Papiersterne basteln: Eine kreative Upcycling-Idee

Papiersterne
Foto: Utopia.de/Chantal Gilbrich

Papiersterne sind echter Hingucker. Wir zeigen dir, wie du leere Teebeutel-Verpackungen wiederverwerten und aus ihnen einen schönen Dekoartikel für Fenster und Tische basteln kannst.

Papiersterne basteln: Diese Materialien benötigst du

Leere Teebeutel-Verpackungen müssen nicht im Müll landen. Stattdessen kannst du weihnachtliche Papiersterne aus ihnen herstellen. Entscheidest du dich dabei für Verpackungen unterschiedlicher Teesorten, kannst du ein besonders buntes Kunstwerk basteln. Beschränkst du dich auf eine Teesorte, wird er hingegen zu einem einfarbigen Hingucker.

Diese Materialien brauchst du, um einen Papierstern zu basteln:

  • 4 leere Teebeutel-Verpackungen
  • Schere
  • Foto-Klebestreifen

1. Ränder der Teebeutel-Verpackungen abschneiden

Falte zuerst die leeren Teebeutel-Verpackungen auseinander. Falls bei deinen Exemplaren weiße Ränder auf den Seiten der Verpackung zu sehen sind, schneide diese ab.

2. Papiersterne basteln: Teebeutel-Verpackungen zu Quadraten schneiden

Schneide Quadrate aus den leeren Verpackungen.
Schneide Quadrate aus den leeren Verpackungen.
(Foto: Utopia.de/Chantal Gilbrich)

Aus einer leeren Teebeutel-Verpackung lassen sich zwei gleich große Quadrate formen. Knicke dazu die untere Ecke der Verpackung nach oben, sodass ein Dreieck entsteht. Klappe das Dreieck wieder auf. Nun sieht du ein Quadrat. Schneide dieses an der oberen Linie ab. Wiederhole den Schritt mit dem oberen Teil der Teebeutel-Verpackung.

3. Aus dem Teebeutel-Quadrat Zacken falten

Papiersterne basteln: Falte Zacken aus den Teebeutel-Quadraten.
Papiersterne basteln: Falte Zacken aus den Teebeutel-Quadraten.
(Foto: Utopia.de/Chantal Gilbrich)

Drehe das Teebeutel-Quadrat nun auf die bedruckte Seite. Falte das Papier erneut zu einem Dreieck. Nimm anschließend die rechte Spitze und falte sie zur Mitte hin. Wiederhole diesen Schritt auch mit den restlichen Quadraten. Achte darauf, die Zacken in einem etwa gleich großen Abstand zusammenzukleben.

4. Papiersterne basteln: Zacken aneinander kleben

Klebe die Zacken nach und nach einander.
Klebe die Zacken nach und nach einander.
(Foto: Utopia.de/Chantal Gilbrich)

Klebe nun alle Zacken aneinander, um einen vollständigen Papierstern zu erhalten. Gib dazu den Foto-Klebestreifen auf die mittlere Spitze des Dreiecks. Wiederhole diesen Schritt, bis alle Zacken aufgebraucht sind.

5. Papierstern fertigstellen

So könnte dein fertiger Papierstern aussehen.
So könnte dein fertiger Papierstern aussehen.
(Foto: Utopia.de/Chantal Gilbrich)

Hast du alle Zacken zusammengeklebt und gefaltet, erhältst du einen schönen Papierstern. Er eignet sich gut als Deko für den Tisch und die Fensterbank. Selbstverständlich kannst du ihn aber auch an deine Fensterscheibe kleben. 

Papier: Weitere Verwendungsmöglichkeiten

Aus Papier lassen sich nicht nur Sterne basteln. Diese Dinge lassen sich ebenfalls aus dem Material herstellen:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: