116801
Ökostrom Bürgerwerke
© Bürgerwerke
  • Gas: Erdgas mit bis zu 100 % Biogas-Anteil
  • Biogas: aus organischen Reststoffen aus der Zuckerrübenverarbeitung – wahlweise 5, 10 oder 100 %
  • Keine Mindestvertragslaufzeit
  • Förderung der Energiewende in Bürgerhand mit 0,3 Cent pro Kilowattstunde
  • Genossenschaftlich organisierter Energieversorger in Bürgerhand
  • kritisch: Verzicht auf Siegel, die dem Konsumenten bei der Kaufentscheidung helfen könnten
Bezugsquellen**:

Beschreibung: BürgerÖkogas der Bürgerwerke

Die Bürgerwerke setzen sich als Zusammenschluss von mehr als 40.000 Bürger:innen für eine Energieversorgung ein, die erneuerbar und regional ist und mit Beteiligung der Menschen vor Ort stattfindet.

BürgerÖkogas enthält wahlweise 5%, 10% oder 100% Biogas. Das Biogas wird aus organischen Abfällen gewonnen, die bei der Verarbeitung von Zuckerrüben anfallen. Jeder Haushalt, der BürgerÖkogas bezieht, fördert die „Energiewende in Bürgerhand“ mit einem Förderbeitrag von 0,3 Cent pro Kilowattstunde.

Bürgerwerke BürgerÖkogas 100 %

Das Bürgerwerke-Biogas wird ausschließlich aus organischen Reststoffen gewonnen, die bei der Verarbeitung von Zuckerrüben in einer Zuckerfabrik in Mecklenburg-Vorpommern anfallen. Es werden weder Energiepflanzen noch Produkte aus der Tierhaltung verwendet und die Reststoffe werden direkt vor Ort zu Biogas verarbeitet und ins Gasnetz eingespeist. So werden unnötige Transportwege vermieden.

Die Bürgerwerke, die auch Bürgerwerke Ökostrom anbieten, bleiben bei ihrem Gasangebot dem genossenschaftlichen Prinzip treu: Die Zuckerrübenfabrik Anklam wird von dem Tochterunternehmen einer niederländischen Genossenschaft von Landwirten betrieben.

Die Bürgerwerke verfolgen das Ziel einer erneuerbaren, regionalen und unabhängigen Energieversorgung in Bürgerhand. Sie erhielten unter anderem den Genossenschaftspreis 2016, waren „Ausgezeichneter Ort 2016“ bei „Deutschland – Land der Ideen“, erhielten den Solarpreis 2016, den Next Economy Award 2016 und neben dem Nachhaltigkeitspreis von Neumarkter Lammsbräu auch das Qualitätssiegel „Werkstatt N“ vom Rat für Nachhaltige Entwicklung und den Deutschen Engagementpreis 2017.

Hier geht’s direkt zum Ökogas der Bürgerwerke**

Bestenliste: Die besten Ökogas-Anbieter
  1. Wechsel ohne Probleme

    Der Wechsel des Gaslieferanten zu den Bürgerwerken war einfach, die Beratung bzw. das Informationsangebot gut und bei den angebotenen Öko-Tarifen für jeden das passende dabei. So geht Energiewende. Weiter so!

  2. Es tut sehr gut zu wissen, dass....

    …ich mein Gas nicht über irgendwelche riesigen, undurchsichtigen Unternehmen geliefert bekomme, sondern über Menschen die gemeinschaftlich, regional den Ausbau der der Erneuerbaren Energien in die Hand nehmen!

** Affiliatelinks auf Utopia