Baba Ghanoush: Rezept für das arabische Auberginenpüree

Foto: CC0 / Pixabay / jcvelis

Baba Ghanoush ist eine beliebte Vorspeise in der arabischen Küche. Mit diesem veganen Baba-Ghanoush-Rezept bereitest du die Auberginencreme ganz einfach und unkompliziert zu.

Baba Ghanoush – auch Baba Ganoush – ist im arabischen Raum weit verbreitet. Es handelt sich um eine traditionelle Vorspeise aus Auberginenpüree und Sesampaste. Dazu passt frisch gebackenes Fladenbrot, das sogenannte Pita-Brot. Im europäischen Raum ist die Baba Ghanoush auch als Aufstrich sehr beliebt.

Für das folgende Rezept brauchst du ausschließlich Gemüse, Gewürze und etwas Öl. Baba Ghanoush ist daher auch für eine vegane Ernährung geeignet.

Baba Ghanoush: Die Zutaten

Baba Ghanous besteht hauptsächlich aus Auberginen.
Baba Ghanous besteht hauptsächlich aus Auberginen.
(Foto: CC0 / Pixabay / stux)

Diese Zutaten benötigst du für 4 Portionen Baba Ghanoush als Vorspeise:

Um das Baba Ghanoush traditionell zu dekorieren, brauchst du

Zusätzlich benötigst du einen Universalzerkleinerer oder einen Pürierstab für die Zubereitung.

  • Zubereitungszeit: 3 Minuten
  • Garzeit: 30 Minuten
  • Stehzeit: 10 – 20 Minuten
  • Fertigstellung: 5 Minuten

Verwende für das Baba Ghanoush-Rezept Lebensmittel in Bio-Qualität: Sie sind frei von chemischen Pestiziden und du unterstützt eine Landwirtschaft, die nachhaltig mit der Natur umgeht. Außerdem solltest du deine Zutaten möglichst aus regionalem Anbau beziehen. Regionale Produkte haben kürzere Transportwege und sind deshalb besser für das Klima.

Auberginen haben in Deutschland zwischen August und Oktober Saison. Unverpackte Auberginen in Bio-Qualität bekommst du auf Bauernmärkten, beim Direktvermarkter in deiner Nähe oder in der Biokiste.

Welches Obst und Gemüse gerade erhältlich ist, erfährst du auch im Utopia-Saisonkalender.

Baba Ghanoush: Die Zubereitung

Baba Ghanoush ist eine beliebte Vorspeise im arabischen Raum.
Baba Ghanoush ist eine beliebte Vorspeise im arabischen Raum.
(Foto: CC0 / Pixabay / marekonline)

So bereitest du Baba Ghanoush zu:

  1. Wasche die Auberginen und stich sie mit einer Nadel, einer Gabel oder einem Grillspieß ein paar Mal an.
  2. Backe die Auberginen im Backrohr bei 220 Grad Celsius Ober- und Unterhitze für rund 30 Minuten, bis sie weich sind und die Haut fast schwarz ist.
  3. Nimm die Auberginen aus dem Backrohr und lass sie für mindestens 10 Minuten abkühlen.
  4. Halbiere die lauwarmen Auberginen. Löse das weiche Fruchtfleisch mit einem kleinen Löffel aus der Schale und gib es in den Universalzerkleinerer oder einen Pürierbecher.
  5. Schäle die beiden Knoblauchzehen und presse sie direkt in den Mixer.
  6. Füge nun die Sesampaste, den Zitronensaft, das Olivenöl und das Salz hinzu.
  7. Püriere alle Zutaten, bis eine geschmeidige Aufstrichmasse entsteht.
  8. Richte das Baba Ghanoush in einer flachen Schale an.
  9. Wasche die Petersilie und zupfe die Blätter ab.
  10. Gieße etwas Öl über das Baba Ghanoush und dekoriere es mit den Petersilienblättern und einigen Oliven.

Zu frischem Baba Ghanoush schmeckt am besten selbst gebackenes Pita-Brot.

Baba Ghanoush: Tipps für die Zubereitung

Gegrillte Auberginen geben Baba Ghanoush einen besonderen Geschmack.
Gegrillte Auberginen geben Baba Ghanoush einen besonderen Geschmack.
(Foto: CC0 / Pixabay / feherandras)

Aus ökonomischen und aus ökologischen Gründen ist es nicht empfehlenswert, zwei einzelne Auberginen im Backrohr zu backen.

Mit diesen Tipps kannst du Baba Ghanoush ohne Stromverschwendung sehr einfach zubereiten:

  • Bereite zum Mittagessen einen Auflauf zu und backe die Auberginen neben der Auflaufform im Backrohr.
  • Wenn du dein Brot selbst backst, dann kannst du gleichzeitig die Auberginen im Backrohr garen.
  • Nutze im Sommer die Restwärme des Gartengrills, um die Auberginen zu grillen. Durch den rauchigen Geschmack der Holzkohle entsteht so besonders leckeres Baba Ghanoush.

Tipp: Fülle Reste von Baba Ghanoush in Schraubgläser und bewahre sie im Kühlschrank auf. Träufle ein wenig Öl auf die Oberfläche, damit die Auberginencreme nicht antrocknet. Selbst gemachtes Baba Ghanoush ist gekühlt drei bis vier Tage haltbar.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: