Dove wird tierversuchsfrei – weshalb die Kosmetik trotzdem nicht empfehlenswert ist

Dove Tierversuche tierversuchsfrei Peta Duschgel Shampoo
© Peta

Erfreuliche Neuigkeiten von Dove: Der Kosmetikhersteller verzichtet künftig auf jegliche Tierversuche. Empfehlen können wir die Shampoos, Duschgele, Cremes und anderen Produkte von Dove jedoch trotzdem nicht.

Tierversuche für Kosmetik- und Pflegeprodukte sind in Deutschland eigentlich schon länger gesetzlich verboten. Wegen Schlupflöchern in der Verordnung werden bestimmte Substanzen und Inhaltsstoffe aber noch immer an Kaninchen, Mäusen, Ratten und anderen Tieren getestet. Die Kosmetikmarke Dove verzichtet nun jedoch auf solche Versuche.

Ab 2019 werden Dove-Produkte deshalb mit dem „cruelty free“-Logo der Tierschutzorganisation Peta USA zertifiziert. Das Siegel soll dann schrittweise auf allen Produkten von Dove zu finden sein – auch in Deutschland. Peta nimmt Dove außerdem in die Liste tierversuchsfreier Kosmetik auf.

„Dove hat eine Firmenpolitik erlassen, die weltweit jegliche Tierversuche verbannt. Es freut uns sehr, dass unsere Produkte nun PETA US‘ Logo gegen Tierversuche tragen werden, damit unsere Kunden Gewissheit darüber haben, dass Dove – jetzt und in Zukunft – keine Tierversuche durchführt“, sagt Sophie Galvani, Vizepräsidentin bei Dove Global.

Keine Tierversuche bei Dove – dafür aber bedenkliche Inhaltsstoffe

Bei Kosmetik ist es sinnvoll, nicht „nur“ darauf zu achten, dass sie tierversuchsfrei ist. Wichtig ist, dass es sich um natürliche Produkte handelt, die der Umwelt und der Gesundheit nicht schaden.

In den Duschgelen, Shampoos und Co. von Dove stecken oft ziemlich viele problematische Inhaltsstoffe: Shampoos von Dove enthalten teilweise Mikroplastik (z.B. das „Intensiv Reparatur Shampoo“), Dimethicone, Sodium-Lauryl-Sulfate und PEG-Derivate. PEG-Derivate werden häufig aus potenziell krebserregenden (und umweltschädlichen) Erdöl-Derivaten hergestellt. Im Duschgel-Test von Öko-Test ist ein Produkt von Dove mit „ungenügend“ durchgefallen – ebenfalls wegen PEG-Derivaten und anderen kritischen Inhaltsstoffen. Wirklich empfehlenswert sind Dove-Produkte also noch nicht.

Besser als Dove und konventionelle Produkte: Naturkosmetik

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte Naturkosmetik verwenden – sie enthält keine erdölbasierten Inhaltsstoffe und andere synthetischen Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffe. Zertifizierte Naturkosmetik ist in der Regel auch tierversuchsfrei. Die Kriterien der Siegel sind oft deutlich strenger, als die gesetzlichen Vorschriften.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.