Apfelküchlein: Veganes Rezept zum Selberbacken

Apfelküchlein
Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Vegane Apfelküchlein sind mit ihrem fruchtigen und zimtigen Geschmack ein ideales Gebäck für den Herbst. Wir zeigen dir, wie du das Gebäck ganz einfach selber machst.

Mit ein paar einfachen Handgriffen backst du leckere Apfelküchlein, die dir nicht nur den Herbst versüßen, sondern auch dazu noch vegan sind. Außerdem haben wir auch eine Variante für den Apfelkuchen ohne Zucker für dich. 

Äpfel haben im Herbst Saison und sind dann unverpackt, regional und großer Sortenvielfalt auf dem Markt erhältlich.

Vegane Apfelküchlein: Rezept

Vergane Apfelküchlein versüßen Herbst und Winter.
Vergane Apfelküchlein versüßen Herbst und Winter.
(Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)
  • Zubereitung: ca. 45 Minuten
  • Menge: 20 Stück
Zutaten:
  • 300 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 350 ml Pflanzenmilch
  •  1 Schuss Sprudelwasser
  • 1 Packung(en) Vanillezucker
  • 1 Prise(n) Backpulver
  • 1 Prise(n) Salz
  • 2 EL Zimt oder Lebkuchengewürz
  •  4 mittelgroße Äpfel
  • 150 ml Frittieröl
  •   Puderzucker
Zubereitung
  1. Verrühre die trockenen Zutaten in einer Schüssel: Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Salz und Gewürze.

  2. Rühre die Pflanzenmilch und das Sprudelwasser unter.

  3. Schäle die Äpfel und entferne das Kerngehäuse (am besten mit einem Apfelausstecher).

  4. Schneide die Äpfel in ungefähr fingerbreite Ringe.

  5. Falls der Teig zu flüssig ist, rühre noch etwas Mehl unter.

  6. Tauche die Apfelringe in den Teig, sodass sie von allen Seiten bedeckt sind.

  7. Füge das Öl in die Pfanne und erhitze es. Wenn du einen Holzkochlöffel in das Öl tauchst und sich Bläschen darum bilden, ist es heiß genug.

  8. Brate die Apfelringe nun so lange an, bis diese goldbraun sind. Ist eine Seite goldbraun, wende das Küchlein.

  9. Lege sie auf ein Stück Küchenpapier, damit überschüssiges Fett abtropfen und aufgesaugt werden kann.

  10. Mische Puderzucker und Zimt und bestreue die Apfelküchlein damit.

  11. Passend zu den Küchlein kannst du Vanilleeis oder Vanillesauce servieren.

Apfelküchlein vegan – und zuckerfrei

Die Fruchtsüße der Äpfel macht die zuckerfreien Apfelküchle gesund und lecker.
Die Fruchtsüße der Äpfel macht die zuckerfreien Apfelküchle gesund und lecker.
(Foto: CC0 / Pixabay / castleguard)

Die veganen Apfelküchlein kannst du auch ohne Zucker backen. Hierfür kannst du natürlich ganz einfach im Rezept oben den Zucker durch Zuckeralternativen wie Stevia, Erithryt oder Xylit ersetzen. Achte jedoch auf die Dosierung bei Stevia!

Alternativ kannst du deine Apfelküchlein auch durch Fruchtzucker süßen.

  • Zubereitung: ca. 45 Minuten
  • Menge: 20 Stück
Zutaten:
  •  2 überreife Bananen
  • 3 EL Apfelmus
  • 230 g Mehl
  • 300 ml Pflanzenmilch
  •  1 Schuss Sprudelwasser
  • 1 Prise(n) Backpulver
  • 1 Prise(n) Salz
  • 2 EL Zimt oder Lebkuchengewürz
  •  4 mittelgroße Äpfel
  • 150 ml Frittieröl
Zubereitung
  1. Stampfe mit einer Gabel die überreifen Bananen, bis ein Brei ohne große Klumpen entsteht.

  2. Verrühre die trockenen Zutaten in einer Schüssel: Mehl, Backpulver, Salz und Gewürze.

  3. Rühre Bananenmasse und Apfelmus unter. Mit einem elektrischen Mixer geht dies am besten.

  4. Gib die Pflanzenmilch und das Wasser dazu.

  5. Schäle die Äpfel und entferne das Kerngehäuse am besten mit einem Apfelausstecher.

  6. Schneide die Äpfel in ungefähr fingerbreite Ringe.

  7. Tauche die Apfelringe in den Teig, sodass sie von allen Seiten bedeckt sind.

  8. Achte darauf, dass der Teig nicht zu flüssig ist. Sollte das der Fall sein, rühre noch etwas Mehl unter.

  9. Füge das Öl in die Pfanne und erhitze es. Wenn du einen Holzkochlöffel in das Öl tauchst und sich Bläschen darum bilden, ist es heiß genug.

  10. Frittiere die Apfelringe von beiden Seite so lange, bis diese goldbraun sind.

  11. Lege sie auf ein Stück Küchenpapier, damit überschüssiges Fett abtropfen und aufgesaugt werden kann.

  12. Bestreue die Apfelküchlein anschließend noch mit Zimt oder Lebkuchengewürz.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: