Präsentiert von:Kooperationslogo

Bio-Handtücher: Diese Marken sind nachhaltig

Bio-Handtücher
Foto: CC0/pixabay/Alexas_Fotos

Handtücher kommen in direkten Kontakt mit deiner Haut. Mit Bio-Handtüchern kannst du dich darauf verlassen, dass sie gut verträglich sind. Wir zeigen dir fünf empfehlenswerte nachhaltige Marken.

Flauschige Bio-Handtücher sind nach der Dusche oder dem Wannenbad ein Genuss. Ein weiches Baumwolltuch fühlt sich besonders gut an, wenn du weißt, dass keine unnötige Chemie in seinen Fasern steckt. Über folgende wichtige Punkte kannst du dir sicher sein, wenn das Handtuch ein entsprechendes Siegel trägt:

  • Biologischer Anbau: Das Umweltinstitut München erläutert, das die Begriffe „bio“, „öko“ und „aus kontrolliertem biologischem Anbau“ (kbA) rechtlich geschützt sind. Ein Bio-Zertifikat sagt dir also, dass die Baumwolle die Richtlinien des ökologischen Anbaus erfüllt. Diese untersagen zum Beispiel genmanipuliertes Saatgut. Der Anbau ist frei von chemisch-synthetischen Pestiziden oder Kunstdünger. Bei der Ernte pflücken die Arbeiter:innen die Bio-Baumwolle schonend von Hand, statt wie teilweise üblich chemische Entlaubungsmittel zu verwenden.
  • Die weitere Verarbeitung: Über den Verarbeitungsprozess sagt dir ein reines Bio-Zertifikat mitunter wenig. Das GOTS-Textilsiegel geht jedoch weiter und schreibt Umwelt- und soziale Standards für den gesamten Herstellungsprozess vor – bis zur Verpackung der Waren. Die verarbeitenden Betriebe setzen keine bedenklichen Chemikalien ein und verzichten etwa auf künstliche Bleichmittel, Azofarbstoffe oder andere kritische Farbstoffe. Auch Siegel wie Fairtrade Cotton oder Fair Wear Foundation stehen für hohe soziale Standards im gesamten Herstellungsprozess, zum Beispiel auch faire Löhne für die Arbeiter:innen.

Mittlerweile bieten viele Textilmarken Bio-Handtücher an. Hier findest du einige Anregungen für schöne und nachhaltige Modelle.

Bio-Handtücher von Cotonea

Bio-Handtücher von Cotonea.
Bio-Handtücher von Cotonea.
(Foto: Bildschirmfoto Cotonea)

Die Marke Cotonea blickt in der Baumwollverarbeitung auf eine Tradition von 160 Jahren zurück. Seit 1995 stellt das Unternehmen Bio-Wäsche her, zum Beispiel auch Bett- und Babywäsche.

Die Bio-Handtücher von Cotonea gibt es in allen gängigen Größen, vom kuscheligen Duschtuch bis hin zum kleinen Gästehandtuch. Du hast die Auswahl zwischen vielen Farben und Nuancen. In der Bio-Handtuchkollektion erhältst du wahrweise Frotteetücher oder mit Waffelpiqué-Muster gewebte Handtücher.

  • Material: Baumwolle aus kontrolliertem biologischen Anbau
  • Nachhaltigkeit: Contonea kontrolliert den gesamten Herstellungsprozess: Von den Arbeitsbedingungen auf den Baumwollfeldern langjähriger Partner in Kirgisistan und Uganda bis zum fertigen Handtuch. Die Partnerunternehmen erhalten für ihre Ernten garantierte Preise und Abnahmemengen. Sie erhalten so Sicherheit und können planen. Die Verarbeitung der Baumwolle übernimmt Cotonea selbst, in Werken in der Schweiz und in Deutschland. Die Näharbeiten erledigen Betriebe in Tschechien.
  • Zertifiziert: GOTS und „fair for life
  • Sonstiges: Für Allergiker:innen geeignet
  • Pflege: maschinenwaschbar bis 60 Grad Celsius
  • Preise: Gästehandtuch 5,95 Euro bis Badehandtuch 54,00 Euro
  • Zu bestellen: Bei Cotonea im Onlineshop, im Avocadostore** oder bei Öko Planet**.

Bio-Handtücher von #lavie

Die Bio-Handtücher von #lavie gibt es in verschiedenen Farben.
Die Bio-Handtücher von #lavie gibt es in verschiedenen Farben.
(Foto: Screenshot / #lavie)

Das junge Schweizer Textil-Label #lavie kreiert und fertigt nachhaltige Heimtextilien. Das Unternehmen konzipiert zeitlose Stücke, die nachhaltig und fair produziert werden. Außerdem engagiert es sich für Projekte, die dabei helfen, Plastik zu vermeiden. Konsequenterweise erhältst du die Bio-Handtücher von #lavie ohne Plastikverpackung.

Die Handtücher der Linie „Tilda“ sind leicht und versprechen dadurch, schnell zu trocknen. Das Frotteetuch gibt es in allen bekannten Größen und als passenden Waschlappen. Du hast die Auswahl zwischen mehreren Farbtönen.

  • Material: 100 Prozent Bio-Baumwolle
  • Nachhaltigkeit: Die Bio-Handtücher werden in Europa gefertigt, hauptsächlich in Portugal. Daher gelten für Löhne, Arbeitszeiten und Gleichberechtigung die gesetzlichen Regelungen der EU. Die Baumwolle bezieht #lavie nach eigenen Angaben über die Schweizer Organisation bioRe. Sie setzt sich für biologische Landwirtschaft und fairen Handel ein. Die Baumwolle stammt aus Indien und Tansania.
  • Zertifiziert: GOTS
  • Pflege: keine besonderen Angaben
  • Preise: Gästehandtuch 5,95 Euro bis Badetuch 29,95 Euro (Preise von Avocadostore)
  • Zu bestellen: Bei #lavie im Onlineshop (Preise in Schweizer Franken) oder bei **Avocadostore.

Bio-Handtücher von Yumeko

Bei Yumeko gibt es neben Bio-Hadtüchern auch nachhaltige Bettwäsche und andere Heimtextilien.
Bei Yumeko gibt es neben Bio-Hadtüchern auch nachhaltige Bettwäsche und andere Heimtextilien.
(Foto: Screenshot / Yumeko)

Die Marke Yumeko startete 2010, um ihrem Slogan zufolge „die Welt im Schlaf zu verändern“ und ein bisschen besser zu machen. Yumeko hat daher auch nachhaltige Bettwäsche und Heimtextilien im Programm. 

Bio-Handtücher von Yumeko gibt es in allen gängigen Größen. Dazu sind Waschlappen oder passende Badematten erhältlich. Du hast die Auswahl zwischen zwei Designs, einem Uni-Frotteetuch und einem Frotteetuch mit eingewebten Muster. Bei den Farben herrschen gedeckte und erdige Töne vor.

  • Material: 100 Prozent Bio-Baumwolle
  • Nachhaltigkeit: Die Bio-Baumwolle wird nach Fair-Trade-Standards in Indien angebaut. Yumeko bezeichnet sich selbst als soziales Unternehmen und setzt sich für eine FairChain ein, also dafür, dass alle Produktionsschritte im Herkunftsland verbleiben. Das Fairtrade-Gütesiegel steht dafür, dass alle Arbeiter:innen vom Anbau bis zum fertigen Produkt unter fairen Bedingungen arbeiten. 
  • Zertifiziert: GOTS, Fairtrade
  • Pflege: maschinenwaschbar bis 40 Grad Celsius
  • Preise: Gästehandtücher im Viererpack 25,95 Euro (entspricht 6,49 Euro pro Stück) oder Duschtuch im Doppelpack 55,95 Euro (entspricht 27,97 Euro pro Stück) 
  • Zu bestellen**: Bei Yumeko im Onlineshop oder bei Avocadostore.

Bio-Handtücher von Hessnatur

Bei Hessnatur gibt es auch Waschlappen aus Bio-Baumwolle.
Bei Hessnatur gibt es auch Waschlappen aus Bio-Baumwolle.
(Foto: Screenshot / Hessnatur)

Hessnatur setzt seit rund 20 Jahren Bio-Baumwolle für seine Produkte ein. Die nachhaltige Modemarke förderte schon früh den biologischen Anbau von Baumwolle. Die bäuerlichen Betriebe erhalten für ihre Ernten faire Zahlungen.

Die Bio-Handtücher von Hessnatur sind aus Frottee oder im Waffelpiqué-Muster gewebt. Die Größen reichen vom kleinen Gästehandtuch bis zum extra großen Badetuch (100 x 180 cm). Bei den einfarbigen Handtüchern kannst du aus Naturtönen auswählen oder setzt im Bad farbigere Akzente mit Grün, Blau oder Lila. 

  • Material: Bio-Baumwolle aus kontrolliertem biologischem Anbau
  • Nachhaltigkeit: Die Baumwolle kommt aus der Türkei. Die Fertigung der Bio-Handtücher erfolgt in der Tschechischen Republik. 
  • Zertifiziert: Richtlinien von Hessnatur. Das Unternehmen stellt strenge Qualitätsanforderungen und sichert Transparenz über den gesamten Prozess zu. Dabei richtet sich Hessnatur unter anderem nach den Anforderungen des GOTS-Standards. Das heißt zum Beispiel, dass die Herstellung ohne bedenkliche Chemikalien auskommt.
  • Pflege: maschinenwaschbar bis 60 Grad Celsius
  • Preise: Gästehandtuch 12,95 Euro bis Badetuch 49,95 Euro
  • Zu bestellen**: Bei Hessnatur im Onlineshop.

Bio-Handtücher von Living Crafts

Die Bio-Handtücher von Living Crafts gibt es auch mit Waffelpiqué-Muster.
Die Bio-Handtücher von Living Crafts gibt es auch mit Waffelpiqué-Muster.
(Foto: Screenshot / Living Crafts)

Für Living Crafts haben Umweltschutz und Fairness höchste Priorität. Die Marke fertigt nachhaltige Textilien mit zeitlosem Design und dem Anspruch an lange Haltbarkeit. Von Living Crafts erhältst du neben Heimtextilien auch Damen- und Herrenmode sowie Textilen für Kinder und Babys.

Die Bio-Handtücher von Living Crafts gibt es sowohl als weiches Frotteetuch oder im Waffelpiqué-Webmuster. Du erhältst sie in allen gängigen Größen. Passend dazu kannst du Waschlappen oder eine Badematte wählen. Die Handtücher sind entweder einfarbig oder haben ein dezentes Streifenmuster. 

  • Material: 100 Prozent Bio-Baumwolle
  • Nachhaltigkeit: Living Crafts lässt von unabhängigen Institutionen den gesamten Herstellungsprozess kontrollieren. Dabei prüfen die Marke sowohl die Arbeitsbedingungen als auch Maßnahmen zum Umweltschutz. Die Bio-Baumwolle stammt aus Indien, die Verarbeitung erfolgt in Europa.
  • Zertifiziert: GOTS, Fair Wear
  • Pflege: maschinenwaschbar bis 60 Grad Celsius
  • Preise: Gästehandtuch ab 5,99 Euro (Preis bei Memolife) bis Duschtuch 19,99 Euro
  • Zu bestellen**: Bei Living Crafts im Onlineshop oder zum Beispiel bei Memolife.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: