Salsa-Rezept: So einfach gelingt die spanische Soße

Foto: CC0 / Pixabay / GamerChef6

Salsa ist ein beliebter Dip, der seinen Ursprung in der mexikanischen Küche hat. Hier findest du ein einfaches Salsa-Rezept für die würzige Soße.

Salsa: Einfaches Rezept

Die Grundzutaten für Salsa sind Tomaten und Chilischoten.
Die Grundzutaten für Salsa sind Tomaten und Chilischoten.
(Foto: CC0 / Pixabay / moritz320)

Die Zubereitung von Salsa ist nicht kompliziert. Für ein mittelgroßes Schraubglas benötigst du die folgenden Zutaten:

  • 6 große Tomaten
  • 1 rote Parikaschote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 grüne Chilischote
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Apfelessig
  • 1 TL Rübensirup
  • 1 EL Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Und so geht’s:

  1. Schneide die Tomaten und die Paprika in kleine Stücke. Hacke den Knoblauch klein und schneide die Zwiebel in feine Würfel sowie die Chilischote in dünne Ringe.
  2. Erhitze das Olivenöl in einem kleinen Topf. Brate die Hälfte der Tomatenstücke und das Tomatenmark bei hoher Temperatur und unter ständigem Rühren etwa fünf Minuten lang darin an.
  3. Gib dann die restlichen Tomatenstücke, die Paprika, den Knoblauch, die Zwiebel sowie die Chilischote hinzu und lasse alles bei mittlerer Hitze etwa zehn Minuten lang andünsten.
  4. Füge den Apfelessig, den Rübensirup und etwas Salz hinzu. Lasse alles bei niedriger Temperatur und mit geschlossenem Deckel etwa fünf Minuten lang köcheln, bis die Tomatenstücke zerfallen sind.
  5. Schmecke zum Schluss die Salsa mit Salz und Pfeffer ab. Hacke die Petersilie in kleine Stücke und rühre sie in die Soße. Fertig!

Spanische Salsa: Tipps und Hinweise

Salsa passt gut zu Nachos, Tortilla und Tacos.
Salsa passt gut zu Nachos, Tortilla und Tacos.
(Foto: CC0 / Pixabay / dolvita108)

Gut zu wissen: Wenn du keine scharfen Gerichte magst, kannst du die Chilischote einfach weglassen.

Salsa passt besonders gut als Dip zu Nachos. In einem weiteren Artikel erfährst du, wie du Nachos ganz leicht selbermachen kannst. Auch zu Tacos und Tortilla-Wraps schmeckt Salsa lecker.

Achte beim Einkauf der Salsa-Zutaten außerdem möglichst auf Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft, vermeidest synthetische Pestizide und tust so der Natur und deiner Gesundheit etwas Gutes.

Weiterlesen auf utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: