Podcast: Baden gehen – aber bitte nachhaltig!

Podcast: Was tun bei Hitze? Die 10 besten Tipps
Foto: galitskaya / stock.adobe.com

Wenn der freie Tag schon morgens so richtig heiĂź und sonnig beginnt, packen viele gleich die Badetasche und fahren ins Schwimmbad oder an den See. Was du dabei wissen und beachten solltest, verraten wir dir in dieser Folge.

Ein Tag am See oder im Schwimmbad ist am Wochenende oder in den Ferien eine wohltuende Auszeit. Wer so richtig nachhaltig baden gehen möchte, packt neben Bikini und Badehose natürlich auch den richtigen Sonnenschutz, die Sonnenbrille und das ein oder andere Accessoire in die Strandtasche.

In dieser Folge unterhalten sich Frenzy und Lino darüber, was man beim nachhaltigen Baden im See, Fluss oder Schwimmbecken benötigt und was man dabei beachten sollte.

Außerdem erklären die beiden, wer für die Überprüfung der Wasserstandards an den Seen verantwortlich ist und – Bonusfrage – was für die Urlaubsreise das nachhaltigste Verkehrsmittel ist.

Du findest die neue Podcast-Folge u.a. gleich hier auf den folgenden Plattformen:

Oder du hörst dir die neueste Utopia-Podcastfolge direkt hier an:

Wenn dir dieser Podcast gefallen hat, vergiss nicht, ihn zu abonnieren â€“ dann verpasst du keine neue Folge mehr!

WeiterfĂĽhrende Infos und Tipps zum Thema nachhaltig Baden

Mehr Infos und Tipps zum Thema Wasserqualität:

Die Antwort auf die Leser:innen-Frage findest du in diesem Artikel:
Fernbus: Wie öko ist er im Vergleich zu Bahn, Auto, Flugzeug?

So findest du den Utopia-Podcast

Alle bisherigen Folgen und mehr Details, wie und wo du unseren Podcast anhören kannst, findest du im Beitrag Der Utopia-Podcast – einfach nachhaltiger leben.

Wir freuen uns, wenn du uns Feedback und Themenideen mit dem Betreff „Podcast“ an redaktion@utopia.de schickst!

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank fĂĽr deine Stimme!

Schlagwörter: