Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
Sharing

Gebraucht Kaufen: Die besten Portale

  1. Booklooker
    95 100 20 (8)

    • v.a. Bücher, Filme, Musik & Spiele
    • Privatverkauf zum Fixpreis
    • 6,9% Verkaufsprovision
    • www.booklooker.de
    Booklooker bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • sylvia.brinker
      100
      von vor 2 Monaten
      Kaufen und verkaufen

      Gute Auswahl und bisher nur gute Erfahrungen beim Einkaufen gemacht.
      Verkaufen ist auch unkompliziert, aber es gibt Portale mit mehr Interessenten. Super finde ich, dass man Artikel eingestellt lassen kann, was gerade für besondere Bücher, für die es nur einen eingeschränkten Käuferkreis gibt, von großem Vorteil ist.

    • Ut0p1a
      100
      von vor 8 Monaten
      Schöne Bücherseite

      Ich mag booklooker sehr!
      Man kann dort ganz einfach Medien kaufen.

      Es gibt ein großes Angebot an zum Teil super Schnäppchen.

      Auch viele praktische Funktionen gibt es für die Verkäufer, zB. das Downloaden der Angebote als Liste zum Drucken, oder die Preisveränderung aller Artikel auf einmal..

      Der Support ist hervorragend. Bei Problemen wird schnell und professionell geholfen.

      Die Gebühren sind fair.


      Ein kleiner Minuspunkt: es bewertet fast niemand.

    • Freiwelt
      100
      von vor einem Jahr
      Immer gerne wieder

      Ich verkaufe und kaufen bei Booklooker schon seit einigen Jahren gebrauchte Bücher, CDs oder Filme und bisher habe ich nicht eine einzige schlechte Erfahrung gemacht.
      Das einzige was man braucht ist ein wenig Geduld, da es nicht sofort Käufer gibt. Dafür gibt aber mehr als bei der großen Konkurrenz wie Amazon oder Ebay
      Ich kann es empfehlen und werde es weiterhin nutzen.

    • peterpri
      100
      von vor 2 Jahren
      optimal für Käufer und Verkäufer

      Ich kaufe hier seit vielen Jahren mit größter Zufriedenheit.
      Ich verkaufe hier seit Jahren ohne Probleme.
      Ein sicheres Käufer-Verkäuferverhältnis und angemessene Verkaufsgebühren machen hier das Verkaufen von Büchern, CDs, DVDs zum angenehmen Handel - soweit das im Zeitalter von rebuy und medimops noch möglich ist.

    • Jordras
      100
      von vor 2 Jahren
      Noch keine negativen Erfahrungen

      Ich habe bei booklooker schon viele gebrauchte Bücher gekauft, häufig komplett neuwertig oder gebraucht aber gut erhalten für ca. die Hälfte-zwei Drittel des Neupreises. Die Kommunikation mit den (privaten) Verkäufern per mail klappt immer sehr gut, Bezahlung, Lieferung usw. auch.
      Ich werde nach wie vor regelmäßig bei booklooker nach Büchern gucken, bevor ich sie neu kaufe!


  2. Markt.de
    100 100 20 (1)

    Markt.de bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • pam12
      100
      von vor 2 Jahren
      markt.de anzeigen

      Ich habe schon einige Anzeigen bei markt.de aufgegeben und bin überrascht, wie schnell diese nline sind. Auch wird einem schnell und problemlos geholfen, mailadresse ändern. Man hat auch immer die Chance ein Schnäppchen zu machen. Immer gerne benutzt und auch weiter empholen.
      Die Anzeigenspalten sind übersichtlich und man findet sich gut zurecht.


  3. Ebay
    90 100 20 (14)

    Ebay bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • silverblue
      100
      von vor 3 Monaten
      Prima Sache !

      Um gebrauchten Sachen ,die einfach nur rum liegen einen neuen Sinn zu geben, ist Ebay genau richtig. Bei so vielen Teilnehmern und Interessenten, findet fast alles einen Neuen Besitzer, und etwas Geld gibt's obendrein.Für regionalen Besitzer Wechsel bieten sich die Ebay Kleinanzeigen an.Besonders die Rubrik Tauschen und Verschenken finde ich sehr interessant.

    • Mercedesperez
      80
      von vor 3 Monaten
      Augen auf!

      Zu eBay habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Man weiß nie so genau, wer einem da was in welchem Zustand anbietet. Zudem ist die Sache mit dem Bieten sehr nerven- und zeitaufwändig. Da sind die Kleinanzeigen (übrigens kostenlos!) viel besser. Man kann unkompliziert mit dem Verkäufer ins Gespräch kommen und sich einigen - meist erfolgt kein Versand, sondern man holt den Artikel selbst ab und kann sich ein direktes Bild machen. Kleinanzeigen also top!

    • Anischerl
      100
      von vor 2 Jahren
      Gebrauchtes Kaufen und Verkaufen

      Ich habe schon sehr viel Gebrauchtes über ebay gekauft und auch einiges verkauft. Ich habe immer gute Erfahrungen damit gemacht und kann dieses Portal wirklich nur weiter empfehlen!

    • naniherrmi
      100
      von vor 2 Jahren
      tolles Auktionshaus

      sehr guter Marktplatz für alle gebrauchten Sachen, man kann alles leicht und sicher verkaufen und auch im Einkauf gute Schnäppchen machen. Für beides ist etwas Zeit nötig, aber es lohnt sich. Gebühren, welche man für den Verkauf bezahlt sind auch okay.

    • JJJuergens
      100
      von vor 2 Jahren
      Ebay Kleinanzeigen

      Ich nutze ebay Kleinanzeigen jetzt seit einigen Wochen und bin total zufrieden. Die Kommunikation mit den Leuten ist einfach, schnell und unkompliziert. Ein weiterer Vorteil ist sicher, dass es dort so gut wie ALLES gibt. Momentan habe ich das Gefühl, als müsste man nur auf Kleinanzeigen gucken, wenn man etwas braucht. Ich verkaufe im Moment wesentlich mehr, als dass ich kaufe, aber ich habe z.B. tolle Schuhe für meine Tochter gefunden, die fast unbenutzt waren.
      Ich finde ebay Kleinanzeigen auch besser als ebay, weil man keine Provision bezahlen muss und alles irgendwie unkomplizierter ist (z.B. keine Bewertungen). Auch schön finde ich die Funktion, dass man bei jedem Produkt, das man einstellt, gleich ein Verkaufsschild als pdf generiert bekommt, das man zusätzlich irgendwo aushängen kann.
      Ich habe keine Erfahrung mit anderen Portalen, daher kann ich keinen Vergleich ziehen. Ich kann nur sagen, dass mir gerad nichts einfällt, was an den Funktionen besser sein sollte. :-)


  4. Rebuy
    84 100 20 (5)

    • An- & Verkauf geprüfter Gebrauchtware
    • Artikel mit rebuy-Garantie
    • Schwerpunkt: Elektronik, Medien
    • www.rebuy.de
    Rebuy bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • silverblue
      100
      von vor 3 Monaten
      Es muss nicht immer neu sein

      Ich habe über Rebuy schon zwei Artikel für meinen Sohn gekauft, und muss sagen dass ich mit dem Preis Leistungsverhältnis sehr zufrieden war.Die Artikel waren sehr genau beschrieben, jede kleine Schramme war aufgeführt. Der günstige Preis und trotzdem Garantie macht das ganze für mich zu einer runden Sache.

    • hope3000
      80
      von vor 2 Jahren
      Finde ich gut!

      Bei Rebuy weiß man nicht genau, in welchem Zustand die gebrauchte Ware ist, die man kaufen möchte, es werden dazu keine Angaben gemacht. Das ist das einzige, was ich negativ anmerken muss. Ansonsten habe ich mittlerweile schon sehr häufig von Rebuy gekauft und auch zweimal verkauft und ich bin wirklich sehr zufrieden.

    • Emscherperle
      40
      von vor 2 Jahren
      ohne Golgräberstimmung

      Bücher werden billigst angekauft.
      Wer antiquarischen Anspruch hat und Gegenwert für gut erhaltene Bücher haben möchte, wählt besser anderen Anbieter.

    • FerlinBerdi
      100
      von vor 2 Jahren
      Klasse

      Die gebrauchten Produkte werden alle getestet und damit wird eine super Qualität erzielt! Ich kann keine Unterschiede zwischen neu und gebraucht erkennen (!!!).
      (Ich habe mir Blu-Rays gekauft)
      Super übersichtliche Webiste, unkompliziert und schnell!

    • Jewel
      100
      von vor 2 Jahren
      Sehr zu empfehlen

      Testen alle Produkte / relativ schnelle Abwicklung / ehrlicher Anbieter
      Manko: leider machen sie keinen Unterschied zwischen originalverpackter / Neuware und gebrauchter Ware.
      Alles, was man baucht, ist ein Versandkarton. Keine Liederkosten für Verkaufer.
      Ganz toller Anbieter!


  5. Quoka
    90 100 20 (2)

    Quoka bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • uteschnute77
      100
      von vor 2 Jahren
      Sehr gut, ähnlich ebay Kleinanzeigen

      Die Preise sind erstaunlicherweise niedriger als bei ebay Kleinanzeigen, dafür sicher auch weniger Nutzer. Gut für Käufer, schlecht für verkäufer

    • Jewel
      80
      von vor 2 Jahren
      Gut für regionale Verkäufe für Abholer

      Ebay-Kleinanzeigen ist oft frequentierter, aber hier kann man genauso gut verkaufen. Gleiches Prinzip wie EBK.


  6. Fairmondo
    80 100 20 (7)

    • Online-Marktplatz, u.a. für Gebrauchtes
    • 6% Verkaufsprovision
    • keine Gebühren für alle neuen Verkäufe ab 09.02.15
    Fairmondo bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • robot
      40
      von vor 3 Monaten
      ... leider langweilig - einfach ohne Pep und ...

      ... alles was sich nicht absolut abhebt vom Auktions-Plattform-Spitzenreiter wird keine Chance haben Kunden zu gewinnen und zu halten! ... Grün-Fair-Denken ist eine Sache, jedoch muß man auch was reissen (mitreissen) können. Das vermisse ich bei fairmondo. ... wer kennt schon fairmondo!???

    • Lachknubbel
      80
      von vor 4 Monaten
      Tolles Konzept, suboptimale Umsetzung

      Die Idee hinter Fairmondo finde ich toll (Transparenz, Genossenschaft, Fahrradlogistik, Fairer Handel, Tauschen und Weiterverkaufen, etc.), aber an der Umsetzung hakt es für mich aktuell noch.

      Ich hatte in Berlin die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen und bin ehrlich gesagt tief beeindruckt, wie weit das doch noch recht überschaubare Team in den letzten Jahren gekommen ist. Es wimmelt nur so von guten Ideen und Idealismus - was vielleicht genau das Problem ist.
      Ich würde mir wünschen, dass sich das junge Unternehmen zunächst auf ein bis zwei Kernideen und Ansprüche an sich selbst fokussiert, diese 100%ig umsetzt, und anschließend daran anknüpft. Dann droht auch nicht die ständige Gefahr, dass potenzielle Nutzer auf Grund des umständlichen Shopsystems, der unübersichtlichen Suchfunktion oder der Zahlungsfunktion über eine externe Seite abgeschreckt werden und die Seite nicht mehr aufsuchen.

    • mauselzahn
      40
      von vor 7 Monaten
      fair sieht anders aus

      gut gemeint, ist schlecht gemacht

      miserable Suchfunktion,
      unfairer Umgang mit Usern die keine Genossen sind,
      von Transparenz keine Spur
      unkomfortables bedienerunfreundliches Forum

      wer weiß wie lange sich die Seite noch hält

      mauselzahn grüßt

    • schmidt786
      100
      von vor einem Jahr
      Faires Ebay

      Sehr schöne Plattform - sowas wie ein faires Ebay.
      Ob die einzelnen Produkte gut sind muss man immer einzeln bewerten, aber der Ansatz ist sehr lobenswert.

    • geranientopf
      100
      von vor einem Jahr
      Tolles Konzept! Demokratisch, fair, nachhaltig.

      Ich finde Fairmondo super, weil ich schon lange nach einer Alternative zu Ebay, Amazon und Co gesucht habe. Hier habe ich die Möglichkeit gezielt nach fair-gehandelten, biologisch produzierten oder gebrauchten Artikeln zu suchen. Zudem gehört das Unternehmen allen und es verdienen sich nicht einzelne eine goldene Nase.
      Ein absolut zukunftsfähiges Projekt!


  7. Hood
    80 100 20 (2)

    Hood bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • soundbabe
      80
      von vor 2 Jahren
      Ich unterstütze gerne hood.de!

      Der Gründer von hood.de nahm sich Robin Hood als Vorbild, denn er wollte ein kostenloses Internet-Auktionshaus für die Menschen schaffen. Ich finde das super, denn ausser für optionale Sonderoptionen kann man komplett kostenlos auf hood kaufen und verkaufen. Das Seitenlayout und die Funktionen sind fast so gut und angenehm zu benutzen wie beispielsweise bei ebay. Ich halte die Verkaufsprovision bei Ebay für übertrieben, ausserdem geht ebay immer öfter unfair gegen kleine, private Verkäufer vor (z.B. Rausschmiss trotz 100% positiver Bewertungen). Wegen dieser Gründe verkaufe ich nur noch auf hood.de, auch um anderen Auktionshäusern, die ebenso gut sind, einen Platz auf diesem Markt zu geben.

    • Tini1207
      80
      von vor 2 Jahren
      manchmal eine gute Alternative zu ebay

      Schon seit Jahren bin ich Kunde bei Hood, ein Online Auktionshaus ähnlich wie bei ebay. Sicherlich findet man dort nicht so ein reichhaltiges ANgebot jedoch kann man auch dort durchaus Schnäppchen machen. Vorteile sind zum Anderen dass man auch seine Ware dort kostenlos verkaufen kann.Genauso wie bei ebay gegen Gebot, Preisvorschlag oder auch Sofortkauf.Da dort nicht so viele Bieter sind hat man mehr als gute Chancen den Zuschlag zu bekommen. Ich benutze hood viel für Spielzeug und Kinderkleidung, ich habe auch schon Bücher und DVDs dort gekauft.Man muss halt sorgfältig gucken und auch die Preise kennen.In letzter Zeit bin ich dort häufiger vertreten als auf ebay, Grund zum ärgern hatte ich dort noch nie :) Ich kann nur sagen Hood ist durchaus auch einen zweiten Blick wert !


  8. Kalaydo
    80 100 20 (2)

    Kalaydo bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • naniherrmi
      80
      von vor 2 Jahren
      lohnt sich

      obwohl die Angebote sehr regional (Kölner Raum) sind, lohnt es sich Verkäufer auch nach Versand zu fragen

    • UlliSch
      80
      von vor 2 Jahren
      regional interessant

      einfach zu nutzen / wer regional suchen (und finden) möchte hat hier eine gute chance / angebot erfasst allerdings 'alles' - ist kein "nachhaltige Waren und Dienstleistungs"-Portal, es gibt jedoch nachhaltige Nutzungsmöglichkeiten: regional - weiternutzend etc./ ebenfalls gut für Anbieter (inkl. falls man etwas verschenken möchte)


  9. Kleiderkreisel
    66.4 100 20 (28)

    • Plattform & App zum Tauschen und Verkaufen gebrauchter Kleidung
    • Gebührenpflichtig bei Abwicklung über das Bezahlsystem: 10% Verkaufsprovision
    • www.kleiderkreisel.de
    Kleiderkreisel bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • Penah
      20
      von vor 27 Tagen
      und der Nachhaltigkeitsgedanke schwindet...

      Ich bin jetzt schon länger auf Kleiderkreisel unterwegs und fand die Plattform zu Beginn gut.
      Die Seite ist übersichtlich und eigentlich "idiotensicher" gestaltet - will heißen, auch Internetanfänger (ja, die gibt es noch) können sich leicht zurecht finden.
      Die 10% Verkaufsgebühren waren auch noch vertretbar. Schließlich braucht so eine Seite Pflege und Aufmerksamkeit und die Mitglieder haben ja auch manchmal Anfragen.
      Jetzt kippt das Ganze so langsam. Es gibt einen Club (für exklusivere Menschen?!) und nun auch noch eine Push-Funktion damit die eigenen Artikel weit oben bleiben. Das natürlich gegen Geld.
      Ich bin dort hingegangen, um meine heißgeliebte Kleidung an Menschen weiterzugeben, die daran noch Freude haben. Momentan habe ich aber durch die erneute Gebühreneinführung für "Push"s die dumpfe Vermutung, dass Kleiderkreisel nicht mehr in irgendeiner Weise an Nachhaltigkeit interessiert ist, sondern in erster Linie Geld machen will...

      Das widerstrebt mir in meinem immer mehr nachhaltig ausgerichtetem Leben zutiefst - ich werde mich abmelden.

      Und kann allen nur andere Plattformen empfehlen, die die Geldschiene noch nicht eingeschlagen haben wie z.B. kleiderkorb.de (eine wirklich sehr bemühte Gemeinschaft mit tollen Ideen auch zum Tauschen z.B. von Büchern)

      Haltet die Augen offen und guckt hinter die Kulissen :)

    • vans_anja
      40
      von vor 3 Monaten
      War mal besser

      Ich mochte Kleiderkreisel vor ein paar Jahren noch ganz gern, da konnte man dort auch noch günstig Kleidung bekommen. Doch mittlerweile hat man das Gefühl, dass dort nur noch Leute ihre aus dem Sale erworbene Kleidung zu Geld machen wollen. Mein Eindruck.
      Besser finde ich lokale Facebook-Gruppen. Da spart man Versand und kann auch die Teile anprobieren :)

    • Mercedesperez
      80
      von vor 3 Monaten
      Perfekte Alternative zum Neuigkeitenwahn

      Kaufe fast alle meine Kleidung nur noch über Kleiderkreisel - das macht nicht nur Freude, weil man Einzelstücke bekommt, sondern spart auch Geld und Ressourcen. Es gibt eindeutig genug Kleidung auf dieser Welt - Kleiderkreisel hilft beim Tauschen und Umverteilen. Wenn man gut hinschaut, keinen Ramsch zu kaufen, absolut top!

    • TMRK
      40
      von vor 5 Monaten
      Es war einmal...

      Vor etwa 5-6 Jahren war ich sehr aktiv auf Kleiderkreisel. Man konnte kostenlos seine Kleidung verkaufen, verschenken oder tauschen. Durch ein Forum konnte man sich immer super über alles Mögliche austauschen und informieren (ist immer noch so, glaube ich).
      Seit ungefähr einem Jahr habe ich mich abgemeldet. Es ist total überlaufen, sobald du was einstellst, geht es unter. Die Kleidung, die ganz oben angezeigt wird, muss super bewertet sein oder immer wieder gepusht werden. Also als "nobody" hat man da meist keine Chance. Wer stets aktiv im Forum und kaufen ist, hat dort gute Möglichkeiten seine Klamotten zu vertreiben oder zu tauschen. Doch dazu muss man schon sehr oft präsent sein und ich möchte meinen Tag natürlich nicht dauerhaft vor dem Rechner sitzen, um immer online zu sein (das spricht natürlich auch gegen den Stromverbrauch...).
      Alles in allem war ich von Kleiderkreisel mal sehr begeistert, doch wer nicht viel Zeit hat stets online präsent zu sein hat dort (meiner Meinung nach) wenig Chancen seine gebrauchte Kleidung an den Mann oder an die Frau.

    • Chimpanzee
      40
      von vor 7 Monaten
      Leider nicht mehr empfehlenswert

      Kleiderkreisel war einmal eine gute Alternative zu Ebay und Co., besonders um Kleidung loszuwerden, die man vielleicht nicht unbedingt spenden möchte. Durch das Bezahlsystem hat man als Verkäufer mittlerweile zu viele Nachteile: eine ziemliche hohe Verkaufsprovision (bei Kleiderpreisen von 5-10 Euro lohnt sich das nicht!) und wenn der Käufer behauptet, ein Paket sei nicht angekommen, bekommt er auch sein Geld zurück. Das heißt: der Verkäufer steht immer in der Nachweispflicht!
      Außerdem wurde die unabhängige Bewertung abgeschafft, d.h. man kann nicht bewerten, wenn kein Kauf zustande gekommen ist. Eine Blacklist für unzuverlässige Käufer/Verkäufer, wie z.B. bei booklooker gibt es nicht.
      Der indiviuelle Austausch zwischen Käufer und Verkäufer und das Feilschen um Preise wird nicht mehr so stark unterstützt, da man mit dem Bezahlsystem nur noch Buttons klickt.

      Fazit: Die eigentlich gute Idee, Kleidung weiterzugeben und dem eine Plattform zu bieten, wurde von ihren eigenen Erfindern pervertiert.

      Meine Empfehlung ist: geht zur Alternative Kleiderkorb.de! Die sind noch nicht so bekannt und versuchen daher auch noch nicht, Profit herauszuschlagen.

      Generell gilt aber: Um den unnötigen Versand zu vermindern, sollte man sich "Handelspartner" in der eigenen Region suchen und seine Kleidung im persönlichen Kontakt übergeben, da kann man die Sachen meistens auch gleich anprobieren.


  10. Stuffle
    0 100 20 (0)
    Stuffle

    • App für Gebrauchtkauf und -verkauf
    • Umgebungssuche
    • Gebührenfrei
    • stuffle.it
    Stuffle bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.

So entstehen die Utopia-Bestenlisten im Produktguide

Weitere Gebraucht-Portale

  • BackMarket.de hat sich auf alte Elektronik spezialisiert. Es versteht sich als Mischung aus Aktivismus und E-Commerce und will Kunden davon überzeugen, statt eines Neugerätes ein gleichwertiges, wiederaufbereitetes Gerät zu kaufen.
  • Gebrauchtpreis.net bietet einen Preischeck für Gebrauchtes. Der Benutzer gibt einen Artikelnamen ein, die Suche checkt auf den Plattformen eBay Deutschland sowie Amazon Marketplace das Gebraucht-Angebote  und zeigt auch den durchschnittlichen Preis.
  • Wohindamit.org: Wer nur einfach was loswerden will, findet bei 'Wohin damit?' Ideen, wohin man spenden kann. 

Megatrend Gebraucht Kaufen

Der Trend geht zum Gebrauchtkauf – Utopia berichtet regelmässig von spannenden Entwicklungen in diesem Bereich. Lies dazu auch:

Mehr Sharing
  1. Wer online leiht und verleiht macht neue Bekanntschaften, muss nicht extra neu kaufen und verschwendet keine Ressourcen. Finden und bewerten Sie jetzt die beliebtesten Plattformen zum Online Verleihen.

  2. Hier finden Autofahrer am besten Mitfahrer – und andersherum.

  3. Teilen anstatt leer herumstehen lassen – Utopia zeigt die wichtigsten privaten Carsharing-Portale.

Mehr aktuelle Themen