Ersatz für Mascarpone: Passende Alternativen zum Backen

Foto: CC0 / Pixabay / mandarinMD

Auf der Suche nach einem Ersatz für Mascarpone? Kein Problem! Wir zeigen dir die fünf gängigsten Alternativen für den italienischen Frischkäse, die trotzdem den vollen Geschmack bieten.

Mascarpone ist ein Frischkäse in Doppelrahmstufe und stammt ursprünglich aus Italien. Der Frischkäse ist von cremiger Konsistenz und heller Farbe und hat 80 Prozent Fettgehalt. Der hohe Fettgehalt ist der Sahne geschuldet, die zur Herstellung verwendet wird.

Mascarpone wird vor allem für Süßspeisen und Desserts verwendet, beispielsweise in Tiramisu und Crèmes. Auch beim Backen kommt die italienische Creme häufig zum Einsatz, vorwiegend als Füllung in Kuchen und Torten. Findest du in deinem Supermarkt keine Mascarpone oder möchtest lieber etwas weniger fetthaltiges verwenden, zeigen wir dir im Folgenden einige Alternativen.

Wichtig: Egal, wofür du dich letztendlich entscheidest – Milchprodukte solltest du immer in Bio-Qualität kaufen. Damit tust du natürlich auch etwas Gutes für deine Gesundheit, trägst aber in erster Linie zu einer etwas artgerechteren Haltung von Tieren bei.

Mehr zum Thema: Filmtipp: Das System Milch – Die Wahrheit über die Milchindustrie.

Ersatz für Mascarpone: Diese Produkte kannst du verwenden

Crèmes und Füllungen lassen sich super aus Frischkäse herstellen.
Crèmes und Füllungen lassen sich super aus Frischkäse herstellen.
(Foto: CC0 / Pixabay / pixel1)

Eine wichtige Info vorweg: Da Mascarpone im Gegensatz zu vielen ähnlichen Produkten mit Sahne anstelle von Milch hergestellt wird, gibt es keinen perfekten Ersatz für sie. Trotzdem gibt es Möglichkeiten, die sich genauso gut verwenden lassen und zu einem ebenso leckeren Ergebnis führen.

  • Die wahrscheinlich beste Alternative für Mascarpone ist Frischkäse. Am besten verwendest du eine Sorte mit möglichst hohem Fettgehalt. Tipp: Frischkäse kannst du auch zuhause selber machen.
  • Eine zweite Möglichkeit ist Crème fraîche. Diese wird aus Sauerrahm hergestellt und enthält mindestens 30 Prozent Fett. Natürlich kannst du es aber auch mit einer fettreduzierten Variante probieren.
  • Auch Quark funktioniert als Ersatz für Mascarpone. Auch in diesem Fall bietet sich eine Sorte mit hohem Fettgehalt an, wenn ein möglichst ähnlicher Geschmack erreicht werden soll. Quark selber machen? Hier geht’s zum Schnellrezept.
  • Joghurt kannst du ebenso verwenden, dabei solltest du aber bedenken, dass dieser in der Regel flüssiger als Mascarpone ist. Deshalb empfiehlt es sich, mit einem Gemisch aus Joghurt und Quark zu arbeiten. Joghurt kannst du übrigens ganz einfach selber herstellen. Wie das geht, liest du hier: Joghurt selber machen – Einfache Anleitung für cremigen JoghurtTipp: Verwende veganen Joghurt aus Soja, Hafer, Kokosnuss oder Mandeln, wenn du keine Milcherzeugnisse isst.
  • Eine weitere Option ist Ricotta. Ricotta hat keinen starken Eigenschmack, eine ähnliche Konsistenz wie Mascarpone und lässt sich daher gut als Ersatz verwenden. Gut für Figurbewusste: Ricotta hat weit weniger Fett als Mascarpone, denn er wird aus Molke hergestellt.

Tipp für Veganer: Die meisten der vorgeschlagenen Alternativen gibt es auch als vegane Variante. Diese kannst du genauso gut als Ersatz für Mascarpone verwenden. Ansonsten kannst du vieles auch selber zuhause herstellen. Erste Inspiration findest du hier: 

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.