Wichteln mit sinnvollen Geschenk-Ideen: Schrottwichteln mal anders

Schrottwichteln in der Weihnachtszeit
Foto: CC0/ Pixabay / Capri23auto

Wichteln ist ein beliebter Brauch bei Weihnachtsfeiern. Auch die Variante des Schrottwichtelns setzt sich immer mehr durch. Wir geben dir Tipps, wie du sinnvolle Wichtelgeschenke machen kannst – ohne Geld auszugeben.

Schrottwichteln: Ein ironischer Brauch

Die richtigen Weihnachtsgeschenke zu finden, ist oft schwierig genug. Die wahre Herausforderung kommt aber mit der Einladung zur Weihnachtsfeier samt Schrottwichteln. Das Schrottwichteln ist ein ähnlicher vorweihnachtlicher Brauch wie das „normale“ Wichteln. Jeder sucht dafür aus seinem heimatlichen Fundus ein „Schrottgeschenk“ aus, verpackt es mehr oder weniger liebevoll und bringt es zur Feier mit.

Dort wird dann in der Regel ausgewürfelt, wer ein Geschenk nehmen darf, wer tauschen muss oder wer auspacken darf. Es gibt zahlreiche Spielvarianten. Gemeinsam haben sie aber alle Eines: Der Spaß steht an erster Stelle – die Ironie an zweiter.

Was darf gewichtelt werden?

Laut Duden ist die umgangssprachliche Bedeutung von Schrott „unbrauchbares Zeug, Plunder“ oder salopp: „Etwas, was nichts taugt“. Was du daraus machst, ist Auslegungssache. Dinge, die für dich unbrauchbar sind, sind es für andere vielleicht nicht. Wir zeigen dir in diesem Artikel, dass unbrauchbares Zeug viel mehr sein kann, als Müll. Und wir geben dir Tipps, wie die Schrottgeschenke sehr wohl etwas taugen können.

Tipp Nr. 1: Wichtel, geh nach draußen!

Bemalte Eicheln als dekoratives Geschenk
Bemalte Eicheln als dekoratives Geschenk (Foto: Anika Martin/ utopia)

Wer sagt, dass der „Schrott“ nur im Haus rumliegt? Schau doch mal in den Garten oder geh in den Park. Dort findest du „unbrauchbares Zeug“, das du aufpimpen kannst:

  • Steine: Du kannst Steine bemalen und so kleine Krippenfiguren oder hübsche Deko schaffen. Wenn der Beschenkte keine Verwendung (mehr) für das Wichtelgeschenk hat, kann er die Steine einfach wieder der Natur zurückgeben.
  • Eicheln und Kastanien: Bunt bemalte Eicheln sind eine besonders schöne Deko, auch über die Weihnachtstage hinaus. Dazu nimmst du einfach die Hütchen der Eicheln ab, malst sie bunt an und setzt später das Hütchen mit ein wenig Kleber wieder auf. Vielleicht hast du ja noch ein Glas, das du nicht mehr brauchst, in das du die Eicheln dann füllst. Wir haben auch Ideen, wie du mit Kastanien etwas basteln kannst.

Tipp Nr. 2: Upcycling statt ab in den Müll

Geschmolzener Schneemann zum Schrottwichteln
Geschmolzener Schneemann zum Schrottwichteln (Foto: Anika Martin/ utopia)

Aus einigen Dingen, die sonst wie selbstverständlich in den Müll wandern, kannst du schöne und lustige Wichtelgeschenke basteln:

  • Kronkorken: Schmücke die Innenseite von Kronkorken mit hübschen Bildchen z.B. von Postkarten oder mit persönlichen Fotos. Wenn du nun auf der Oberseite ein Stück Magnetstreifen anbringst, hast du individuelle Kühlschrankmagnete zum Verschenken.
  • Klopapierrollen: Mit den kleinen grauen Rollen basteln nicht nur Kinder gerne. Auch die Großen können daraus Nützliches machen. Zum Beispiel einen Handyhalter. Dazu bemalst oder beklebst du die Klorolle in einem Design deiner Wahl. Schneidest dann mit einem Cuttermesser einen Schlitz in Smartphone-Größe hinein und steckst vier Pinnwandnadeln als Füße in die Rolle.
  • Glasflaschen: Glasflaschen sind für den Müll viel zu schade. Durchsichtige Flaschen eignen sich wunderbar für ein lustiges Geschenk: Wasche sie gut aus und fülle sie mit klarem Wasser (oder einem klarem Getränk). Beschrifte die Flasche nun mit „Geschmolzener Schneemann“. Zur Verschönerung kannst du noch einen Schneemann aufmalen oder -kleben.
  • Kerzenreste: Alte Kerzen und Reste kannst du einschmelzen und so neue schöne Kerzen schaffen. Wir zeigen dir, wie du selber Kerzen gießen kannst.

Tipp Nr. 3: Lebensmittel verschenken

Ein buntes Tee-Paket kann Freude machen
Ein buntes Tee-Paket kann Freude machen (Foto: CC0/ Pixabay / congerdesign)

Lebensmittel weiterzuverschenken, die du nicht magst oder brauchst, ist besonders nutzwertig und nachhaltig.

  • Deine Teeschublade quilt über? Prima, packe eine Mischung verschiedener Beutel in eine schöne Schachtel. Fertig ist dein Tee-Probierpaket für das Schrottwichteln!
  • Du hast ausgefallene Lebensmittel wie Safrannudeln, Zitronenpfeffer oder einen Kirschwein geschenkt bekommen, aber magst diese Sachen nicht? Verschenke sie doch beim Schrottwichteln weiter. Einzeln oder in einem Korb verpackt, hat bestimmt noch jemand Freude daran.

Tipp Nr. 4: Wichteln – eine Gelegenheit zum Ausmisten

Wenn du nicht gerne bastelst, dann kannst du auch ausmisten. Dabei fallen dir bestimmt ein paar ausrangierte Kostbarkeiten in die Hände, die sich zum Schrottwichteln bestens eignen: Küchenutensilien, unbenutzte Kosmetika, nie getragene Schals… Am Ende wünschst du dir vielleicht sogar, auf mehr als nur eine Schrottwichtelfeier eingeladen zu sein, um all deine „Schätze“ weiterzugeben.

Vielleicht ist es dein Einstieg in den Minimalismus?

Richtige Verpackung für das Schrottwichteln

Guter Tipp: Zeitungspapier als Verpackung
Guter Tipp: Zeitungspapier als Verpackung (Foto: Anika Martin/ utopia)

Dein Schrottwichtelgeschenk kannst du auch ohne gekauftes Geschenkpapier verpacken. Greif einfach auf deinen Haushaltsfundus zurück. Bestimmt schlummern noch ein paar Zeitungen im Altpapierkorb. Oder gibt es sogar gebrauchtes Geschenkpapier vom letzten Geburtstag? Auch mit bemaltem Packpapier kannst du wunderbar Geschenke verpacken. Schaue dir doch einmal unsere zehn Ideen für schöne und nachhaltige Verpackungen an.

Schrottwichteln – Die Idee zählt

Wie du siehst, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, beim Schrottwichteln mit pfiffigen und nachhaltigen Ideen aufzutrumpfen. Besonders nutzwertig wird es, wenn ihr vorab vereinbart, dass zum Beispiel nur Selbstgemachtes oder Weiterverwendbares gewichtelt wird. So könnt ihr sichergehen, dass am Ende niemand mit wirklich unbrauchbarem Zeug nach Hause geht und so unnötiger Müll entsteht.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.