Seifenblasen selber machen: Einfaches Rezept für Kinder

Kind Seifenblasen
Foto: CC0 / Pixabay / hadesdaiphat

Seifenblasen selber machen ist ganz leicht und macht jede Menge Spaß. Wir zeigen dir drei einfache Rezepte für schillernde Seifenblasen ohne Glycerin.

Seifenblasenrezepte mit Glycerin – ein problematischer Stoff

Seifenblasen sind bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt. Noch mehr Freude bereiten die regenbogenfarbenen Kugeln, wenn sie selbst hergestellt werden. Im Internet finden sich unzählige Rezepte, um Seifenblasen selber zu machen. Ein Großteil der Seifenblasen-Rezepte basiert jedoch auf Glycerin, dem viele negative Eigenschaften zugesprochen werden.

Glycerin wird aus Erdöl oder aus Palmöl gewonnen. Das alleine sind schon genug Gründe, andere Zutaten für die Seifenblasen-Herstellung zu nutzen. Wir zeigen dir drei einfache Rezepte aus Zutaten, die du zum Großteil sicher schon zuhause hast.

Achte darauf, dass Kinder nur unter Aufsicht einer erwachsenen Person mit den folgenden Zutaten arbeiten!

Seifenblasen selber machen mit Maissirup

Maissirup verleiht den Seifenblasen eine längere Haltbarkeit.
Maissirup verleiht den Seifenblasen eine längere Haltbarkeit.
(Foto: CC0 / Pixabay / Prinz-Peter)

Für dieses Rezept benötigst du lediglich drei Zutaten. Maissirup findest du im Bioladen und auch in gut sortierten Supermärkten und Drogerien. Destilliertes Wasser und Spülmittel findest du ebenfalls in der Drogerie sowie in Bau- und Supermärkten. Für die selbstgemachten Seifenblasen benötigst du:

  • 300 ml destilliertes Wasser
  • 90 ml Spülmittel
  • 40 ml Maissirup

So gehst du vor:

  1. Mische die Zutaten und lasse alles für mindestens eine Stunde ziehen.
  2. Rühre die Seifenblasenlösung noch einmal durch, bevor du sie benutzt.

Öl als Glycerin-Ersatz für Seifenblasen

Du kannst das Glycerin auch ganz einfach durch pflanzliches Öl ersetzen, das du mit Sicherheit bereits zuhause hast. Du brauchst für dieses Seifenblasen-Rezept:

  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Spülmittel
  • 2 – 4 Tropfen Pflanzenöl

So entstehen innerhalb kürzester Zeit Seifenblasen:

  1. Gieße das Wasser in einen großen Topf.
  2. Füge unter Rühren das Spülmittel hinzu, bis es sich aufgelöst hat.
  3. Lass das Gemisch circa fünf Minuten ziehen.
  4. Füge zum Schluss ein paar Tropfen Pflanzenöl hinzu.

Seifenblasen ohne Glycerin und Spülmittel

Mit nur 4 Zutaten kannst du Seifenblasen-Flüßigkeit auch ohne Glycerin selber herstellen.
Mit nur 4 Zutaten kannst du Seifenblasen-Flüßigkeit auch ohne Glycerin selber herstellen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Alexas_Fotos)

Abschließend haben wir noch ein Rezept für dich, das weder Glycerin noch Spülmittel beinhaltet. Du brauchst folgende Zutaten:

  • 6 l Wasser
  • 750 g Neutralseife (erhältst du im Drogeriemarkt)
  • 500 g Zucker
  • 40 g Tapetenkleister

So stellst du die Seifenblasen her:

  1. Erhitze 1 Liter Wasser und fülle ihn in einen Eimer oder in einen großen Topf.
  2. Gib die Seife, den Tapetenkleister und den Zucker ins Wasser.
  3. Rühre bis sich die Zutaten im Wasser aufgelöst haben.
  4. Gib die restlichen 5 Liter lauwarmes Wasser hinzu.
  5. Rühre weiter bis eine homogene Flüssigkeit entsteht. Achte dabei darauf, dass sich kein Schaum bildet.
  6. Lass die Flüssigkeit circa eine Stunde ruhen.
  7. Rühre die Seifenblasenlösung erneut um, beor du sie verwendest.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.