Ökostrom Naturstrom
© Naturstrom
  • Grüner Strom 1280x720
  • Ökostrom Siegel und Bio-Erdgas-Siegel TÜV Nord
  • 100 % Erneuerbare Energien (Wasserkraft, Windkraft, Photovoltaik, Biomasse)
  • ökologischer Mehrwert durch Siegel Grüner Strom belegt
  • Empfehlungen: Utopia; Robin Wood 2020; "sehr gut" bei Öko-Test 4/2022
  • AG im Besitz von Kleinanlegern; keine konventionellen Stromangebote, viele Spezialtarife
  • Strom aus deutschen Ökoenergieanlagen, Karte zeigt Standorte
  • Förderung von Klimaschutzprojekten als Entwicklungshilfe in Entwicklungsländern und zur Neutralisierung der Emissionen beim Anlagenbau
Bezugsquellen**:

Beschreibung: Naturstrom AG

  • Oekotest

    sehr gut
    Ausgabe 04/2022

  • Utopia Empfehlung

Die Naturstrom AG ist eine nicht börsennotierte Aktiengesellschaft, die sich vor allem im Besitz von Kleinaktionären befindet. Der Anbieter verkauft Strom vorwiegend aus Wasserkraft und Windkraft, aber auch Photovoltaik und Biogas. Zu den weiteren Angeboten gehören Ökogas sowie Energieprodukte wie Autostrom, Wärmepumpenstrom etc.

  • Stromquellen: 100 % Erneuerbare Energie
  • Strommix: Windkraft, auch Photovoltaik, Wasserkraft, Biogas
  • Stromkennzeichnung: 60 % EEG / 40 % sonstige EE (Stand: 2019)
  • Tarif-Siegel: Grüner Strom; TÜV Nord „Geprüfter Ökostrom“
  • Empfehlungen: Utopia-Empfehlung; Robin Wood 2020; „Kundenorientiertester Energieversorger“ (Service Value 2018); „sehr gut“ bei Öko-Test 4/2022
  • Gründungsjahr: 1998
  • Kundenzahl: 230.000

Eigentumsverhältnisse: Die Naturstrom AG ist zu 100 % unabhängig, und es existieren keine Beteiligungen anderer Energieversorger – beides lässt sich Naturstrom jährlich vom TÜV Nord bestätigen. Die AG wird nicht an der Börse gehandelt, die Aktien sind im Besitz von etwa 1.400 Kleinaktionären. Größter Eigner (25 % –1 Aktie) ist die auf nachhaltige Investitionen spezialisierte eco eco AG. Es sind keine relevanten Beteiligungen durch oder an fossilen Stromerzeugern bekannt.

Strom von Naturstrom AG

Für private Kunden gibt es zwei Modelle, die sich durch den Förderbeitrag für die Energiewende unterscheiden:

  • Modell 1: naturstrom** mit 1 Cent pro kWh für den Bau neuer Öko-Energieanlagen
  • Modell 2: naturstrom gold** 2 Cent pro kWh für den Bau neuer Öko-Energieanlagen
  • Bedingungen jeweils: Mindestlaufzeit 1 Monat, 4 Wochen Kündigungsfrist
  • Bundeseinheitlicher Tarif: ja, unabhängig vom PLZ-Gebiet, bei Eingabe der PLZ bietet Naturstrom aber auch regionale Tarife an, wobei der Strom in der Umgebung erzeugt wird.

Weitere Tarife:

  • Für Unternehmen: ja
  • Für Wärmepumpen: ja
  • Für Elektromobilität: ja
  • Für Nachtspeicherheizungen: ja
  • … sowie: Betriebsstrom für PV-Anlagen

Die Naturstrom AG

Gegründet im Jahr 1998, gehört die Naturstrom AG zu den frühesten unabhängigen Anbietern von Ökostrom. Seitdem hat sie sich zu einem der führenden nachhaltigen und glaubwürdigen Energieversorger in Deutschland entwickelt.

Mit 250.000 Kund:innen und mehr als 400 Mitarbeiter:innen an 13 Standorten gehört das Unternehmen auch zu den größten. Zu den Leistungen zählen 600 E-Mobil-Ladestationen mit Naturstrom, 300 errichtete Öko-Kraftwerke sowie 60 umgesetzte Wind-, PV- und Biogasprojekte. Seit 2015 stammt der Ökostrom bei Naturstrom zu 100 % aus deutschen Anlagen.

Die Naturstrom AG bot 2009 als erster deutscher Anbieter bundesweit Biogas mit bis zu 100 % Bioanteil an. 2014 erhielt das Unternehmen den Lammsbräu-Nachhaltigkeitspreis. Das Unternehmen hilft beim Bau von Solaranlagen u.a. in Bangladesch.

Der Ökostrom stammt zu 100 % aus Erneuerbaren Energien. Wo das Unternehmen Kraftwerke betreibt, ist über eine Karte, die auf der Website abgerufen werden kann, vorbildlich transparent. Den ökologischen Mehrwert für sein Angebot belegt das Unternehmen mit dem Ökostrom-Siegel Grüner Strom. Ein Cent pro kWh (im Tarif „naturstrom“) oder zwei Cent pro kWh (im Tarif „naturstrom gold“) fließen in den Aufbau neuer Energiewende-Projekte.

Zum** Tarifrechner der Naturstrom AG

Naturstrom bietet nicht nur Strom, sondern auch Naturstrom Biogas 100 %. Der Gastarif wurde als Erster mit dem Siegel „Grünes Gas“ zertifiziert.


Mehr zum Thema Stromvergleich auf Utopia.de:

Bestenliste: Ökostromanbieter: Die besten im Vergleich
  1. Leider extrem lange Zeit bis Rechnungserstellung

    Zugesagt wird von Naturstrom für Rechnungserstellung nach Eingang der Zählerablesung seitens Netzbetreiber: 4-6 Wochen. Tatsächlich ist dieser Zeitraum bei uns nun das 3. Jahr in Folge bei Weitem übertroffen. Ein Bemühen, etwas daran zu ändern, ist nicht zu erkennen.

  2. Kompliziert und sperrig

    Wir sind seit einigen Jahren bei Naturstrom und auch wenn ich das Ökostrom-Angebot schätze, wechseln wir wohl zu einem anderen Anbieter. Schlechter Service, intransparente Prozesse und lange Wartezeiten sind auf Dauer einfach zu viel.

    Vll. bekommt das Unternehmen auch nur gezielt Schwierigkeiten durch die Grundversorger eingebrockt, aber jeder Umzug mit Naturstrom ist eine Katastrophe. Der letzte schoss echt den Vogel ab: Wir müssen uns immer wieder mit nicht von uns verschuldeten Problemen auseinandersetzen und haben dafür in den letzten Wochen ca. knapp 5 Stunden investiert. Sahnehaube ist, dass man uns jetzt in Beamtendeutsch irgendwelche Fristen um die Ohren haut. Geht dabei wohlgemerkt nicht um Geld sondern nur um Papierkram und Probleme die daraus entstehen, dass sich unsere richtigen(!) Angaben mit falschen Angaben von Dritten beißen.

  3. Keine Klagen

    Wir sind seit Jahren zufriedene Kunden. Die kommunikation klappt; die anstehenden Formalien lassen sich alle über das Internetportal klären und Abrechnungen sind verständlich gestalltet und kommen pünktlich. Keine Klagen. Weiter so.

  4. nicht sooo toll

    Hallo, ich bin seit 2017 Kunde der Naturstrom AG. Nun kam es, dass ich am 2. September den Strom und das Gas nicht zahlen konnte. Am 3. September sandte mir die Naturstrom AG zeitgleich zwei Briefe.

    Zu den normalen 45€ Abschlag für den Strom kamen jetzt 7,10€ „Bearbeitungskosten der Rücklastschrift“. Das sind wie viel Prozent? Mit dem Gas das gleiche, 11+3€.

    Ein Philosoph wie Marx hätte für dieses Verhalten sicher die treffende Bezeichnung gefunden.
    Ist das normal, oder ist nur die Naturstrom AG so? Woanders ist es auch schön_

    PS: – 2022.01 – Ich bin jetzt tatsächlich Kunde bei KOMMUNALEN Ökostrom- und Gas-Anbietern. Interessant, was heutzutage alles geht.

  5. Engagiert, lässt keine Wünsche offen

    Ich bin schon viele Jahre bei Naturstrom. Das Angebot wurde stets sinnvoll ausgebaut. Transparenz, eine Vielfalt an Angeboten, Biogas, Strom fürs Auto mit Rabatt für das ganze Haus. Sehr gute Erreichbarkeit! Online Verwaltung, was will man mehr?
    Hatte einmal eine Frage zu einem Balkonkraftwerk gehabt und obwohl so etwas nun einmal nicht im monetären Sinn eines Unternehmens ist, hat mich die schriftliche Antwort nach wenigen Stunden absolut positiv „erschlagen“!
    Da ist ein Unternehmen, dass andere mit in das Boot der Energiewende nehmen möchte, hab ich gedacht. Echt Klasse!

    An meinem Haus hängt ein Emalie – Schild, wo draufsteht, wer bei mir den Strom liefert, das zeige ich mit voller Überzeugung!

    Wenn ich vielleicht einen kleinen Kritikpunkt an dem auch wie ich finde völlig des Preises werten Angebotes, dem sehr guten Service, oder der absoluten Glaubhaftigkeit unbedingt finden möchte, dann wäre es, dass ich mir eine noch zahlreichere Abstufung beim Biogas wünschen würde. Bislang gibt es 10%,20% und 100%. Vielleicht wäre eine Unterteilung in 10er oder 20iger Schritten möglich. Ich habe den 20%Tarif, würde gern aufstocken, aber der Schritt auf 100%ist mir doch etwas groß..
    LG an alle Leser

  6. Zuverlässig und absolut vertrauenswürdig

    Hi,
    ich bin fast von Anfang an dabei und sehr zufrieden. naturstrom verhält sich voll transparent und gilt seit Anfang an als sauberer und ehrlicher Anbieter von 100% Naturstrom.
    Seit zwei Jahren habe ich auch Anteile gekauft, weil wir solche Marktteilnehmer fördern müssen.

** Affiliatelinks auf Utopia