EWS Schönau EWS-Ökostrom
© EWS Elektrizitätswerke Schönau eG
  • Ökostrom Siegel und Bio-Erdgas-Siegel TÜV Nord
  • ok-power Siegel Ökostrom Teaser
  • ok-power-plus Siegel Ökostrom Teaser
  • 2.600 bürgereigene Rebellenkraftwerke durch Förderung ermöglicht
  • mindestens 70 % des Ökostroms kommt aus Neuanlagen
  • alle Tarife enthalten den „Sonnencent“ zur Förderung ökologischer Projekte
  • fördert Projekte in wirtschaftlich benachteiligten Regionen
Bezugsquellen**:

Beschreibung: EWS Schönau EWS-Ökostrom

  • Oekotest

    sehr gut
    Ausgabe 1/2021

  • Utopia Empfehlung

EWS Schönau** ist eine Bürgerinitiative, die die Idee einer bürgereigenen und ökologischen Energieversorgung trägt. Der Ökostrom stammt zu 100  % aus erneuerbaren Energien von unabhängigen Anlagen, an denen keine Atom- oder Kohlekonzerne direkt oder indirekt beteiligt sind.

  • Stromquellen: 100 % Erneuerbare Energien
  • Strommix: Wasserkraft, Windkraft, Photovoltaik
  • Stromkennzeichnung: 65 % EEG / 35 % sonstige EE (Stand: 8/2021)
  • Tarif-Siegel: ok-power-plus; TÜV Nord „Geprüfter Ökostrom“
  • Empfehlungen: Utopia-Empfehlung; Robin Wood 2020; Deutsche Umwelthilfe, Umweltinstitut München
  • Gründungsjahr: 1994
  • Kundenzahl: k.A.

Eigentumsverhältnisse: Die EWS Elektrizitätswerke Schönau eG ist eine Energiegenossenschaft mit ca. 10.000 Mitgliedern

EWS-Ökostrom

Für private Kund:innen bieten die EWS Elektrizitätswerke Schönau eG den Tarif „EWS-Ökostrom“ an, erfreulicherweise mit mit bundeseinheitlichen Tarifen:

  • Modell**: EWS-Ökostrom
  • Bedingungen: Mindestlaufzeit 1 Monat, Kündigungsfrist 1 Monat
  • Bundeseinheitlicher Tarif: ja

Weitere Tarife:

  • Gewerbetarife über 10.000 kWh/Jahr, Sondertarife für Wärmepumpen, Autostrom.
  • Hinweis: Diese Angebote sind derzeit wegen der Energiekrise ausgesetzt.

EWS Elektrizitätswerke Schönau eG

Die Energiegenossenschaft EWS Elektrizitätswerke Schönau eG ist nach dem katastrophalen Nuklear-Unfall von Tschernobyl (1986) aus einer Bürgerinitiative hervorgegangen. Viele, die heute wegen der aktuellen Energiekrise leichtfertig nach Atomkraft rufen, haben nicht erlebt, wie das war, als das Gemüse im Garten verstrahlt war und man verstrahlte Milch in Form von Molkepulver in Deutschland durch die Gegend fuhr, weil es keinen Ort gab (und noch immer nicht gibt), an dem man verstrahlte Dinge dauerhaft sicher lagern kann.

In Schönau im Schwarzwald wollten einige Bürger nicht länger darauf warten, dass Politiker und Energieversorger die Möglichkeiten und das Potential erneuerbarer Energien verstehen und gründeten eigene Energieerzeugungsanlagen. Insofern gehören die EWS Schönau klar zu den Ökostrom-Pionieren in Deutschland.

Inzwischen sind die EWS Elektrizitätswerke Schönau eG selbst ein Konzern und an zahlreichen Firmen unter anderem im Umfeld Erneuerbare Energien beteiligt. Etwa 10.000 Mitglieder und ca. 220.000 Kunden sprechen deutlich für eine breite Akzeptant von dezentralem Strom, und das trotz Jahrzehnten des Widerstands durch eine Politik, die Strom gerne in der Hand einiger weniger Atom- und Kohle-Konzerne belassen hätte. Die EWS Schönau fördert selbst Energie-Genossenschaften, aber auch Energiewende-Aktivitäten von Umweltverbänden, ökologische, bürgereigene Kraftwerke sowie diverse Bildungs- und Aufklärungs-Projekte.

Zum Preisrechner von EWS**


Mehr zum Thema Stromvergleich auf Utopia.de:

Bestenliste: Ökostromanbieter: Die besten im Vergleich
  1. Kommunikationsunfähig, nur Ärger beim Anbieterwechsel - Nie wieder!

    Aufgrund der Utopia Bestenliste hatte ich mich für einen Stromwechsel für EWS Schönau entschieden und auf deren Seite registriert. Da ich nach 12 Tagen noch immer keine Bestätigung für die Anmeldung erhielt (bei der Konkurrenz dauert es normalerweise 1-3 Tage), habe ich, bevor die online Kündigungsfrist ablief, wieder gekündigt und bin zur Konkurrenz gewechselt. 1 Woche danach, also nach insgesamt 3 Wochen, erhielt ich die Zusage der Stromlieferung. Also kündigte ich bei der Konkurrenz, da noch in der 2 Wochen Frist. Gestern, nach 5 Wochen (!!!) und nur, weil ich EWS Schönau anschrieb, da ich angeblich auf einmal vom Grundversorger für Berlin angeschrieben wurde, ich hätte keinen Stromversorger, meldet sich EWS Schönau und bestätigt mir meine Kündigung. TOLL!!! Nun habe ich diese miesen Grundversorgungsvertrag für mindestens 2 Monate…… sehr unprofessionelle Kommunikationsverhalten. Abgebucht hatte EWS Schönau den Betrag für Januar 2022 allerdings bereits…. wie das? Keine Stromlieferung, Vertrag angeblich nicht gültig….

  2. Echt, Authentisch, Fair - der beste Anbieter in D

    Von Anfang an zufrieden und dieser Eindruck wird immer besser! Es wird einfach deutlich, dass die EWS schon seit Jahrzehnten dabei sind und immernoch ihre politischen Ideale in die tägliche Arbeit stecken. Die EWS sind für unsere WG nicht nur Stromlieferant sondern eine bereichernde und inspirierende Beziehung und ein Vorbild, wie man Veränderung nicht nur träumt, sondern auch Umsetzt. Wir sind dankbar dass wir unseren Strom von den EWS bekommen können.

  3. Einfach gut!

    Seit 2012 bin ich stolz über EWS Schönau meinen Strom zu beziehen. Transparent, sympathisch und preislich absolut fair. Und der Weg zu diesem Mehr an Nachhaltigkeit ist sooo einfach!

  4. EWS Schönau - Transparent, Genossenschaftlich, nah an der Basis

    Wir sind seit ca. 2 Jahren Kunden und Genossenschaftmitglied bei EWS. Kein gehandelter, sondern selbst erzeugter Ökostrom. Es wird in den regionalen Anlagenbau investiert. Ohne das ich mich bis ins Letzte mit EWS beschäftigt habe, glaube ich, dass es meiner Idee Graswurzelrevolution im Bereich Stromerzeugung am nächsten kommt.

    Als Genossenschaftsmitglied (ab 500 oder 1000 Euro pro Anteil, glaube ich) erhält man eine Ermäßigung auf den Stromtarif und im günstigen Fall noch eine jährliche Ausschüttung. In diesem Jahr waren es 3%.

    Zu guter Letzt gibt die EWS ein sehr informatives und ansrepchend aufgemachtes Magazin für seine Mitglieder heraus mit aktuellen Themen rund um die Energiewende. Absolut lesenwert.
    https://www.ews-schoenau.de/energiewende-magazin/print-magazin-abonnieren/

  5. Ein echtes und v.a. glaubwürdiges Bottom-up-Pionierunternehmen

    Als die Liberalisierung des Strommarktes Ende der 90er Jahre kam, traten die Schönauer als erste kommunale Bürgerbewegung für ihr Recht an, eigenen Strom ins Stromnetz einzuspeisen, woraus die EWS entstand. Seit damals bin ich stets zufriedener Kunde, habe die EWS bei mehreren Umzügen stets „mitumgezogen“ und kann nur alle ermutigen, dieses Pionierunternehmen zu unterstützen! Transparent, kundenorientiert, wahrhaftig und glaubwürdig nachhaltig und absolut gemeinwohlorientiert setzen die EWS Maßstäbe für unternehmerisches Handeln, das ich mir auch von anderen (Energie-) Unternehmen wünschen würde!

  6. Als Schwarzwälderin bin ich natürlich bei EWS

    hab damals den Kampf um das Stromnetz verfolgt, und sobald es möglich war, habe ich meinen Strom von EWS bezogen. Das ist mehr als 20 Jahre her. Außer mit ihrem Engagement und Mut, als es fast aussichtlos erschien, erfolgreich gegen die Stromgiganten zu kämpfen, überzeugt die EWS mit der Förderung von Neuanlagen. Den Strom alter Wasserkraftwerke als Ökostrom zu verkaufen ist einfach – und das tun einige Anbieter -kontinuierlich in Neuanlagen zu inverstieren entspringt einem echten Engagement für eine Zukunft, in der wir aufhören zu verbrauchen und statt dessen gebrauchen.

  7. Das Urgestein

    Die Familie Sladek erkämpfte sich mit der Bürgerinitiative und der finanziellen Unterstützung vieler Bürger aus Deutschland das Schönauer Stromnetz. Dieser Geist lebt heute noch in der Gemeinschaft. Daher beziehen wir seit über 20 Jahren unseren Strom von EWS. Inzwischen beziehen wir auch unser Gas über EWS, da hier auch Biogas eingespeist wird. Auch unseren produzierten PV-Strom werden wir über EWS vermarkten. Ich wünsche mir, dass die Gemeinschaft der Ökostromkunden bzw. Prosumer stetig wächst (auch bei den anderen Anbietern), damit wir die Energiewende trotz politischem Gegenwind umsetzen können.

  8. tip top Öko-Stromanbieter

    Sind vor 3 Jahren gewechselt und sind durchwegs zufrieden. Der Wechsel damals hat reibungslos funktioniert und EWS ist einfach einer der Anbieter am Markt, der die Bezeichung Öko-Stromanbieter wirklich verdient hat, denn bei EWS ist auch drin, was draufsteht.

  9. Die Stromrebellen

    Wir haben die Elektrizitätswerke Schönau in den 90ern entdeckt und waren sofort begeistert.
    Seitdem sind wir dort Kunden. Es ist absolut bemerkenswert wie ein kleiner Ort im Schwarzwald seine eigene Energiewende erstritten hat und das in Zeiten als noch keiner über den Klimawandel sprach. Erstaunlich, dass die Geschichte nicht schon verfilmt wurde.

  10. von Anfang an begeistert und nach 8 Jahren immer noch zufrieden

    Ich finde, EWS ist ein wirklich unterstützenswerter Strom-Anbieter, der aus einer Bürgerinitiative entstanden ist. Bei der Jahresabrechnung kann man auf einer Grafik sehen wie man im Verlgeich zum Durchschnitt abschneidet mit seinem Stromverbrauch. Es ist super transparent, aus welchen Quellen der Strom bezogen wird. Und teuer ist es auch nicht. Man kann sogar aus zwei Preis-Modellen auswählen. Klare Weiterempfehlung!

** Affiliatelinks auf Utopia