Barfußschuhe für Kinder: 7 empfehlenswerte Hersteller

immunsystem stärken kinder
Foto: CC0 / Pixabay / Skitterphoto

Barfußschuhe für Kinder geben den Zehen ausreichend Platz, bieten Bewegungsfreiheit und ermöglichen es den Füßen, den Boden zu spüren. Diese fünf Hersteller legen nicht nur Wert auf ein Barfußgefühl beim Gehen, sondern auch auf Nachhaltigkeit.

Beim ersten Schuhkauf stellen sich viele Eltern die Frage: Welche Schuhe sind die besten für mein Kind? Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Wichtig ist vor allem, dass Kinderschuhe die richtige Größe haben, denn viele Kinder tragen zu kleine Schuhe, ohne dass die Eltern es bemerken.

Kinderfüße sind weich, biegsam und passen sich auch zu kleinen oder zu engen Schuhen an. Falls die falschen Schuhe zu lange getragen werden, kann dies Veränderungen der Zehenstellung, Gelenkentzündungen, Gelenkveränderungen oder Durchblutungsstörungen zur Folge haben. Glücklicherweise lässt sich das leicht vermeiden.

Denn Kinderfüße brauchen Platz, Bewegungsfreiheit, Bodenkontakt und Reize. Gesunde Kinderfüße benötigen auch keine zusätzlichen Polster oder Einlegesohlen: Die Muskeln wollen trainiert, nicht gestützt werden. Am besten für Füße, Muskeln und Gesundheit des Kindes ist deshalb Barfußlaufen auf weichem, unebenem Grund.

Weil Barfußlaufen im Alltag nicht immer möglich ist, sind Barfußschuhe für Kinder ein guter Kompromiss. Sie sind besonders flexibel, bieten den Zehen ausreichend Platz und ermöglichen es, den Boden zu (er)fühlen. Die folgenden fünf Hersteller bieten nachhaltigere Barfußschuhe für Kinder an.

Filii Barefoot: Barfußschuhe für Kinder

Filii Barefoot ist ein Familienunternehmen, das seit 2007 Barfußschuhe für Kinder (und inzwischen auch für Erwachsene) herstellt. Damit Kinder ihren natürlichen Gang beibehalten und die Füße gesund wachsen können, sind die Barfußschuhe von Filii besonders flexibel: Die biegsame Kautschuksohle ist nur 3,5 Millimeter dick und latexfrei.

Filii-Schuhe werden in Deutschland entwickelt und nachhaltig und fair in der EU produziert. Alle verwendete Materialien sind laut Hersteller auf ihre Umweltverträglichkeit geprüft, schadstofffrei und recycelbar. Wo Leder verwendet wird, ist es chromfrei gegerbt; einige Schuhe nutzen auch Bioleder. Einige vegane Modelle bestehen aus Mikrofasern nach Oeko-Tex Standard 100, einige Modelle sind aus Bio-Baumwolle gerfertigt.

Barfußschuhe von Filii entsprechen außerdem dem WMS-Standard: Dieser Standard des Deutschen Schuhinstituts zeichnet Kinderschuhe aus, die auf eine optimale Passform achten. Filii ist zurzeit der einzige Barfußschuhhersteller mit einem WMS-Zertifikat.

Filii Barefoot sind Barfußschuhe für Kinder
Barfußschuhe für Kinder von Filii gibt es in vielen verschiedenen Farben und Varianten. (Foto: © Filii Barefoot)

Die Barfußschuhe für Kinder gibt es je nach Modell in den Größen 19 bis 40, sie kosten zwischen rund 60 Euro (für Halbschuhe) und 100 Euro (für Stiefel). Schuhe für Erwachsene beginnen bei 120 Euro.

Kaufen kannst du Filii-Barfußschuhe im eigenen Onlineshop, im gut sortierten Schuhfachhandel oder (gebraucht) bei Ebay.

Zeazoo: Barfußschuhe aus Bulgarien

Zeazoo ist ein bulgarisches Familienunternehmen, das handgemachte Kinderschuhe in einer eigenen Manufaktur herstellt. Bei allen Materialien handelt es sich um Naturmaterialien, die den REACH-Standards der EU entsprechen.

Die Barfußschuhe besitzen eine dünne und biegsame Gummisohle, die je nach Schuh zwischen zwei und zehn Millimeter misst. Für Außenschuhe werden Sohlen von Vibram verwendet. Die Innensohlen bestehen aus Wolle und Leder, sodass die kleinen Füße es gemütlich und möglichst warm haben.

Das Modell "COLIBRI" von Zeazoo besteht aus Ecopell-Leder und kostet 34,50 Euro.
Das Modell Colibri von Zeazoo besteht aus Ecopell-Leder und kostet ca. 35 Euro. (Foto: © Zeazoo )

Das Leder, das für das Obermaterial der Schuhe verarbeitet wird, stammt aus Spanien, Italien oder den Niederlanden. Es gibt auch Modelle aus natürlich gegerbtem und pflanzlich gefärbtem Leder: Dieses Leder stammt von der deutschen Firma Ecopell, ist IVN-, Biokreis- und ECARF-zertifiziert und somit besonders umwelt- und allergiefreundlich.

Von Zeazoo werden sowohl Halbschuhe als auch Stiefel, Sandalen und Lauflernschuhe angeboten. Für einen geringen Aufpreis kann man die Schuhe auch mit bunten Stickern verzieren oder mit dem Namen des Kindes versehen lassen.

Die Modelle aus natürlichem Ecopell-Leder kosten zwischen 30 und 100 Euro, es gibt sie je nach Schuh in den Größen 16 bis 36. Zeazoo führt auch Damen- und Herrenschuhe und -Sandalen.

Kaufen kannst du Zeazoo-Barfußschuhe für Kinder im eigenen Onlineshop oder bei Etsy.

Wildling Shoes für kleine & große Frischlinge

Die Barfußschuhe von Wildling entwickelten Anna und Ran Yona ursprünglich für ihre eigenen Kinder. Die Kinder liefen in den ersten Lebensjahre in Israel nur barfuß – als die Familie zurück nach Deutschland zog, mussten zum ersten Mal Schuhe her. Da das Schuhangebot die Familie nicht überzeugte, entwickelten sie ihre eigenen Barfußschuhe für Kinder.

Barfusschuhe Kinder Wildling Shoes
Mit dem Obermaterial aus Tencel und Leinen beschert das Modell Schmetterling auch an ganz warmen Tagen ein angenehmes Fußklima. (Foto: www.wildling.shoes)

Schuhe von Wildling bestehen aus natürlichen Materialien wie Bio-Baumwolle, Hanf, Leinen, Kork, Bambus oder Wolle. Je nach Saison werden unterschiedliche Modelle für Erwachsene und Kinder angeboten. Einige Modelle sind vegan. Die flexible Sohle besteht aus Recycling-Gummi und Kork.

Mehr über Schuhe von Wildling erfährst du auch in unseren Beiträgen zu Barfußschuhen für Erwachsene und zu Barfußsandalen.

Wildling-Barfußschuhe für Kinder gibt es für „Cubs“ (18 bis 22) und für „Wildlinge“ (23 bis 35). Sie kosten zwischen 65 und 89 Euro für Kleinkinder und zwischen 75 und 119 Euro für größere Kids.

Kaufen kannst du sie am besten direkt im Wildling-Onlineshop.

Behrens: Barfußschuhe aus pflanzlich gegerbtem Leder

Seit über 20 Jahren fertigt Lederhandwerk Behrens in Unkel (Rheinland-Pfalz) kunsthandwerkliche Lederwaren. Alle Produkte werden aus pflanzlich gegerbtem Leder gefertigt, das aus einer süddeutschen Gerberei stammt. Neben Taschen, Rucksäcken und Schlüsselanhängern werden in der Werkstatt auch Barfußschuhe gefertigt.

Es gibt Lauflernschuhe, Sandalen und Kinderschuhe für Sommer und Winter in acht Varianten. Die Schuhe bestehen aus pflanzlich gegerbtem Ziegen- oder Rinderleder, haben ein Innenfutter aus Leinen und eine Sohleneinlage aus Wollfilz. Für den Winter gibt es Kleinkinderstiefel mit einem Futter aus Schurwolle, für den Sommer Römersandalen.

Barfussschuhe-Behrens
Barfußschuhe Schluppi für Kinder von Behrens. (Foto: Behrens)

Die Barfußschuhe für Kinder gibt es ab Größen 17, sie kosten zwischen 25 und 35 Euro.

Kaufen kannst du die Behrens-Barfußschuhe aus Leder über die Website des Herstellers.

Affenzahn: Kinderschuhe aus Recyclingmaterial

Affenzahn ist bluesign-Partner und stellt Rucksäcke sowie Schuhe für Kinder aus recyceltem Polyester her. Dafür werden PET-Flaschen gesammelt, zerkleinert und erhitzt. Es entsteht eine flüssige Masse, die zu dicken Fäden und später zu feinerem Garn verarbeitet wird. Aus diesem Garn entstehen Stoffe, die Affenzahn im Anschluss zu Produkten vernäht.

Barfussschuhe für Kinder
Die Firma Affenzahn stellt Barfußschuhe für Kinder für alle Jahreszeiten her. (Foto: www.affenzahn.com)

Barfußschuhe von Affenzahn bestehen meist aus bluesign zertifiziertem gestrickten Polyester. Es kommen bei der Herstellung aber auch Algen zum Einsatz. Zum Beispiel besteht die Innensohle einiger Modelle, unter anderem „Eule“ oder „Hai“, aus Schaum mit einem Algenanteil von 30 Prozent, sogenannter Bloom Foam.

Für das Sohlenmaterial setzt Affenzahn, zusätzlich zu synthetischem Gummi, auch natürliches Gummi ein. So auch bei dem farbenfrohen Modell Eule im Bild.

Kaufen kannst du die Schuhe ab ca. 60 Euro bei online bei Avocadostore oder bei Affenzahn

Koel 4 Kids: Handgemachtes für Kinderfüße

Schöne Schuhe für Kinder stellt Koel 4 Kids aus den Niederlanden in Handarbeit her. Bei Barfußschuhen hast du die Wahl zwischen Sandalen und geschlossenen Schuhen.

Kinderschuhe Barfußschuhe
Seit 2016 stellt Koel 4 Kids Schuhe für Kinder her. Produziert werden diese in Portugal. (Foto: www.koel4kids.nl)

Außerdem bestehen die Schuhe aus Naturmaterialien, zum Beispiel aus naturgegerbtem Leder und natürlichem Gummi aus Naturkautschuk für die Sohlen. Es gibt aber auch vegane Modelle.

Kaufen kannst du die Schuhe ab ca. 65 Euro online bei Zehen-Spiel oder Hug & Grow.

Barfußschuhe für Kinder von Vivobarefoot

Vivobarefoot führt zahlreiche Barfußschuhe für Erwachsene und auch einige Modelle für Kinder. Einige Kinderschuhe bestehen aus pflanzlich gegerbtem Leder, für andere werden PET-Flaschen und Schaumstoffe wiederverwertet. Viele Modelle sind vegan.

Es gibt wassertaugliche Modelle (aus EVA und algenbasiertem Schaumgummi), Ballerinas, Halbschuhe und Stiefeletten.

Bei Vivobarefoot gibt es unterschiedliche Barfußschuhe für Kinder.
Bei Vivobarefoot gibt es unterschiedliche Barfußschuhe für Kinder. (Foto: © ViIVOBAREFOOT)

Die meisten Barfußschuhe von Vivobarefoot werden in China nach einem eigenen Verhaltenskodex hergestellt: Dieser schreibt unter anderem vor, dass Löhne und Arbeitszeiten vor Ort angemessen und die Arbeitsbedingungen sicher sind.

Der Preis der aktuellen Barfußschuhe für Kinder liegen zwischen 50 und 110 Euro.

Kaufen: erhältlich z.B. bei Zehenspiel, Amazon, direkt beim Hersteller und teilweise im stationären Handel.

Barfußschuhe für Kinder – weitere Marken

  • Kiuu aus Berlin arbeitet unter anderem mit veganen Stoffen, die nach Oeko-Tex zertifiziert sind. Es gibt zurzeit 20 vegane Modelle: Zum Shop
  • Leguano bietet unter dem Namen „Leguanitos“ auch Lauflernschuhe an, die allerdings vor allem aus Kunststoff bestehen. Du findest sie hier direkt im Leguano-Onlineshop.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

Externe Infos:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: