Frühlingsdeko basteln: 3 kreative Upcycling-Ideen

Foto: Utopia.de/Chantal Gilbrich

Frühlingsdeko basteln ist nicht schwer. Wir stellen dir drei Bastelideen vor, mit denen du alte Sachen wiederverwerten und gleichzeitig deine vier Wänder verschönern kannst.

1) Frühlingsdeko basteln: Osterhasen-Eierbecher aus Klopapier

Frühlingsdeko basteln: Ein Osterhasen-Eierbecher darf beim Osterbrunch nicht fehlen.(Foto: Utopia.de/Chantal Gilbrich)
Frühlingsdeko basteln: Ein Osterhasen-Eierbecher darf beim Osterbrunch nicht fehlen.

Frühlingszeit ist auch Osterzeit – und kein Osterfest vergeht ohne Eier. Osterhasen-Eierbecher aus Klopapierrollen sind eine schöne Möglichkeit, Frühlingsdeko zu basteln und gleichzeitig Upcycling zu betreiben. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du die Hasen unkompliziert nachbauen kannst.

Diese Materialien brauchst du für zwei Osterhasen-Eierbecher:

  • 1 Klopapierrolle
  • Tonpapier (braun, weiß, rosa)
  • schwarzer Stift
  • Schere
  • Klebestift
  • weißer Pompon

Schritt für Schritt zur selbstgebastelten Frühlingsdeko:

  1. Schneide die Klopapierrolle in der Mitte durch. Aus einer Klopapierrolle kannst du zwei Eierbecher basteln.
  2. Benutze die halbe Klopapierrolle als Schablone für den Körper des Hasen: Zeichne mit einem Bleistift die Breite der Rolle ein und verdoppele ihre die Länge, sodass du ein Rechteck erhältst. Diese Schablone reicht dann einmal komplett um die Klopapierrolle.
  3. Schneide den Körper des Hasen aus.
  4. Zeichne nun die Form der Ohren auf ein Stück braunes Tonpapier und schneide die Form anschließend aus.
  5. Zeichne eine kleinere Form auf rosa farbenes Tonpapier für den Innenbereich der Ohren und schneide auch diese aus.
  6. Klebe den rosa Innenbereich auf die braunen Hasenohren.
  7. Klebe die fertigen Ohren auf die halbe Klopapierrolle.
  8. Klebe anschließend das braune Tonpapier für den Hasen-Körper auf die Rolle, so dass es sie komplett umschließt.
  9. Zeichne zwei Augen auf weißes Tonpapier und schneide sie aus.
  10. Male die Pupillen mit einem schwarzen Stift auf die Augen und klebe sie anschließend auf den Hasenkörper.
  11. Schneide eine kleine Nase aus dem rosafarbenen Tonpapier aus und klebe sie unter den Augen fest. Markiere mit einem schwarzen Stift die Schnurrbarthaare.
  12. Male den Mund mit einem schwarzen Stift unter die Nase des Hasen.
  13. Klebe zum Schluss den weißen Pompon als Schwanz auf die Rückseite des Hasenkörpers.

2) Frühlingsdeko basteln: Blumen-Lichterkette aus Eierkartons

Mit der Blumenlichterkette bleibt es auch nach Sonnenuntergang noch hell.(Foto: Utopia.de/Chantal Gilbrich)
Mit der Blumenlichterkette bleibt es auch nach Sonnenuntergang noch hell.

Wenn du Frühlingsdeko basteln möchtest, gehören Blumen-Motive so selbstverständlich dazu wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Diese Lichterkette lässt auch nach Sonnenuntergang noch ein buntes Blumenmeer erstrahlen – im Schrank, auf der Fensterbank oder als Tischdekoration. Mit unserer Anleitung kannst du nicht nur eine wunderbare Frühlingsdeko basteln, sondern dabei gleichzeitig alte Eierkartons neu verwerten.

Folgende Materialien dürfen für die Blumen-Lichterkette nicht fehlen:

  • Lichterkette
  • 3 Eierkartons (für eine Lichterkette mit 12 LED-Leuchten)
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Schere

So gehst du beim Basteln der Frühlingsdeko vor:

  1. Schneide aus den Eierkartons die Spitzen aus.
  2. Stich in das untere, schmale Ende der Spitzen jeweils ein Loch für das Lämpchen.
  3. Schneide die obere Schnittkante nun vorsichtig in Form eines Blütenkelches zurecht. Hierbei kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Besonders gut eignen sich allerdings Wellen- oder Zackenformen.
  4. Male die einzelnen Blumen mit Acrylfarbe an. Damit du mit der Farbe alle Seiten der Blumen gleichmäßig erreichst, empfiehlt es sich, die Blume auf einen Finger zu stecken und sie so zu bemalen.
  5. Lasse die bemalten Blumen trocknen.
  6. Stecke die Blumen auf die einzelnen Lämpchen der Lichterkette – fertig ist deine Frühlingsdeko.

3) Frühlingsdeko basteln: Schmetterlinge aus Klorollen

Frühlingsdeko basteln: Diese Schmetterlinge bringen Farbe in deine Wohnung.(Foto: Utopia.de/Chantal Gilbrich)
Frühlingsdeko basteln: Diese Schmetterlinge bringen Farbe in deine Wohnung.

Schmetterlinge sind die Boten der Frühlingszeit. Mit ihren bunten Flügeln bringen sie Farbe in deine vier Wände und versprühen gute Laune. Diese Schmetterlinge aus Pappe kannst du besonders gut am Fenster oder an einem Zweig aufhängen. Wir zeigen dir, wie du diese Frühlingsdeko selbst basteln und dabei zugleich deine alten Klopapierrollen wiederverwenden kannst.

Diese Materialien brauchst du für einen Schmetterling aus Klopapierrollen:

  • 1 Klopapierrolle
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Schere
  • Kleber

Frühlingsdeko basteln: So gelingt der Schmetterling

  1. Drücke die Klopapierrolle zusammen.
  2. Schneide drei Streifen aus, die jeweils etwa einen Zentimeter breit sein sollten.
  3. Male die Streifen innen farbig an.
  4. Lasse die Streifen kurz trocknen.
  5. Schneide einen der Streifen auf und biege aus den beiden Enden des Streifens zwei Fühler.
  6. Klebe die Fühler an der Schnittstelle zusammen.
  7. Knicke die beiden anderen Streifen in der Mitte zusammen und klebe sie an dieser Stelle – so entstehen die Flügel für deinen Schmetterling
  8. Klebe die Flügel links und rechts am Schmetterlingskörper fest.

Tipp: Du kannst die Schmetterlinge wunderbar als Tischdeko benutzen oder sie alternativ mit einem Faden ans Fenster hängen.

Hier findest du noch mehr Upcycling-Möglichkeiten für schöne Deko:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: