Bio

Bio? Klingt gut. Und ist es auch: „Bio-“ ist nämlich eine gesetzlich geschützte Vorsilbe – aber nur bei Lebensmitteln. Dort garantiert das EU-Bio-Siegel (weiße Sterne auf grünem Grund), dass die Produkte aus ökologisch kontrolliertem Anbau stammen, nicht gentechnisch verändert und ohne Einsatz chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel oder Dünger produziert wurden. Noch strenger sind die Richtlinien und damit auch die Labels der Bio-Anbauverbände Bioland, Demeter und NaturlandBio-Produkte enthalten meist auch weniger Lebensmittelzusatzstoffe.

Perfekt ist Bio nicht: Bio-Produkte aus fernen Ländern sind nicht nachhaltig, und Quatsch-Produkte bleiben auch mit Bio-Siegel Quatsch. Und Bio ist nur bei Lebensmittel ein geschützter Begriff – lies dazu Wann Bio wirklich Bio ist.

Unter dem Schlagwort „Bio“ berichtet Utopia hier von Bio-Produkten, Bio-Trends, Bio-Sinn und -Unsinn.

Kirschsaft: Nährstoffe und wie du ihn selber machst

Kirschsaft weist nicht nur viele gesunde Nährstoffe auf, du kannst ihn auch mit etwas Geschick selber machen. Wir erklären dir, wie es funktioniert und wie sich die einzelnen Inhaltsstoffe auf deine Gesundheit auswirken. Weiterlesen


Bio – was bedeutet das? Wann Bio wirklich Bio ist …

Bio: umweltschonende Produktion, gesicherte Qualität, reines Gewissen. Stimmt doch, oder? Meistens ja – aber nicht immer. Utopia erklärt, was „Bio“ und „biologisch“ bei verschiedenen Produkten bedeutet, auf welche Bio-Siegel du dich verlassen kannst und zeigt, wo du genau hinsehen solltest. Weiterlesen


Finger weg von gefärbten Ostereiern!

Rot, gelb, blau und grün – Ostereier aus dem Supermarkt leuchten in satten Farben. Aber Achtung: Meist handelt es sich hier um Eier, die du bestimmt nicht kaufen willst. Weiterlesen