Leonardo DiCaprio stellt seinen neuesten Klimawandel-Film vor

Foto: " Leonardo DiCaprio visited Goddard Saturday to discuss Earth science with Piers Sellers" von NASA Goddard Space Flight Center unter CC-BY 2.0 und Screenshot HBO

Leonardo DiCaprio ist nicht nur Schauspieler, als Produzent steht er auch immer wieder hinter der Kamera. So auch bei seinem neuesten Film „Ice on Fire“ – einer Dokumentation über den Klimawandel. Das Besondere an dem Film: Er konzentriert sich vor allem auf Lösungen.

Leonardo DiCaprio engagiert sich schon seit den 90er-Jahren für Umwelt- und Tierschutz. Er hat eine Stiftung gegründet, macht öffentlich auf den Klimawandel aufmerksam und unterstützt Filme und Dokumentationen über Umweltthemen.

Leonardo DiCaprios neuester Umweltfilm heißt „Ice on Fire“: Er hat ihn mitproduziert und ist außerdem als Erzählstimme zu hören. Die Dokumentation wurde in mehreren Ländern der Welt gefilmt: Von Norwegen über Alaska, Island und der Schweiz bis nach Costa Rica. Zu sehen ist, wie Wissenschaftler in den Ländern Lösungen entwickeln, die den Klimawandel aufhalten oder mildern sollen.

Leonardo DiCaprio postet ersten Trailer auf Instagram

„Wir wollten einen Film machen, der die Schönheit unseres Planeten zeigt und gleichzeitig dringend nötige Lösungen … hervorhebt“, sagte Leonardo DiCaprio. Es geht dabei hauptsächlich um bereits bestehende Technologien und Ideen. So kommt in der Dokumentation zum Beispiel das Schweizer Start-up „Climeworks“ vor. Climeworks hat eine Anlage entwickelt, die CO2 aus der Luft filtert.

„Ich hoffe die Zuschauer werden dazu inspiriert, etwas zu tun, um unseren schönen Planeten zu schützen“, sagte Leonardo DiCaprio. Am Mittwoch postete er den ersten Trailer zu „Ice on Fire“ auf Instagram. Premiere ist am 11. Juni beim amerikanischen Fernsehsender HBO. Hier kannst du den Trailer auf Youtube ansehen:

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.