Nachhaltige Hoodies ­aus Bio-Baumwolle: 7 coole Labels

Nachhaltigere Hoodies: empfehlenswerte Marken
Foto: CC0 Public Domain / Unsplash – zana pq

Der Hoodie ist für viele ein Lieblings-Kleidungsstück. Sportlich, bequem und mit der Kapuze beschützend und wärmend. Nachhaltigere Hoodies aus Bio-Baumwolle und fairer Produktion findest du bei vielen Fair-Fashion-Marken – wir stellen dir sieben davon vor.

Erfunden wurde der Hoodie in den 1930er Jahren von der amerikanischen Firma Champion – aber erst mit dem „Streetwear-Style“ (70er und dann 90er Jahre) wurde er weltweit populär. Wir können dir nicht garantieren, dass der Trend ewig halten wird – doch ein Basic-Hoodie wird so schnell nicht out.

Somit ist dies gleich eine nachhaltige Empfehlung für deinen Kleiderschrank: zeitlose Basics statt kurzlebige Trend-Teile. So richtig nachhaltig wird der Hoodie natürlich dann, wenn er aus natürlichen oder Bio-Materialien besteht. Bio-Baumwolle spart im Anbau extrem viel Wasser und kommt ohne Pestizide aus. Wir stellen dir hier Marken vor, die bessere Hoodies produzieren.  

Bleed

Hoodies von Bleed
Streetwear aus Franken: Hoodies von Bleed (Fotos: © Bleed)

Eine bekannte Adresse mit einer großen Auswahl an nachhaltigen Hoodies (sowie Hoodie-Kleidern und Zip-Hoodies) ist Bleed. Die kleine deutsche Streetwear-Marke produziert die Kleidung fair und klimaneutral in Portugal. Neben Bio-Baumwolle werden auch andere ökologische Materialien wie Hanf, Lyocell (TENCEL) oder Kork verwendet. Zertifiziert wird die Kleidung mit dem bekannten GOTS-Siegel. Speziell: Anstatt des typischen Kordelzugs gibt es einen Kapuzi mit Knöpfen und manche haben nicht die typische Fronttasche. Der klassische Schnitt ist aber ebenfalls vertreten.

Größen: Je nach Modell XS bis XXL

Preis: ca. 70 – 90 Euro

Kaufen**: online bei Greenality oder im Avocadostore (Damen / Herren).

Alma & Lovis

Nachhaltiger Hoodie von Alma & Lovis
Nicki-Hoodie mit Tüll-Rock – why not? (Foto: Alma & Lovis)

Ein weiteres Label, das uns aufgefallen ist, ist Alma & Lovis. Die Hoodies werden nämlich hier nicht mit Jeans, Leggings oder Jogginghosen kombiniert, sondern (zumindest auf dem Produktfoto) mit einem Tüll-Rock! Bist du auch zu solch gewagten Griffen in die Kleidungskiste fähig, bist du bei dieser Marke richtig. Gegründet wurde es von den beiden Designerinnen Annette Hoffmann und Elke Schilling mit Sitz in Köln und Bonn. Die Kapuzenpullover bestehen aus 100 % Bio-Baumwoll-Nickistoff. Im Unterschied zu einem Baumwoll-Gewebe ist Nicki ein Gewirke und hat eine samtig-weiche Beschaffenheit.

Größen: S, M, L

Preis: 99,90 Euro

Kaufen**: im Avocadostore.

Trigema

Bio-Hoodies mit Cradle-To-Cradle-Siegel von Trigema
Einige der Hoodies von Trigema sind Cradle-to-Cradle-zertifiziert. (Fotos: © Trigema)

„Deutschlands größter Hersteller von Sport- und Freizeitbekleidung“ setzt sich für den Produktionsstandort Deutschland ein. Vom Garn bis zum fertigen Produkt finden alle Produktionsschritte im schwäbischen Burladingen statt. Die Auswahl an Kapuzenpullis (und passenden Jogginghosen) ist groß und es gibt mehrere Modelle aus Bio-Baumwolle. Diese nachhaltigeren Hoodies sind mit dem „Grünen Knopf“ zertifiziert und tragen das „Cradle to Cradle“-Siegel. Das Ziel dieser Zertifizierung ist es, dass die Kleidung dem natürlichen Kreislauf zurückgeführt werden kann. Laut Trigema sind die Bio-Hoodies komplett kompostierbar.

