Adventskranz selber machen: 3 kreative Ideen

Foto: Utopia/vs

In der Vorweihnachtszeit backen wir Plätzchen, schlendern über den Weihnachtsmarkt – und zünden jede Woche eine weitere Kerze auf dem Adventskranz an. Diesen kannst du ganz einfach selber machen. Er muss dabei nicht klassisch rund sein, sondern kann ganz individuelle Formen annehmen.

Kerzen in champagner oder rot? Jedes Jahr dominiert eine der beiden Farben die Adventskränze in den heimischen Wohnzimmern. Doch ganz egal welche Farbe, greif am besten zu ökologischen Kerzen aus Bienenwachs, Sojawachs, Raps, Sonnenblumenöl oder nachwachsender Biomasse. Mehr Infos dazu findest du in unserem Kerzenratgeber:

Jetzt geht es ans Selbermachen! Wir zeigen dir drei kreative Ideen für einen DIY-Adventskranz.

1. Adventskranz selber machen: Einweckgläser

Für diesen schlichten „Adventskranz in modern“ brauchst du:

  • 4 gleichgroße Gläser, z. B. alte Marmeladengläser
  • 4 Stumpenkerzen
  • 4 Schilder oder Kreidefolie (z. B. bei Amazon**)
  • frische Tannenzweige
  • Zweige mit Beeren der Stechpalme (Achtung: Beeren und Blätter der Stechpalme sind giftig, nicht geeignet für Haushalte mit kleinen Kindern)
  • Bindfaden
Adventskranz selber machen basteln
So simpel, so schön. (Foto: Utopia/vs)

Adventskranz selber machen ist wirklich sehr simpel: Du bindest zunächst den Faden um die Gläser und ziehst ihn recht fest an. Danach schneidest du kleine Zweige zurecht, sodass du sie hinter den Faden am Glas stecken kannst.

Adventskranz selber machen basteln
Kreidefolie eignet sich im Haushalt zur Beschriftung diverser Dinge.

Nun gibst du die Stumpenkerzen in die Gläser und beschriftest entweder die Gläser von eins bis vier oder klemmst (wie in unserem Beispiel) kleine Holzschilder mit Kreidefolie daran. Die vier Adventsgläser kannst du nun in einer Reihe aufstellen oder kreisförmig anordnen, ganz wie du magst. Die kleinen Zweige mit den roten Beeren steckst du einfach zwischen die Gläser – sie geben einen schönen, winterlichen Farbtupfer ab.

Adventskranz selber machen basteln
Fertig ist der moderne „Adventskranz“. (Foto: Utopia/vs)

2. Adventskranz selber machen: Nüsse, Holz, Tanne

Walnüsse stecken in so manchem Nikolausstiefel und auch sonst eignen sich Nüsse zur weihnachtlichen Dekoration. Für unsere zweite moderne Idee arrangieren wir sie zusammen mit Tanne, Beeren der Stechpalme und Kerzen.

Adventskranz selber machen basteln
Walnüsse sind eine schöne weihnachtliche Dekoration aus der Natur. (Foto: Utopia/vs)

Als Unterlage brauchst du: Entweder eine Holzschale wie im Bild oder einen anderen schönen Untersatz wie einen großen Teller aus Keramik, Metall oder Kupfer. Hast du alle Materialien beisammen, musst du sie einfach nur in der Schale anordnen – ganz so, wie es dir gefällt. Schon ist deine selbstgemachte Weihnachtsdekoration aus Naturmaterialien fertig!

Sieh dir hier das Video dazu an:

3. Moderner Adventskranz: minimalistisch mit Flaschen

Unsere Idee aus alten Marmeladengläsern (siehe oben) hat bereits gezeigt, dass Glas in Kombination mit dem satten Grün der Tanne und dem leuchtenden Rot der Stechpalme wunderschön wirkt. Für diese dritte, minimalistische Variante eines modernen Adventskranzes brauchst du wieder Gläser; dieses Mal jedoch hohe schlanke Flaschen, auf die wir rote Stabkerzen mit etwas Druck aufsetzen.

Adventskranz selber machen basteln
Glas, Wachs und blanke Wand: Diese Variante des Adventskranzes ist etwas für Minimalisten. (Foto: Utopia/vs)

Im Prinzip haben wir jetzt den perfekten modernen Adventskranz für Minimalisten, aber ein bisschen Grün ist auch nicht schlecht, oder? Um diesen Adventskranz selber zu machen, schnappen wir uns wieder Bindfaden und Tannenzweige und binden diese kreuz und quer an den Flaschenhals. Dein Arrangement muss wirklich keiner Ordnung folgen, je wilder es aussieht, desto besser. Suche nun ein dekoratives Plätzchen für den „Adventskranz“ und zünde bald dein erstes Lichtlein an.

Adventskranz selber machen basteln
Adventskranz mal anders: minimalistisch in hohen Flaschen (Foto: Utopia/vs)

Wir wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Spaß beim Projekt „Adventskranz selber machen“! PS: Und hier noch Ideen dazu, wie du deinen Adventskranz dekorieren kannst:

Mehr weihnachtliche Themen:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(5) Kommentare

  1. Wir wollten mal was ganz nachhaltiges, was ganz ohne Grün auskommt, und haben die typischen Adventskranzkerzenständer mit Pin in einen Rest von einem 6cm breiten Holzbalken (trapezförmig, wirkt also ein bißchen wie ein Schiff, wenn er auf der kurzen Seite steht) geschlagen. Nun wechseln wir nur jedes Jahr die Kerzen aus und umwickeln den Balken nach Belieben mit Draht, so dass wir kleine Dekoteile daran befestigen können, oder Christbaumkugeln. Kann mann jedes Jahr wieder andersfarbig gestalten 🙂

  2. Was denn – ihr macht tatsächlich Affiliate-Werbung für Amazon? Ihr – von Utopia? Ich fasse es nicht! Und ich habe euch (bis jetzt) jahrelang aktiv auf Facebook unterstützt. Ich werde mir jetzt überlegen, welche Konsequenzen ich aus dieser neuen, unerfreulichen Erkenntnis ziehen muss.

  3. Auf der einen Seite gegen A… wettern und dann wieder dafür werben. Ich hätte mir andere Alternativvorschläge erwartet, vor allem von jemanden, der Hintergründe und Quellen kennt!!! Enttäuschend!!!

  4. Hallo Michael, hallo Heidi Franziska, eure Kritik können wir gut nachvollziehen. Auch wir sehen Amazon durchaus kritisch. Gleichzeitig wissen wir aber, dass sehr viele Menschen bevorzugt bei Amazon einkaufen. Diesen Konsumenten möchten wir zeigen, dass sie auch dort verantwortungsvoll produzierte und nachhaltige Produkte bekommen können. Gleichzeitig versuchen wir, wann immer möglich, bessere Einkaufsmöglichkeiten als Amazon aufzuzeigen. Viele Grüße, Victoria