Buch-Tipp: taschenGARTEN 2023

Taschengarten 2023
Foto: CC0 / Pixabay / ArtActiveArt

Der taschenGarten 2023 ist ein mit Garten-Tipps und -Tricks gefüllter Kalender für alle Hobbygärtner:innen. Im nächsten Jahr dreht sich alles rund um das Schwerpunktthema „Obstanbau“.

Der taschenGARTEN 2023, vom Marburger Projekt „GartenWerkStadt“ herausgegeben, ist gleichzeitig Gartenkalender und persönlichem Terminplaner. Er bietet dir nicht nur Platz für deine persönlichen Termine, sondern stellt dir auch wertvolle Tipps und Tricks für den Anbau von Obst und Gemüse in deinem eigenen Garten vor. Somit bekommst du jeden Tag praktisches und saisonspezifisches Wissen zur Sortenwahl, Pflanzung, Pflege und Ernte vermittelt, das du gleich in deinen eigenen Beeten anwenden kannst. 

Außerdem bieten dir saisonale Rezeptideen, beispielsweise für Grünkohl-Lasagne, Schlehenkuchen oder Kapuzinerkresse-Pesto, Inspiration für die Küche. Ein besonderes Highlight im Kalender bildet der Anbauplan, der auf einen 40 Quadratmeter großen Gemüsegarten ausgerichtet ist. Aber keine Sorge: Sollte dein Garten größer oder kleiner sein, kannst du diesen Plan problemlos anpassen.

Der taschenGARTEN 2023: ein Plädoyer für mehr Biodiversität

Der taschenGARTEN regt mit Hintergrundwissen dazu an, im eigenen Garten auf mehr Obst- und Gemüsevielfalt zu achten, um einen wichtigen Beitrag zur globalen Biodiversität zu leisten. Schließlich trägt Sortenvielfalt nicht nur zur Widerstandsfähigkeit des eigenen Gartens bei, sondern sichert auch die Lebensräume und Nahrungsquellen von Tieren. Der Kalender bietet dir Impulse, wie du den Obstanbau in deinem Garten so gestalten kannst, dass er zu einem diversen und wertvollen Ökosystem wird.

Dass die Biodiversität durch den konventionellen Erwerbsanbau aktuell in einer Krise steckt, zeigt sich beispielsweise an der rückläufigen Zahl existierender Apfelsorten: Gab es vor über hundert Jahren noch über tausend verschiedene Apfelsorten, sind inzwischen nur noch einige wenige weitverbreitet. Auch das weltweite Artensterben lässt sich auf die Praktiken der konventionellen Landwirtschaft, wie den Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide, zurückführen. Nach dem globalen Diversitätsbericht 2019 sind inzwischen bereits 25 Prozent aller Tier- und Pflanzengruppen vom Aussterben bedroht.

Der taschenGARTEN 2023 möchte dich mit Tipps und Tricks dazu anleiten, mit dem Obst- und Gemüseanbau in deinem eigenen Garten diesen folgenschweren Trends etwas entgegenzusetzen. 

Begleiter für ein sorgenfreies Gartenjahr

Der taschenGARTEN 2023 stellt einen wichtigen Begleiter für alle Gartenfreund:innen dar.
Der taschenGARTEN 2023 stellt einen wichtigen Begleiter für alle Gartenfreund:innen dar.
(Foto: © oekom)

Utopia meint: Der Kalender taschenGARTEN 2023 ist ein informativer und liebevoll illustrierter Begleiter durch das Gartenjahr für alle, die Freude daran haben, eigenes Obst und Gemüse im Garten anzubauen. Das Buch weist dich nicht nur darauf hin, wann die besten Zeitpunkte für bestimmte Gartenarbeiten sind, sondern gibt dir auch konkrete Praxistipps, beispielsweise für die Anzucht, die Gewächshausbepflanzung und den Anbau vieler Obst- und Gemüsesorten. Besonders hilfreiche Zusätze bilden die Beetpläne für das Gewächshaus und das Freiland. Damit garantiert dir der Kalender ein rundum sorgenfreies Gartenjahr.

Daten zum Buch:

  • Titel: „taschenGARTEN 2023. Obst- und Gemüsevielfalt im Garten“
  • Autorinnen: Anja Banzhaf und Ann Kathrin Bohner
  • ISBN: 978-3-96238-346-8
  • Preis: 20,00 Euro
  • Kaufen: im lokalen Buchhandel oder online, zum Beispiel bei Buch7**Thalia oder Amazon**

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: