Fliesen reinigen: Glänzende Fliesen in Bad und auf dem Balkon

Fliesen putzen
Foto: Utopia

Fliesen reinigen kann manchmal ganz schön knifflig sein. Das hängt natürlich von der Verschmutzung ab. So werden deine Fliesen in Bad, Küche und Balkon wieder glänzend sauber.

Fliesen reinigen – mit diesen Tricks klappt es

Fliesen müssen ganz schön viel aushalten und das sieht man ihnen manchmal auch an: Stumpfe, verkalkte Oberflächen im Bad, ein hartnäckiger Fettfilm in der Küche oder die Abdrücke von Blumentöpfen auf dem Balkon. Das ist aber noch lange kein Grund, zur Chemiekeule zu greifen. Mit dem passenden Hausmittel bekommst du fast jede noch so hartnäckige Verschmutzung weg.

Fliesen reinigen im Bad

Kalk lässt Fliesen und Armaturen stumpf werden.
Kalk lässt Fliesen und Armaturen stumpf werden.
(Foto: CC0 / Pixabay / Helena)

Im Bad sind Fliesen ständig im Kontakt mit Wasser. Gerade bei kalkhaltigem Wasser entstehen so schnell Kalkflecken und die Fliesen werden unansehnlich stumpf. 

Um Kalkflecken zu beseitigen, helfen diese Hausmittel:

  • Essig und Essigessenz
  • Zitronensäure

Manchmal genügt ein kleiner Schuss Essig im Putzwasser. Sind die Kalkablagerungen hartnäckiger, kannst du es mit Zitronensäure versuchen. Insbesondere bei den Fliesenfugen solltest du vorsichtig sein und diese aussparen. Sie reagieren oft empfindlich auf auf Säure. Ausführliche Informationen, wie du speziell Fliesenfugen am besten reinigst, findest du hier: Fliesenfugen reinigen – die besten natürlichen Hausmittel.

Hinweis: Vergewissere dich, dass deine Fliesen saure Reinigungsmittel vertragen!

Bodenfliesen in der Küche reinigen

In der Küche hast in der Regel kaum Probleme mit Kalkablagerungen. Hier hast du es eher mit Fett zu tun. Dagegen hilft keine Säure. Stattdessen benötigst du Mittel, die besonders gut Fett lösen:

Besonders stark verschmutzt sind in der Küche oft die Bodenfliesen. Reicht das herkömmliche Wischen mit Spülmittel nicht aus, kannst du es mit Soda probieren. Soda ist extrem fettlösend und eignet sich hervorragend, um besonders hartnäckige Fettfilme zu beseitigen. Manchmal bleibt ein leichter Schmierfilm zurück. Dann kannst du einfach mit einem feuchten Lappen nachwischen.

Gerade in der Küche sind oft weniger die Fliesen das Problem, sondern die Fugen. Dreck und Fett können Fugen verfärben. Hier hilft Backpulver oder Natron. Rühre es mit etwas Wasser zu einem Brei. In Kombination mit einer alten Zahnbürste bekommst du so fast jede Fuge wieder sauber.

Fliesen reinigen auf dem Balkon

Auf dem Balkon hilft oft schon kräftiges Schrubben.
Auf dem Balkon hilft oft schon kräftiges Schrubben.
(Foto: CC0 / Pixabay / inkflo)

Auf dem Balkon lagern sich Schmutz und manchmal auch Algen ab oder Pflanzkübel hinterlassen unschöne Dreckringe.

Hier hilft oft die mechanische Reinigung am besten. Mit einer Scheuerbürste und Putzwasser mit Spülmittel oder Kernseife lassen sich viele Verschmutzungen beseitigen. Hilfreich ist es oft, etwas Seifenwasser gleichmäßig zu verteilen und über einen längeren Zeitraum einwirken zu lassen. Anschließend noch einmal mit der Bürste oder dem Schrubber nacharbeiten. Gegen Moos und Algen hilft ebenfalls Soda.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.