126754
Tesla Modell X
Bild: Tesla Modell X
  • 5-türiges SUV
  • 7 Sitze, Zustieg über Flügeltüren
  • Reichweite: 322 bis 465 km (je nach Batterie)
  • Avancierter Autopilot
  • ADAC 2018: Note 1,9
  • tesla.com
Bezugsquellen**:
ab ca. 91.000 Euro (neu), 80.000 Euro (gebraucht) Preisangaben ohne Gewähr

Beschreibung: Tesla Model X

Mit dem Model X hat Tesla 2015 sein erstes SUV auf den Markt gebracht, für das schnell ein sechsstelliger Betrag fällig wird. Seit 2016 wird das Oberklasse-Modell auch in Deutschland ausgeliefert. Das Model X ist in unterschiedlichen Ausstattungen erhältlich.

Je nach Variante hat die Batterie eine Kapazität zwischen 60 und 100 kWh, wobei die Akkus bei der leistungsschwächsten Ausstattung von der Software von 75 auf 60 kWh gedrosselt werden. Je nach Batterie-Kapazität liegt die Reichweite des Teslas laut EPA zwischen 322 km und 465 km. Tesla selbst gibt für die neuesten Modelle sogar stolze 565 km (NEFZ) an.

Tesla Model X erreicht bis zu 250 km/h

Zwei Elektromotoren sorgen beim Model X für dauerhaften Allradantrieb. Je nach Ausstattung erreicht der Tesla damit eine Höchstgeschwindigkeit zwischen 210 und 250 km/h und beschleunigt mit der leistungsstärksten Batterie in 3,1 Sekunden von Null auf Hundert. Das Leergewicht beträgt ca. 2,5 Tonnen.

Tesla Model X
Große Klappe bzw. eigentlich sogar zwei: Tesla Model X (Bild: Tesla Modell X)

Mit dem Model X hat Tesla – überraschenderweise – ein Familienauto auf den Markt gebracht. Dank einer dritten Sitzreihe finden bis zu sieben (!) Personen Platz im Xer. Darüber hinaus verfügt das Auto über zwei Kofferräume: Einer befindet sich wie gewohnt hinten im Auto und einer unter der Motorhaube, wo bei anderen Fahrzeugen der Verbrennungsmotor steckt. Da Elektromotoren aber kleiner ausfallen als Verbrenner, ergibt sich zusätzlicher Stauraum.

Tesla: Model X hat sieben Sitze

Auch das Design des Tesla Model X ist alles andere als gewöhnlich: Neben der langen Panorama-Windschutzscheibe fallen besonders die Flügeltüren auf. Sie ermöglichen es, die zweite und dritte Sitzreihe bequem zu erreichen. Bei der Innenausstattung setzt Tesla zum ersten Mal auf Kunstleder statt auf Echtleder – eine gute, weil tierfreundliche Wahl!

Wie auch im Tesla Model S ist ein 17-Zoll-Bordcomputer verbaut, der einen leistungsstarken Autopiloten anbietet. Die Automatik kann bereits zahlreiche Fahrleistungen übernehmen, vollständig die Hände vom Lenkrad nehmen können Fahrer aber noch nicht: Ein Fahrer muss jederzeit in der Lage sein, einzugreifen.

Tesla Model X kann 100.000 Euro und mehr kosten

Erhältlich ist der Tesla Model X mit der schmalsten Ausstattung ab rund 91.000 Euro, Topmodelle beginnen bei 150.000 Euro. Es gibt (noch) nicht viele Gebrauchtwagen zu kaufen, diese kosten ab 80.000 Euro aufwärts.

Utopia meint: Das Xer-Modell ist zweifellos ein Schmuckstück auf dem neuesten Stand der Technik. Da es für Normalverdiener allerdings kaum erschwinglich ist, finden wir, dass Tesla damit keinen wirklichen Beitrag zur Verkehrswende leistet. Wer eine Großfamilie mit elektrischer Mobilität versorgen will, kann für den Preis, den ein Tesla X kostet, auch gleich vier neue Renault Zoe erwerben. Wozu wir natürlich nicht ernsthaft raten …

Hier findest du eine weitere Meinung zum Tesla X von uns:

Tesla-Fans sollten auf jeden Fall einen Blick auf das günstigere Tesla Model 3 werden, für das (im Gegensatz zum Model X) auch die E-Auto-Förderung beantragt werden kann.

Bestenliste: Ranking: Elektroautos im Vergleich
** Affiliatelinks auf Utopia