Utopia Image

Ginseng-Kaffee: Ist er gesünder als normaler Kaffee?

Foto: Colourbox.de / Thanawat Wongsuwannathorn

Ginseng-Kaffee gilt als gesunde und stärkende Alternative zu herkömmlichem Kaffee. Was es genau mit dem Heißgetränk auf sich hat und wie es sich auf deine Gesundheit auswirkt, erfährst du hier.

Ginseng-Kaffee ist mittlerweile auch in Europa ein beliebtes Getränk. Ursprünglich kommt Ginseng aus Asien und wächst vor allem in den Gebirgen und Wäldern Chinas, Nordkoreas und Sibiriens. Für Ginseng-Kaffee vermischen Hersteller:innen die Extrakte der Pflanze mit Instant-Kaffeepulver oder gemahlenen Kaffeebohnen und eventuell weiteren Zutaten, wie Zucker und Aromen.

Das Heißgetränk soll sich auf verschiedene Weise positiv auf Geist und Körper auswirken: So wird ihm unter anderem eine stimmungsaufhellende, entspannende und blutdrucksenkende Wirkung nachgesagt.

Wie gesund ist Ginseng-Kaffee?

Die Wirkungen der Ginseng-Pflanze sind bislang noch nicht ausreichend wissenschaftlich belegt. Einige Studien weisen jedoch darauf hin, dass Ginseng Konzentration und Energie (besonders bei chronischer Müdigkeit) fördert, entzündungshemmend und antiviral wirkt und damit Grippe und Erkältungen vorbeugen kann. Zudem könnte Ginseng den Blutdruck senken und Diabetes vorbeugen. Um die entsprechenden Wirkungen zu erzielen, musst du regelmäßig ausreichend Ginseng einnehmen.

Achte jedoch darauf, nicht mehr als vier Tassen Ginseng-Kaffee pro Tag zu trinken. Sonst können unerwünschte Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Verdauungs- oder Schlafprobleme eintreten. Schwangere, Stillende, Kinder und Menschen, die unter Diabetes leiden, sollten Ginseng grundsätzlich meiden. Wenn du regelmäßig Medikamente einnimmst, erkundige dich vorher, ob sie mit Inhaltsstoffen des Ginsengs wechselwirken.

Wie gesund Ginseng-Kaffee tatsächlich ist, hängt übrigens auch von der Zusammensetzung des jeweiligen Produktes ab. Einige Ginseng-Kaffeepulver erhalten zum Beispiel sehr viel Zucker und künstliche Aromen. Versichere dich deshalb vor dem Kauf, dass Zucker auf der Zutatenliste nicht an vorderster Stelle steht. Auch Veganer:innen sollten genauer auf die Inhaltsstoffe achten: Einige Produkte enthalten zusätzlich Milcheiweiß oder Milchpulver. 

Idealerweise besteht das Produkt nur aus Kaffee und Ginseng. Dann enthält der fertige Kaffee übrigens auch nur sehr wenige Kalorien. Eine fertige Tasse mit dem Bio-Ginseng Kaffee von ginseng-laden.de versorgt dich gerade einmal mit knapp 2,5 Kilokalorien. Ginseng-Kaffee von Nespresso enthält pro Tasse (à 200 Milliliter) dagegen knapp 70 Kilokalorien, viel Zucker und einige Zusatzstoffe.

Ginseng-Kaffee: Nachhaltigkeit und Kauftipps

Ginseng-Kaffee soll Energie und Konzentration fördern, ist jedoch nicht gerade ein klimafreundliches Produkt.
(Foto: CC0 / Pixabay / sti300p)

Aufgrund seiner leicht bitteren und süßen Note, die entfernt an Süßholzwurzel erinnert, soll Ginseng den Kaffeegeschmack abrunden. Wenn du Ginseng-Kaffee einmal selbst probieren möchtest, kannst du ihn in Form von Pulvern, Pads und Kapseln kaufen. In Cafés kannst du ihn in der Regel nicht bestellen. Beim Kauf empfehlen wir auf Bio-Qualität zu achten, um chemisch-synthetische Pestizide zu vermeiden. Greifst du zu Fairtrade-Ware, garantierst du zudem, dass Menschen- und Arbeitsrechte bei der Herstellung eingehalten wurden.

Ginseng-Kaffee kannst du online bestellen. Teilweise findest du ihn auch in gut sortierten Lebensmittelgeschäften, sowie Reform- und Bioläden. In Form von Pulver kannst du ihn einfach mit heißem Wasser aufgießen und gut umrühren. Für Pads oder Kapseln brauchst du die entsprechende Kaffeemaschine. Da bei dieser Methode jedoch auch viel Verpackungsmüll entsteht, ist das lösliche Kaffeepulver die ökologischere Variante.

Grundsätzlich handelt es sich bei Ginseng (wie auch bei Kaffee) nicht um ein klimafreundliches Produkt. Schließlich müssen Ginseng und Kaffeebohnen lange Transportwege bis nach Deutschland zurücklegen und setzen dementsprechend viele CO2-Emissionen frei. Regionale und damit nachhaltigere Kaffee-Alternativen findest du hier: Kaffee-Ersatz gesucht? Wir zeigen 9 Kaffee-Alternativen

Weiterlesen auf Utopia.de:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: