Kaufe deine Zutaten immer in Bio-Qualität. Verwende unbedingt eine unbehandelte Zitronen, da auch die Schale mitverarbeitet wird.

Weiterhin sollten diese Küchenutensilien bereit liegen:

  • eine Reibe
  • eine Hand-Saftpresse
  • ein Handrührgerät
  • optional eine Knoblauchpresse

Wenn du die Zitronenbutter von Grund auf selber machen möchtest, kannst du übrigens auch die Butter selber herstellen. Wie das geht, liest du hier: Butter selber machen: Einfache Anleitung mit Sahne oder Milch.

So machst du frische Zitronenbutter selber

Wie bereits angekündigt, geht die Herstellung der Zitronenbutter sehr schnell und ist kinderleicht.

  1. Nimm die Butter aus dem Kühlschrank und lasse sie eine halbe Stunde lieben, bis sie Zimmertemperatur angenommen hat.
  2. Wasche in der Zwischenzeit die Zitrone unter heißem Wasser ab, halbiere sie dann und presse eine Hälfte aus. Rasple außerdem die Schale von einer Hälfte ab.
  3. Schäle dann die Knoblauchzehe und hacke sie entweder klein oder presse sie mit einer dafür geeigneten Knoblauchpresse.
  4. Wasche den Schnittlauch oder die Petersilie und hacke die Kräuter klein.
  5. Gib nun die Butter in eine kleine Schüssel. Schlage sie kurz schaumig auf.
  6. Gib dann den gepressten oder gehackten Knoblauch hinzu und rühre ihn unter.
  7. Füge zwei Esslöffel Zitronensaft, die abgeriebene Schale sowie den klein gehackten Schnittlauch bzw. die Petersilie hinzu. Vermische alles gut miteinander.
  8. Würze die Butter zu guter Letzt mit Salz. Dafür bietet sich zum Beispiel grobes Meersalz an.
  9. Packe die Butter in ein Stück Butterbrotpapier oder eine Edelstahldose ein und lagere sie bis zum Servieren im Kühlschrank. Umweltfreundliche Aufbewahrungsboxen findest du zum Beispiel im **Avocadostore.

Tipp: Zitronenbutter schmeckt zum Beispiel zu Gegrilltem und zu Fisch, aber auch auf Baguette oder dunklem Brot. Lies dazu auch: Baguette backen: Einfaches Rezept für den französischen Klassiker.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: