Utopia-Podcast: Regionale Ernährung – darauf kannst du achten

Foto: CC0 Public Domain / Unsplash - Georgia de Lotz

Einerseits liegen regionale und saisonale Ernährung voll im Trend. Andererseits gibt es im Supermarkt fast jedes Gemüse und Obst zu jeder Jahreszeit zu kaufen. Dieser vermeintliche Luxus geht jedoch auf Kosten von Umwelt und Klima und ist daher eigentlich Quatsch. Doch wie genau ernährt man sich eigentlich regional?

Erdbeeren im Winter, Obst aus Übersee und erntefrische Äpfel im März? Alles Dinge, die eigentlich nicht sein müssten. In der Folge des Utopia-Podcast sprechen Denise, Frenzy und Lena darüber, wie man sich regional ernähren kann, was man dabei beachten kann und warum regionale Ernährung nicht nur gesund und lecker für uns, sondern auch richtig gut für Klima und Umwelt ist.

Du findest die neue Podcast-Folge zum Beispiel auf folgenden Plattformen:

Oder du hörst dir die neueste Utopia-Podcastfolge direkt hier an (wenn dir der Podcast-Player nicht angezeigt wird, liegt es vermutlich an deinem Adblocker):

Dir hat diese Folge gefallen? Dann vergiss nicht, unseren Podcast zu abonnieren – so verpasst du keine neue Folge mehr!

So findest du den Utopia-Podcast

Alle bisherigen Folgen und mehr Details, wie und wo du unseren Podcast anhören kannst, findest du im Beitrag Der Utopia-Podcast – einfach nachhaltiger leben.

Wir freuen uns, wenn du uns Feedback und Themenideen mit dem Betreff „Podcast“ an podcast@utopia.de schickst!

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: