Das ist die erste reparierbare LED-Lampe

Relumity: die reparierbare LED-Lampe
Screenshot: © Relumity

LED-Lampen sind energieeffizient und langlebig – doch die „Relumity LED“ kann noch mehr: Sie ist reparierbar und dadurch besonders ressourcenschonend und umweltfreundlich. Per Crowdfunding kannst du jetzt helfen, sie auf den Markt zu bringen.

Eine herkömmliche LED-Lampe ist zwar bereits deutlich langlebiger als Energiesparlampen oder gar alte Glühbirnen. Aber wenn sie irgendwann nicht mehr funktionieren, muss bisher die ganze LED-Lampe in den Müll – obwohl oft nur die lichtemittierende Diode (LED) defekt ist.

Das will Relumity anders machen: Hier besteht die LED-Lampe besteht aus einzelnen Modulen und ist daher zerlegbar. So können einzelne defekte Teile einfach ausgetauscht werden und die Lampe leuchtet weiter. (Die Entwickler raten allerdings, die Reparatur nur unter Anleitung einer Fachkraft vorzunehmen, zum Beispiel in Repair Cafés.)

Relumity soll sich durch ihr „warmes“ Licht zur Beleuchtung aller Räume sowie als Schreibtischlampe eignen.

Reparierbare LED-Lampe: Prototyp leuchtet seit zwei Jahren

„Bei der Konstruktion wurde besonders auf die Weiter- und Wiederverwertbarkeit der Einzelteile, sowie auf eine besonders nachhaltige und ressourcensparende Bauweise geachtet“, heißt es auf der Crowdfunding-Seite von Relumity. Die Initiatoren kooperieren bei der Herstellung der Lampe vor allem mit regionalen Firmen und achten bei ihren Zulieferern auf faire Arbeitsbedingungen.

Relumity: nachhaltige LED-Lampe
Langlebig und reparierbar: Relumity (Foto: © Relumity (Screenshot))

Der Prototyp der reparierbaren LED-Lampe wurde bereits erfolgreich getestet – er leuchtet seit über zwei Jahren 24 Stunden am Tag. Nun soll die erste größere Charge in Produktion gehen. Dafür sammeln die Initiatoren derzeit Geld via Crowdfunding. Denn um mit der Produktion starten und die Lampen dann zu vernünftigen Preisen verkaufen zu können, brauchen sie etwa 1000 Bestellungen. Entsprechend bekommt man für die Unterstützung der Crowdfunding-Kampagne (bei deren Erfolg) Relumity-LEDs als Dankeschön.

Die Erfinder der Relumity Lampe streben noch mehr an, als „nur“ eine neue, ressourcensparende LED-Lampe auf den Markt bringen: Kampagne und Produkt sollen ähnliche wie Fairphone mehr Bewusstsein für nachhaltigen Ressourceneinsatz und effiziente Elektronik schaffen. Die Hoffnung: auf der Basis der ersten Auflage der Relumity Lampe können weitere langlebige und energieeffiziente Leuchtmittel und andere Elekronikgeräte entwickelt werden.

Die Crowdfunding-Kampagne auf startnext läuft noch bis zum 30. Juni 2016.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Strom sparen mit Utopia.de:

Überblick: Alle Kaufberatungen zum Thema Energiesparen

Schlagwörter: ,

Kommentar schreiben

0/2500

* Pflichtfelder

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.