Utopia Image

5 Tipps, wie du Lippenpflegestifte noch verwenden kannst

Foto: CC0 / Pixabay / StockSnap

Lippenpflegestifte helfen bei trockenen Lippen, aber sie können noch viel mehr. Wir zeigen dir fünf Tipps, wie du auch die Reste noch verwenden kannst.

Lippenpflegestifte sind fetthaltig und pflegen dadurch trockene Lippen. Es können Ökotest zufolge aber auch Mineralölbestandteile und andere bedenkliche Stoffe enthalten sein. Setze bei Lippenbalsam daher am besten auf zertifizierte Naturkosmetik, die frei von solchen Inhaltsstoffen ist und stattdessen mit natürlichen Ölen und Wachsen auskommt. Oder du machst deine Lippenpflege ganz einfach selbst: Lippenbalsam selber machen: Schnellrezept mit natürlichen Zutaten

Hast du noch angebrochene Lippenpflegestifte zuhause, solltest du sie keinesfalls wegwerfen. Wir haben fünf Tipps gesammelt, wie du sie noch verwenden und so die Reste von Lippenpflegestiften aufbrauchen kannst.

Tipp 1: Lippenpflegestifte für die Haare

Mit Lippenpflegestiften kannst du nicht nur trockene Haut beruhigen, sondern auch Frizz-Haare bändigen. Diese entstehen, wenn deine Haare zu trocken sind oder beispielsweise durch eine Mütze statisch aufgeladen werden. Spliss an den Haaren hingegen entsteht, wenn deine Haare durch Hitze oder aggressive Pflegeprodukte angegriffen werden. Reparieren kannst du Spliss nicht, ein regelmäßiger Splissschnitt hingegen ist sinnvoll. Lippenpflegestifte können bei trockenen Haaren und Spliss immerhin kurzfristig helfen:

  • Streiche bei Frizz mit etwas Lippenpflegestift über die abstehenden Haare, um sie zu bändigen.
  • Als schnelle Lösung zum Kaschieren von Spliss kannst du etwas Lippenpflegebalsam in deine Haarspitzen geben. 

Tipp 2: Haut mit Lippenbalsam pflegen

Lippenpflegestifte können außer den Lippen auch andere trockene Hautstellen pflegen.
(Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

Mit Lippenbalsam kannst du nicht nur die Lippen pflegen, sondern auch andere Hautpartien: 

  • Verwende einen Lippenpflegestift, wenn du trockene Ellbogen hast oder deine Nagelhaut pflegen möchtest.
  • Auch die Haut um deine Nase benötigt beispielsweise durch häufiges Schnäuzen bei einer Erkältung zusätzlich Pflege. Hierfür eignen sich die Reste von Lippenpflegestiften ideal. 
  • Bei kleinen Schnitten kann ein Lippen-Fettstift die Wunde nach dem Reinigen verschließen und eine leichte Blutung stoppen. Bei tieferen Verletzungen solltest du aber Pflaster oder sterile Wundauflagen verwenden.
  • Reiben deine Schuhe an den Fersen oder Zehen, kannst du etwas Lippenpflege auf die entsprechende Stelle auftragen. So kannst du beispielsweise Blasen beim Wandern vorbeugen

Tipp 3: Lippenpflegestift beim Schminken

Du kannst Lippenpflegestifte vielseitig beim Schminken verwenden.
(Foto: CC0 / Pixabay / Bru-nO)

Auch beim Schminken kann ein Lippenpflegestift als echter Allrounder dienen und einige andere Produkte ersetzen. So kannst du deine Make-up-Routine minimalistischer gestalten. 

  • Zum Beispiel kannst du eine kleine Menge der Lippenpflege als Lidschattenbasis auf deinen Augenlidern verteilen. Dann hält der Lidschatten länger, ohne sich in die Lidfalten abzusetzen, und die Farben werden intensiver.
  • Auch kannst du statt eines Augenbrauengels deinen Lippenpflegestift verwenden, um deine Augenbrauen in Form zu bringen und ihnen länger Halt zu geben.
  • Hast du gerade keinen Highlighter zur Hand, kann etwas Lippenpflegestift, zum Beispiel auf die Wangenknochen aufgetragen, für einen leichten „Glow“ sorgen. 
  • Den Glanzeffekt kannst du auch verwenden, um deine Lippen voller wirken zu lassen: Dafür tupfst du einfach nach dem Auftragen von Lippenstift eine kleine Menge deines Pflegestifts in die Mitte deiner Lippen. 

Tipp 4: Ringe lösen

Mit einem Lippenpflegestift lassen sich auch feststeckende Ringe lösen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Pexels)

Oft sind Hände im Sommer angeschwollen – dann kann es passieren, dass dein Ring am Finger feststeckt und sich nicht mehr abnehmen lässt. In diesem Fall kann ein Lippenpflegestift helfen: Verteile ihn dafür rund um den Ring auf deinem Finger und drehe dann vorsichtig daran. Der Ring sollte dann leichter von deinem Finger gleiten. 

Tipp 5: Lippenpflegestift für Kleidung und Schuhe

Knoten im Schnürsenkel, die sich immer lösen, kannst du mit deiner Lippenpflege festigen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Pezibear)

Auch bei Problemen mit Kleidung und Schuhen können Lippenpflegestifte helfen.

  • Die Schleife in deinem Schnürsenkel löst sich häufig, weil die Erschütterung beim Auftreten und die losen Enden den Knoten Schritt für Schritt lockern. Wenn du an deinen Schuhen Schnürsenkel hast, bei denen keine Knoten halten wollen, kann Lippenpflegestift dir helfen. Gib einfach ein wenig davon auf die Stelle, die du verknoten willst. Das Fett sorgt für besseren Halt der Schleife.  
  • Auch für die Schuhpflege kannst du farblose Lippenpflege verwenden. Damit kannst du deine Lederschuhe zum Glänzen bringen, wenn du gerade kein Lederpflegemittel zur Hand hast.
  • Wenn ein Reißverschluss klemmt und ruckelt, musst du ihn nicht gleich ersetzen oder gar das Kleidungsstück wegwerfen. Es kann sein, dass lediglich die Zähnchen verklebt sind. Fahre dann mit dem Lippenpflegestift über den Reißverschluss. Das Fett im Balsam sorgt dafür, dass der Verschluss wieder geschmeidiger läuft.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: