UTZ CERTIFIED: soziale Mindeststandards für Kaffee & Schokolade

© UTZ - Rainforest Alliance

Das Siegel UTZ CERTIFIED findet man häufig auf Schokolade und Kaffee. Es stammt ursprünglich von der gleichnamigen Stiftung in Amsterdam. Inzwischen ist UTZ mit der Rainforest Alliance fusioniert. Das Siegel UTZ CERTIFIED wird daher in den nächsten Jahren vom Markt verschwinden – noch ist es aber weit verbreitet.

UTZ CERTIFIED ist eines der häufigsten Siegel auf Schokolade und Kaffee. Die Bezeichnung stammt von „Utz Kapeh“ aus der Maya-Sprache und bedeutet so viel wie „guter Kaffee“. Die Farmen und Unternehmen verpflichten sich, einen Code of Conduct mit Mindeststandards einzuhalten. Außerdem zertifiziert UTZ die Rohstoffe über die gesamte Lieferkette.

  • Vergeben in: weltweit
  • Vergeben von: UTZ CERTIFIED / Rainforest Alliance
  • Kategorie: Essen und Trinken
  • Produkte: Kaffee, Kakao, Tee, Haselnuss
  • Gelabelte Produkte: etwa 18.000 Produkte
  • Utopia-Bewertung: eingeschränkt empfehlenswert

UTZ CERTIFIED: Die Kriterien

Die Kriterien des Siegels UTZ CERTIFIED beziehen sich auf die Bereiche Management, Anbau & Ernte, Arbeitsbedingungen und Umwelt. Zu den Mindeststandards gehören unter anderem:

  • Verbot von Zwangs- und Kinderarbeit sowie Diskriminierung
  • Verbot besonders bedenklicher Pestizide
  • Kennzeichnungspflicht beim Einsatz gentechnisch veränderter Produkte
  • Verhinderung von Bodenerosion beim Anbau
  • Bevorzugung von organischem Dünger gegenüber synthetischem Dünger
  • Zugang zu Trinkwasser und medizinischer Versorgung für Arbeiter*innen und ihre Familien
  • Schutz der Biodiversität und Gewässer
  • Verbot der Regenwald-Rodung

Besonders an UTZ ist das Rückverfolgbarkeitssystem GIP (Good Inside Portal). Es erlaubt zertifizierte Rohstoffe über die gesamte Lieferkette bis zur Plantage zurückzuverfolgen.

Kontrollen von UTZ CERTIFIED

Das Siegel UTZ CERTIFIED wird für vier Jahre vergeben, jährlich gibt es Kontrollen. Dabei müssen die Farmen eine bestimmte Anzahl an Punkten erreichen, um das Siegel zu erhalten. Es gibt 123 Kontrollpunkte, von denen im ersten Jahr 82 Punkte, im zweiten Jahr 101 Punkte, im dritten Jahr 111 Punkte und im vierten Jahr 115 Punkte erreicht werden müssen. Außerdem gibt es eine „Chain of Custody“ (Produktkette) mit 25 weiteren Kontrollpunkten, die ein Unternehmen erfüllen muss. Unabhängige Prüfinstitute kontrollieren die Einhaltung der Kriterien und fordern ein Unternehmen gegebenenfalls zum Nachbessern auf.

Kritik am UTZ-Siegel

UTZ CERTIFIED ist das weltweit größte Zertifizierungsprogramm für Kakao. Allerdings habe es „weniger anspruchs­volle Kriterien“ sowie „Lücken in der Rück­verfolg­barkeit der untersuchten Produkte“, kritisiert Stiftung Warentest.

Kritik gab es in der Vergangenheit auch an den geringen Prämie für die Farmer*innen, die UTZ mit den Landwirtschafts-Kooperativen aushandelt: „Die Prämie hilft uns nicht aus der Armut, sie ist viel zu tief“, sagt ein Farmer im SRF. Viele würden zudem gar keine Prämie erhalten, da nur ein Teil des Kakaos als zertifiziert verkauft werde. UTZ erklärte dem SRF, man wolle den Schilderungen nachgehen. Grundsätzlich müssten Kooperativen transparent machen, wie die Prämien für den Kakao verwendet werden. Das Hauptanliegen sei, die Produktivität der Farmer*innen und damit auch deren Einkommen zu steigern.

Utopia-Fazit

Produkte mit dem Siegel UTZ CERTIFIED zertifizieren, dass bestimmte Mindeststandards eingehalten werden. Dazu gehören zum Beispiel Kriterien, die eigentlich durch die ILO-Kernarbeitsnormen ohnehin gelten, aber oft nicht durchgesetzt werden (zum Beispiel Verbot von Kinderarbeit). Das ist wichtig, doch die Kriterien sind damit nicht besonders streng. Das UTZ-Siegel ist kein Siegel für fairen Handel oder biologischen Anbau und bleibt weiter hinter den strengen Anforderungen der Organisationen GEPA, Fairtrade und Siegeln wie dem EU-Bio-Siegel zurück. In Zukunft löst das Label Rainforest Alliance das UTZ-Siegel ab, an den inhaltlichen Schwerpunkten ändert sich aber kaum etwas.

Mehr Themen bei Utopia:

Externe Quellen:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar