Knoblauch schälen: Mit diesen Tricks gehts schnell und einfach

Foto: CC0 / Pixabay / pameladebutler

Knoblauch schälen kann aufwendig und mühsam sein. Ein paar einfache Tricks helfen dir dabei, Zehen schnell und unkompliziert aus ihrer Schale zu lösen.

Trick #1 zum Knoblauch schälen: Die Zehe zerdrücken

Wenn du die Zehe zerdrückst, lässt sich Knoblauch sehr leicht schälen.
Wenn du die Zehe zerdrückst, lässt sich Knoblauch sehr leicht schälen. (Foto: Utopia/ Enya Unkart)

Knoblauch verfeinert so gut wie jedes Rezept. Mit diesen Tricks macht das Kochen mit der würzigen Knolle noch mehr Spaß.

Der erste Trick ist simpel, aber trotzdem sehr praktisch.

  1. Zerdrücke eine Zehe mit einem Gegenstand wie beispielsweise einem breiten Messer oder einem Pfannenwender.
  2. Nun lässt sich die Schale leicht ablösen.

Der Vorteil an dieser Methode ist, dass du die Zehe kaum zu berühren brauchst. Dadurch stinken deine Hände weniger. (Mehr Tricks dagegen findest du im Artikel „Knoblauchgeruch loswerden„)

Du musst allerdings beachten, dass die Zehe mit dieser Methode ziemlich stark zerdrückt wird. Wenn du für dein Rezept ganze Zehen brauchst, können dir die anderen Methoden weiterhelfen.

Trick #2: Der Schraubglastrick

Für den Schraubglastrick brauchst du ein Glas mit hartem Deckel.
Für den Schraubglastrick brauchst du ein Glas mit hartem Deckel. (Foto: Utopia/ Enya Unkart)

Für den zweiten Trick brauchst du etwas, das du garantiert Zuhause hast: Ein Schraubglas.

  1. Gib am besten mehrere Zehen oder eine ganze Knolle in ein Schraubglas. Schraube nun den Deckel darauf.
  2. Schüttle das Glas circa eine halbe Minute lang kräftig. Das Glas sollte anschließend aussehen wie auf dem mittleren Bild.
  3. Wirf die Schale, die sich bereits gelöst hat, in den Bio-Müll oder entsorge sie auf dem Kompost.
  4. Schüttle das Glas nun erneut kräftig und entsorge die losgelöste Schale.
  5. Wenn die Schale sich noch nicht von allen Zehen gelöst hat, kannst du sie jetzt ganz leicht abziehen.

Damit dieser Trick funktioniert, solltest du

  • wirklich lange und kräftig schütteln.
  • ein Schraubglas mit hartem Deckel verwenden. (So hat die Knolle beim Schütteln genug Widerstand.)
  • eine vertikale Schüttelbewegung machen.

Diese Methode eignet sich besonders, um gleich mehrere Zehen oder eine ganze Knolle auf einmal zu schälen. Falls du nicht alle Zehen sofort benötigst, kannst du den Knoblauch auch einlegen. Alternativ kannst du ein leckeres Knoblauchöl oder eine Knoblauchpaste daraus herstellen.

Trick #3: Knoblauch vor dem Schälen einweichen

Die eingeweichte Knoblauch-Schale lässt sich leicht lösen.
Die eingeweichte Knoblauch-Schale lässt sich leicht lösen. (Foto: Utopia/ Enya Unkart)

Den letzten Trick musst du ein paar Stunden im Voraus vorbereiten.

  1. Lege die Zehen etwa zwei bis drei Stunden lang in Wasser ein.
  2. Die Schale ist nun eingeweicht und lässt sich ganz einfach von der Zehe lösen.

Damit dieser Trick funktioniert, muss der Knoblauch lang genug einweichen. Um zu prüfen, ob die Schale schon weich genug ist, kannst du zwischendurch eine Zehe herausnehmen. Teste nun, ob sie sich leicht schälen lässt. Wenn nicht, kannst du sie einfach noch länger im Wasser einweichen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.