Nachhaltige Schulranzen: Welche Modelle wir empfehlen – und warum

Produkte: Ergobag, Superranzen, Arruzzi Taugo; Hintergrund: CC0 / Pixabay / Element5 Digital

Der erste Schulranzen für kleine ABC-Schützen darf mehr sein als nur hübsch und bunt. Mit diesem Ratgeber findet ihr einen garantiert nachhaltigen und fairen Schulrucksack – für einen grünen Start ins Schulleben.

Der erste Schultag ist ein wichtiges Ereignis im Leben unserer Kinder und der Start in einen ganz neuen und aufregenden Lebensabschnitt. Dafür darf ein treuer Begleiter nicht fehlen: ein schöner und ergonomischer Schulranzen. Übersicht ist nicht leicht: Auf dem Markt findet sich ein Dschungel an Ranzen unterschiedlicher Marken, Farben, Formen und Materialien. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Und damit der Schulstart nicht nur ein freudiges Erlebnis wird, sondern auch an Umwelt, Klima und Fairness gedacht ist, kommt hier unser Ratgeber für nachhaltige Schulranzen. Fünf(einhalb) Möglichkeiten zum fairen und ökologischen Schulranzen für jeden Geldbeutel – und ohne Abstriche bei der Nachhaltigkeit.

1. Fairer Schulranzen aus Recycling-Plastik von Ergobag

Ergobag Modelle 2019 2020
Erfreuen sich großer Beliebtheit: Aktuelle Schulranzen-Modelle von Ergobag (Produktbilder: Ergobag)

Der Kölner Schulranzen-Hersteller Ergobag ist Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2016 und bietet nachhaltige und faire Schulranzen aus Stoffen, die zu 100 % aus recycelten PET-Flaschen hergestellt werden. Doch das ist nicht alles: Ergobag ist zudem Mitglied der Fair Wear Foundation und arbeitet nach strengen Umweltstandards und Fairness-Kriterien – als erster deutscher Schulranzen-Hersteller.

Im farbenfrohen Ergobag-Sortiment finden sich zwei Grundschulranzen-Modelle in tollen Designs: Ein Rucksack („pack“) und ein klassischer Schulranzen („cubo“), der zudem in einer besonders leichten Version („cubo light“) erhältlich ist. So findet jedes Kind – unabhängig von Körperbau und Geschmack – seinen nachhaltigen Schulranzen.

Übrigens: Mit den sogenannten „Kletties“, austauschbaren Stickern für den Ranzen, lassen sich die Schulranzen von Ergobag in Windeseile individualisieren. So fühlt sich auch der geerbte Schulranzen der großen Schwester oder der gebrauchte aus den Kleinanzeigen schnell wie neu an!

Preis: Preise variieren je nach Modell und Kollektion; neue Ranzen fangen aber nicht unter 200 Euro an.

Kaufen**: Ranzen von Ergobag gibt es bei Southbag, bei Galeria.de, bei Mirapodo.de oder auf Amazon; gebraucht (doppelt nachhaltig!) auch auf Ebay.

2. Klimaneutraler Schulranzen von Step by Step

Schulranzen von Stepbystep
Klimaneutral, cool und ergonomisch: Ranzen von Step by Step. (Produktbilder: Stepbystep)

Ähnlich wie Ergobag hat sich auch Step by Step bei der Produktion seiner Schulranzen der Nachhaltigkeit verschrieben. Seit September 2019 werden die Stoffe für die Schultaschen zu 100 % aus recycelten PET-Flaschen hergestellt, die Imprägnierung ist garantiert PFC-frei, und zudem werden in Zusammenarbeit mit der Fair Wear Foundation und Bluesign faire Arbeitsbedingungen und Umweltverträglichkeit sichergestellt.

Und mehr noch: Step by Step arbeitet aktiv an seiner Klimabilanz und gleicht CO2-Emissionen mithilfe von Climate Partner durch Klimaschutzprojekte aus. Bislang sind auf diese Weise fast 2 Millionen (!) kg CO2 eingespart worden – Daumen hoch!

Preis: ab ca. 240 Euro

Kaufen**: Schulranzen von Step by Step gibt’s u.a. bei Mytoys.de, bei Schulranzen.net, bei Markenkoffer.de, auf Ebay, bei Otto.de, bei Amazon oder direkt auf der Website.

3. Fairer Schulranzen „made in Berlin“ von Superranzen

Superranzen
Plastikfrei und aus Naturmaterial: Schulranzen von Superranzen. (Produktbilder: Superranzen)

Schulranzen aus regionaler Herstellung sind leider Mangelware. Da bilden die minimalistischen Schulranzen des Berliner Labels Superranzen eine positive Ausnahme. Neben einer fairen Produktion (von Hand!) in Deutschland bietet Superranzen einen plastikfreien Schulranzen aus reinem Naturmaterial – der klassische Schulranzen neu und nachhaltig interpretiert.

Für den Superranzen werden ausschließlich IVN-zertifiziertes, pflanzlich gegerbtes Naturleder und Wollfilz verwendet. Die langlebigen Materialien und das durchdachte Mitwachs-Design sorgen dafür, dass die nachhaltigen Super-Schulranzen sogar noch von Erwachsenen getragen werden können. Vielleicht ja als schicke Laptoptasche?

Preis: ca. 380 Euro

Kaufen: online im Avocadostore** oder direkt bei Superranzen.

4. Schulranzen aus Bioleder von Aruzzi Taugo

Arruzzi Taugo Schulranzen Modelle
Schon ein Klassiker: Schulranzen aus Bio-Leder von Aruzzi Taugo. (Produktbilder: Arruzzi Taugo)

Schon vor 100 Jahren trugen ABC-Schützen Schulranzen aus Leder. Ein echter Klassiker also – und dabei komplett plastikfrei. Die Firma Aruzzi Taugo aus dem Erzgebirge bietet dieses altbewährte Naturprodukt in neuer Qualität, und zwar in Bioqualität. Gegerbt wird in Deutschland, rein pflanzlich und vollständig chromfrei.

Das Ergebnis: ökologisch unbedenkliches Leder, frei von PVC, AZO-Farbstoffen und Phthalaten, das zu wirklich schönen, farbenfrohen und nachhaltigen Schulranzen weiterverarbeitet wird. Robust, langlebig, zeitlos und mit rund 1.000 Gramm immer noch erstaunlich leicht.

Preis: ca. 220 Euro

Kaufen: Direkt bei Aruzzi Taugo

Schulranzen: darauf sollte man beim Kauf achten
Ein gebrauchter tut’s doch auch – für Umwelt und Geldbeutel die einfach klügere Lösung! (Foto: © fotolia – unguryanu)

5. Schulranzen gebraucht kaufen

Schulranzen sind ein teures Vergnügen und Preise von mehreren hundert Euro keine Seltenheit. Die gute Nachricht: Das muss nicht so sein.

Einen guten Schulranzen gibt es auch für wenig Geld, und zwar in den Kleinanzeigen. Gebrauchter Schulranzen sind oft so preisgünstig, dass sie für jeden erschwinglich sind. Selbst die Modelle der nachgefragten Marken.

Und: Ein gebrauchter Schulranzen ist besonders nachhaltig, denn er verdoppelt die Lebens- und Nutzungsdauer und schont so wertvolle Ressourcen. In den Kleinanzeigen finden sich über kurz oder lang nahezu alle Modelle wieder, oft noch in sehr gutem Zustand.

Preise: von geschenkt bis günstig

Finden: Hier auf Ebay**, auf Kleinanzeigen-Portalen, über soziale Netzwerke, die Nachbarschaft, Flohmarkt oder den Bekanntenkreis.

6. Weitere Schulranzen-Empfehlungen

Auch nicht schlecht: Schulranzen von Kundschafter aus Berlin. Die Modelle „kubik“ und „kasten“ bestehen aus Cordura (in Deutschland produziert, Oeko-Tex Standard 100), die Polsterung aus Schaumstoffmatten (ebenfalls Oeko-Tex Standard 100). Alle Modelle von Kundschafter sind Einzelanfertigungen „handmade in Germany“, Preise ab rund 200 Euro.

Kennt ihr weitere faire, regionale und nachhaltige Unternehmen, die Schulranzen und Schulrucksäcke herstellen? Hinterlasst uns einen Kommentar oder schreibt an [email protected].

Weiterlesen auf utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: