Diesel-Fahrverbot: München ist die nächste Stadt

Foto: CC0 Public Domain / pixabay.de

In München könnte bald das strengste Diesel-Fahrverbot kommen: Oberbürgermeister Reiter hat angekündigt, ein flächendeckendes Verbot für alte Diesel-Autos einführen zu wollen. Grund ist die hohe Luftverschmutzung in München.  

Schon seit mehreren Monaten wird in Stuttgart über ein Diesel-Fahrverbot diskutiert – nun zieht München nach. Die bayerische Hauptstadt plant sogar ein flächendeckendes Verbot für Diesel-Fahrzeuge. Betroffen wären alle Fahrzeuge mit Diesel-Motor, welche die Abgasnorm Euro 6 nicht erfüllen.

Diesel-Fahrverbot wegen hoher Stickoxid-Konzentration

Dieter Reiter, Oberbürgermeister von München, will mit dem Diesel-Verbot die Autos aussperren, die für die hohe Stickoxidbelastung in München maßgeblich verantwortlich sind: „So sehr ich mich freuen würde, wenn es ohne solche Verbote ginge, so wenig sehe ich, wie wir künftig weiter ohne Sperrungen auskommen werden“, so Reiter gegenüber der Süddeutschen Zeitung (SZ).

Grund für den Vorstoß von Oberbürgermeister Reiter sind neue Daten zur Luftverschmutzung in München, allen voran die hohe Konzentration von Stickoxid. Die EU erlaubt einen Jahresmittelwert von 40 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter. Nach Recherchen der SZ liegen die Werte in München teilweise bei bis zu 60 Mikrogramm – sogar außerhalb der viel befahrenen Ring- und Einfallstraßen.

Erste Stadt mit groß angelegtem Diesel-Fahrverbot

Wie SZ online berichtet, wären in München zwischen 133.000 und 170.000 Diesel-Fahrzeuge von dem Fahrverbot betroffen. Insgesamt seien in München 295.000 der 720.000 zugelassenen PKWs Diesel-Autos.

München wäre die erste deutsche Großstadt mit einem flächendeckenden Diesel-Fahrverbot. In Stuttgart geht es um Diesel-Fahrverbote, die nur an Tagen mit besonders hoher Schadstoffbelastung greifen sollen. In Hamburg steht ein punktuelles Diesel-Fahrverbot für zwei Hauptverkehrsadern zur Debatte.

Wie das Fahrverbot in München konkret aussehen soll, steht noch nicht fest. Überhaupt ist noch unklar, ob München eigenmächtig ein so umfassendes Diesel-Fahrverbot erlassen darf. Im Herbst soll das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig ein Urteil fällen, ob die Kommunen oder die Länder für ein Diesel-Verbot zuständig sind.

Diesel und Luftverschmutzung

Die hohe Luftverschmutzung ist generell ein Problem in deutschen Städten. Erst im Februar hat die EU-Kommission eine Rüge wegen zu schlechter Luftwerte in 28 Gebieten ausgesprochen.

Schuld an den schlechten Werten sind verschiedene Faktoren: Heizwerke, Abfallverbrennungsanlagen, bestimmte Industrieprozesse und der Straßenverkehr produzieren Unmengen schädlicher Abgase. Ältere Diesel-Motoren sind dabei besonders starke Luft-Verpester. Wie eine amerikanische Studie zeigt, sind Diesel-Abgase jährlich für tausende vorzeitige Todesfälle verantwortlich.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: