Ajvar-Rezept: So gelingt der würzige Aufstrich

Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen

Mit unserem einfachen Rezept für Ajvar stellst du den pikanten Aufstrich zuhause selber her. Alles, was du dafür brauchst, sind sieben Zutaten und etwas Zeit.

Rezept für Ajvar: Die Zutaten

Ajvar stammt aus Südosteuropa und ist ein Mus aus Paprika und Aubergine. Verwendet wird die Paste vorwiegend als Brotaufstrich, aber auch zum Verfeinern von anderen Gerichten. Folgende Zutaten brauchst du dafür:

Aus den genannten Zutaten erhältst du etwa zwei Gläser Ajvar.

Wichtig: Kaufe die Zutaten für deinen Aufstrich in Bio-Qualität. Vor allem bei Gemüse solltest du darauf achten. Wenn du einen Garten hast, kannst du viele Gemüsesorten natürlich auch selbst anbauen. Wie wär’s zum Beispiel mit eigener AuberginePaprika oder selbst gezogenem Knoblauch?

An Küchenutensilien benötigst du zusätzlich noch

  • ein Messer,
  • ein Backblech,
  • eine Pfanne,
  • einen Pürierstab
  • sowie zwei alte Gläser mit Schraubverschluss (z.B. Marmeladengläser).

Ajvar zubereiten: Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die wohl wichtigste Zutat für Ajvar: Rote Paprika.
Die wohl wichtigste Zutat für Ajvar: Rote Paprika. (Foto: CC0 / Pixabay / JESHOOTS-com)

Ajvar erfordert zwar keine exotischen Zutaten, dafür aber etwas Zeit. Anderthalb bis zwei Stunden Arbeitszeit solltest du auf jeden Fall einplanen.

  1. Wasche Paprika und Aubergine. Die Paprika schneidest du vorerst grob in Streifen, die Aubergine würfelst du. Breite das Gemüse auf einem Backblech auf, träufle etwas Olivenöl darüber und röste es für etwa 20 bis 30 Minuten bei 200 Grad Celsius Umluft.
  2. In der Zwischenzeit schälst du den Knoblauch und hackst ihn fein. Wenn du eine Presse besitzt, kannst du ihn natürlich auch pressen. Schneide die Chilischote in kleine Stücke.
  3. Häute nun die gebackene Paprika. Fülle sie zusammen mit dem Knoblauch, der Chilischote, der Aubergine sowie dem Essig in eine kleine Schüssel. Püriere das Ganze fein. Tipp: Wenn dir das Ganze zu fest erscheint, kannst du noch zwei bis drei Esslöffel Wasser unterrühren.
  4. Erhitze etwas Olivenöl in einer Pfanne und füge das Paprikamus hinzu. Lasse das Ganze für etwa 20 Minuten dünsten. Rühre dabei häufig um, sodass nichts anbrennt. Zu guter Letzt schmeckst du noch mit Salz und Pfeffer ab.
  5. Fülle das Mus in Gläser mit Deckel um und lagere den Ajvar kühl und dunkel.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.