Fair Handeln: Die Messe für verantwortungsvollen Konsum

Foto © Messe Stuttgart

Die Nachhaltigkeitsmesse Fair Handeln 2019 bietet verantwortungsvollen Konsumenten ab 25. April ein reichhaltiges Programm rund um fair gehandelte Lebensmittel, Ökomode, nachhaltige Reiseangebote und vieles mehr.

Auch in diesem Jahr findet am 25. April in Stuttgart die „Fair Handeln“ statt, eine internationale Messe für Fair Trade und global verantwortungsvolles Handeln. Aussteller aus diversen Branchen präsentieren bewussten Konsumenten allerlei Nachhaltiges aus Wirtschaft, Tourismus, Konsum und Entwicklungszusammenarbeit sowie Neuheiten aus dem Bereich fair gehandelter Produkte, von Fairtrade-Kaffee bis faire Jeans.

Drei Highlights der Fair Handeln 2019:

  • Fair Fashion:
    Der Ausstellungsbereich Future Fashion will zeigen, wie tragbar, schick und trendbewusst nachhaltig produzierte Mode ist. Rund 40 Aussteller der nachhaltigen Textilindustrie präsentieren öko-faire Mode zertifizierter Modehersteller sowie Initiativen, Kampagnen und Aktionen.
    Lies dazu auch Fair Fashion: die wichtigsten Marken & Shops.
  • Hackathon:
    Beim Social Hackathon auf der Fair Handeln entwickeln Coder*innen, Designer*innen und Social Entrepreneure in interdisziplinären Teams neue Lösungsansätze für eine gerechtere Welt.
  • Zero Waste:
    „Alle Aussteller, die auf ihre Weise zur Müllvermeidung beitragen, werden mit dem offiziellen Zero-Waste-Logo der Messe Stuttgart ausgezeichnet“, sagt Marie Wuttke, Projektleiterin der Fair Handeln. Auch gibt es natürlich Aussteller, die beispielsweise Produkte wie Bienenwachstücher zum Frischhalten, Produkte aus Recyclingglas oder Schalen aus Umverpackungen im Sortiment führen.
    Lies dazu auch Zero Waste: 16 Tipps für den Alltag.

Fair Handeln: wichtigste Fair-Trade-Messe

Die Fair Handeln ist Deutschlands älteste und bedeutendste Fach- und Verbrauchermesse im Bereich Fair Trade und globale Verantwortung. Besucher treffen auf 150 Aussteller mit fair gehandelten Produkten, Nahrungsmitteln, Textilien, Kosmetika, Blumen oder Kunstgegenständen. Darüber hinaus bietet die Messe ein informatives Rahmenprogramm rund um global verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln.

Lies auch: Menschenrechtsverletzung darf kein Wettbewerbsvorteil sein!

Die Messe ist sowohl Verkaufsplattform als auch Informations- und Kontaktbörse für Branche, Medien und Konsumenten. „Fair Handeln“ stellt außerdem einen Marktplatz für den Fach- und Einzelhandel dar, wo fair gehandelte Produkte, Nahrungsmittel, Textilien, Kosmetik, Blumen, Kunst etc. auf Interessierte treffen.

Darüber hinaus sind Verantwortliche Unternehmensführung (CSR), Nachhaltiges Finanzwesen, Nachhaltiger Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit vorrangige Themen, die auf der Fairhandels-Messe vorgestellt und in zahlreichen Bildungsveranstaltungen und Forumsbeiträgen beleuchtet und diskutiert werden können.

Am 25. April 2019 geht es los, Programm und Infos zur Fair Handeln auf der Messe Stuttgart findest du hier.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.