Größen: Je nach Modell in S bis XXXL

Preis: ca. 75 – 100 Euro

Kaufen**: online bei Avocadostore (Damen / Herren).

WATERKOOG

Hoodie von Waterkoog
Ein schlichter schwarzer Hoodie passt gut in eine Capsule Wardrobe. (Foto: © Waterkoog)

Wenn du einen ganz klassischen Hoodie suchst – schwarz und schwer – dann könnte dich das kleine Hamburger Label WATERKOOG interessieren. Es gibt zwar nur einen einzigen Schlumpf in der Kollektion, doch dieser sollte den Geschmack vieler treffen. Dies ist Teil des Konzepts der norddeutschen Marke. Es gibt wenige Evergreens, die einfach jede Saison und jedes Jahr wieder passen. Perfekt, wenn du eine Capsule Wardrobe besitzt! Der WK-Hoodie besteht aus 100 % Bio-Baumwolle und wird fair produziert.

Größen: XS bis XL

Preis: 78 Euro

Kaufen**: im Avocadostore.

YTWOO

Hoodies von YTWOO
Die meisten nachhaltigen Hoodies von YTWOO sind einfarbig – dieser nicht. (Foto: © YTWOO)

Nachhaltige Bio-Hoodies in vielen frischen Farben findest du beim Düsseldorfer Label YTWOO. Hier findest du echte Unisex-Modelle mit der typischen Känguru-Tasche. Sie bestehen aus reiner Bio-Baumwolle oder Bio-Baumwolle mit einem kleinen Anteil recyceltem Polyester. Manche tragen zusätzlich noch ein Fair-Trade-Siegel. Der Stoff ist mit 300 g/m² besonders dick. Neben den ganzen Uni-Farben gibt es auch ein Camouflage- und ein Batik-Modell. Nennen wir es: War & Peace (oder ist das jetzt gemein?!).

Größen: S bis 2XL

Preis: ca. 45 bis 65 Euro

Kaufen**: online im Avocadostore (Damen / Herren).

Hessnatur

Bio-Hoodie von hessnatur
Hessnatur hat neben Hoodies aus Bio-Baumwolle auch diesen aus reiner Bio-Merinowolle im Sortiment. (Foto: © Hessantur)

Wenn du einen wirklich hochwertigen Hoodie suchst, findest du diesen bei Hessnatur. Das deutsche Unternehmen gilt in Deutschland als Pionier für nachhaltige Mode. Für jedes Produkt kannst du online genau sehen, wo es gefertigt wurde. So werden manche Kapuzis in Griechenland genäht und andere in Litauen. Neben klassischen Hoodies aus Bio-Baumwolle findest du hier auch zwei Modelle aus Bio-Merinowolle. Die hochwertige Merinowolle ist wärmend und trotzdem luftdurchlässig und feuchtigkeitsregulierend. Zudem haben die Hoodies ein Daumenloch und eine Loop-Kapuze, mit der du gleichzeitig dein Gesicht bis über die Nase vor Wind und Kälte schützen kannst.

Größe: Für Kinder 98 bis 116, für Erwachsene: 34 bis 48

Preis: Kinder ab ca. 40 Euro, Erwachsene ab ca. 70 Euro (Bio-Baumwolle), Bio-Merinowolle ca. 190 Euro

Kaufen**: online bei Hessnatur (Merino / Bio-Baumwolle)

Armedangels

Nachhaltige Hoodies von Armedangels
Oversize-Hoodie von Armedangels (Foto: © Armedangels)

Das Kölner Eco-Label Armedangels hat sich schon länger als feste Größe für Fair Fashion etabliert und bietet eine sehr große Auswahl an nachhaltigen Hoodies, Sweatshirts und Zip-Hoodies – optional auch mit den passenden Sweat-Hosen in Kurz und Lang. Sie bestehen zu 100 % aus fair gehandelter Bio-Baumwolle. Armedangels ist GOTS-zertifiziert. Bei den Farben hast du die Auswahl zwischen „all shades of gray“ sowie einigen dezenten Farben. Die Modelle unterscheiden sich durch kleine Details. Beim Modell „Nazaan“ hat die Beutel-Tasche beispielsweise einen geraden Tunnel-Schnitt, Modell „Anjanaa“ einen leichten Oversize-Schnitt.

Größen: XS bis XL

Preis: ab ca. 65 Euro

Kaufen**: im eigenen Onlineshop (Damen / Herren)

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: