Plastikfrei: Bei dm gibt es jetzt die ersten Tampons in Papier

Foto: © dm

Darauf haben viele gewartet: Die Drogeriekette dm nimmt die ersten komplett plastikfreien Tampons ins Sortiment auf. Bislang stecken selbst die Tampons nachhaltiger Hersteller in einer dünnen Plastikfolie.

Wer nicht gerade eine Menstruationstasse oder Stoffbinden verwendet, produziert während der Periode jede Menge Müll. Jetzt gibt es aber zumindest die Möglichkeit, mit Tampons kein Plastik mehr zu verbrauchen: Der Damenhygiene-Hersteller „The Female Company“ bringt nach eigenen Angaben die weltweit ersten Bio-Tampons in Papierhülle auf den Markt.

Zu kaufen gibt es die Tampons ab 2. September bei dm. Im Online-Shop des Drogeriemarkts sind sie bereits erhältlich. Die Box mit 18 Tampons kostet für die Größen „mini“ und „normal“ 3,95 Euro, 15 „super“-Tampons gibt es für 3,85 Euro.

Plastikfreie Tampons bei dm: Jede Box ist eine Spende

dm, Tampons, Papier, Verpackung, Plastikfrei, The Female Company
Die plastikfreien Tampons bei dm haben eine schlichte Papierverpackung. (Foto: © The Female Company)

Laut Hersteller hat es mehr als ein Jahr gedauert, die plastikfreien Tampons zu entwickeln. Das Problem: Normalerweise werden Tampons in Plastikfolie gepresst und dadurch geformt, erklärt uns Katrin Fluhr von The Female Company. Mit Papier funktioniert das nicht. „Entsprechend müssen komplett andere Maschinen dafür sorgen, dass der Bio-Tampon auch langfristig seine Form behält.“ Das ist dem Unternehmen nun gelungen. Wir haben uns die Produkte angesehen – abgesehen von der Papierhülle sehen sie aus wie ganz gewöhnliche Tampons.

Nachhaltig ist nicht nur die Papierverpackung, sondern auch die Tampons selbst: Sie bestehen aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle, die Box ist aus Recycling-Karton hergestellt. Mit jeder gekauften Packung spendet The Female Company eine waschbare Stoffbinde an Frauen in Indien.

dm, Tampons, Papier, Verpackung, Plastikfrei, The Female Company
So sehen die Boxen der plastikfreien Tampons bei dm aus. (Foto: © The Female Company)

Binden und Slipeinlagen in Verpackung aus Maisstärke

The Female Company verkauft auch Bio-Slipeinlagen und -Binden verpackt in Bio-Kunststoff aus Maisstärke. Die Binden und Slipeinlagen sind allerdings nicht bei dm erhältlich, sondern im Online-Shop des Herstellers.

Utopia meint: Auch mit den neuen Tampons in Papierverpackung wird die Periode nicht komplett müllfrei. Die Herstellung von Papier benötigt viel Wasser und Energie – aber immerhin handelt es sich hier um einen nachwachsenden Rohstoff, der im Gegensatz zu Plastik abbaubar ist und nicht auf Erdöl basiert. Die neuen plastikfreien Tampons sind also eine empfehlenswerte Alternative für all diejenigen, die sich mit Menstruationstassen und Stoffbinden nicht anfreunden können.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.