Hobby finden: 6 Ideen mit Sinn

Foto: CC0 / Pixabay / Pexels

Möchtest du ein neues Hobby finden, das dir nicht nur Spaß macht, sondern das auch sinnvoll ist? Wir geben dir Tipps, wie du deine Freizeit bereichern kannst.

Das bedeutet „Hobby“

Der Begriff „Hobby“ stammt aus dem Englischen und bedeutet unter anderem „Steckenpferd„. Nicht nur Kinder können Steckenpferde zum Spielen haben. Auch Erwachsene haben im übertragenen Sinne Steckenpferde, wenn sie einer Beschäftigung in ihrer Freizeit freiwillig und aus Interesse nachgehen.

  • Es gibt Hobbys, die du in einer Gruppe oder alleine ausüben kannst.
  • Am besten findest du ein Hobby, wenn du dir überlegst, was dir Spaß macht.
  • Fakt ist: Jedes Hobby hilft dir, deine Kompetenzen auf einem Gebiet zu erweitern – egal, ob du dadurch sportlicher, musikalischer, kreativer oder geduldiger wirst.

Wir stellen dir nun sechs Ideen vor, die dir als Inspiration dienen, ein neues Hobby zu finden.

Hobby finden – Tipp 1: Imkern lernen

Möchtest du ein Hobby finden? Vielleicht wäre das Imkern etwas für dich.
Möchtest du ein Hobby finden? Vielleicht wäre das Imkern etwas für dich.
(Foto: CC0 / Pixabay / Lichtsammler)

Hast du im Garten oder auf dem Balkon Platz und möchtest etwas gegen das Bienensterben beitragen? Und hast du Interesse, dich im gesamten Jahresverlauf um ein Bienenvolk zu kümmern? Dann könnte Imkern dein neues Hobby werden.

Wie einfach das Imkern ist, wo du das Wissen, ein Bienenvolk und das Equipment herbekommst, findest du in unserem Artikel „Imkern lernen für Anfänger„.

Darum lohnt es sich:

  • Du hilfst, dem Bienensterben entgegenzuwirken. Bienen bestäuben etwa ein Drittel unserer Nahrungspflanzen und sind deshalb für uns sehr wichtig.
  • Dein Bienenvolk liefert dir hauseigenen Honig.
  • Im Grunde musst du für dieses Hobby etwa 15 Stunden Aufwand pro Bienenvolk und Jahr einrechnen (plus einmalig einen Imkerkurs für Anfänger*innen).

Hobby finden – Tipp 2: Eigenen Kräutergarten anlegen

Auf einem Balkon oder im Garten kannst du nicht nur imkern, sondern auch einen eigenen Balkongarten anlegen und einige Kräuter anpflanzen.

Darum lohnt es sich:

  • Mit einem eigenen Kräutergarten hast du das ganze Jahr über frische Bio-Kräuter direkt aus dem eigenen Garten, die du zum Würzen oder für Tee verwenden kannst.
  • Du musst keine Kräuter mehr kaufen: Das spart Geld und ist nachhaltig.
  • Du lernst einiges über Botanik.

Hobby finden – Tipp 3: Fotografieren lernen

Baue bereits vorhandene Interessen weiter aus, um ein Hobby zu finden.
Baue bereits vorhandene Interessen weiter aus, um ein Hobby zu finden.
(Foto: CC0 / Pixabay / pixel2013)

Hast du schon Unmengen von Fotos auf deinem Smartphone, weil es dir Spaß macht, Fotos zu machen? Dann könntest du in der Fotografie ein neues Hobby finden. Besorge dir eine (gebrauchte) Spiegelreflex- oder Systemkamera, um Fotos in hoher Auflösung und mit der perfekten Einstellung schießen zu können. Du kannst dir zunächst auch eine im Bekanntenkreis ausleihen, um das Hobby erstmal auszutesten.

In einem Kurs, beispielsweise in deiner örtlichen Volkshochschule oder mit einem Handbuch, kannst du professionell fotografieren lernen.

Darum lohnt es sich:

  • Du lernst einige professionelle Kniffe kennen, mit denen du deine zukünftigen Fotos aufwertest.
  • Das Hobby lohnt sich auf jeder Reise, um deine Momentaufnahmen für immer festzuhalten.
  • Deine Fotos eignen sich gut als persönliche Geschenkideen zu Weihnachten oder zum Geburtstag in deiner Familie.

    Hobby finden – TIpp 4: Astronomie verstehen lernen

    Ein Hobby finden kannst du auch in der Natur und ohne viel Aufwand.
    Ein Hobby finden kannst du auch in der Natur und ohne viel Aufwand.
    (Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos)

    Wenn es dich fasziniert, nachts Sterne zu betrachten, könntest du dich mit Astronomie beschäftigen. So lernst du, Sternenbilder zu deuten und die Planetenbahnen zu verstehen. Wohnst du in der Stadt, kann es sein, dass du durch Lichtverschmutzung nicht genug erkennen kannst. Etwas weiter draußen ist das aber meist kein Problem mehr.

    Darum lohnt es sich:

    • Dein Wissen kannst du gut weitergeben und bei einem nächtlichen Spaziergang deinen Freund*innen den Sternenhimmel erklären.
    • Du lernst die Planetenlaufbahn, den Jahreszeitenverlauf der Erde und den Mondverlauf besser kennen.
    • Du kannst dieses Hobby alleine oder mit anderen zusammen ausüben und brauchst neben einem klaren Sternenhimmel und einem Teleskop lediglich Wissen, das du dir aus dem Internet oder aus Fachliteratur holen kannst.

    Diese Hinweise haben wir für dich:

    • Kaufe dir ein Teleskop. Du findest schon Einsteiger-Teleskope für 60 Euro, nachhaltiger (und meist billiger) ist es aber, ein gebrauchtes zu kaufen.
    • Lade dir beispielsweise die App Star Walk herunter.
    • Kaufe dir ein Buch wie „Astronomie für Einsteiger: Schritt für Schritt zur erfolgreichen Himmelsbeobachtung“. Du findest es unter anderem bei **Amazon.

    Hobby finden – 5. Tipp: Eine neue Sprache lernen

    Eine neue Sprache zu lernen hilft dir, andere Kulturen besser zu verstehen.
    Eine neue Sprache zu lernen hilft dir, andere Kulturen besser zu verstehen.
    (Foto: CC0 / Pixabay / skaramelka)

    Egal, ob du schon mehrere Sprachen gelernt hast oder du dich kaum für sprachbegabt hältst: Eine neue Sprache zu lernen ist immer eine gute Idee. Wenn du die Ausdauer und Zeit dafür hast, kannst du sie nach einigen Jahren sogar fließend sprechen.

    Vorab: Vielleicht schreckt es dich ab, eine Sprache zu lernen. Wie das Goethe-Institut berichtet, können jedoch auch Erwachsene ohne Probleme eine neue Sprache lernen. Denn im Vergleich zu Kindern haben „Spätlerner*innen“ mehr Erfahrung und Lernstrategien, eine neue Sprache zu lernen. Damit du eine Sprache lernst, kannst du auf kognitive Methoden zugreifen: Drücke dich in der fremden Sprache aus, verschriftliche sie und visualisiere sie.

    Darum lohnt es sich: 

    • Lernst du eine neue Sprache, hilft dir das bei deinem nächsten Urlaub, Work and Travel oder Wwoofing im Land, wo man die Sprache spricht.
    • Außerdem kannst du dich mit einer neuen Sprache mit noch mehr Menschen auf der Erde austauschen. Auch kulturelle Aspekte werden schon in der Grammatik und der Anwendung einer Sprache ersichtlich. Dadurch sensiblisierst du deine interkulturelle Kompetenz.
    • Für deine mentale Fitness lohnt es sich, eine Sprache zu lernen: Wer mehr als eine Sprache fließend spricht, trainiert nicht nur sein Gedächtnis, sondern kann sogar Krankheiten wie Demenz hinauszögern.
    • Außerdem zeigt sich durch eine andere Sprache unsere Persönlichkeit in einer anderen Facette, so die Zeit. Wir können durch dieses Hobby unsere Persönlichkeit weiterentwickeln.

    Hobby finden – Tipp 6: Andere Menschen unterstützen

    Du kannst auch ein Hobby im sozialen Bereich finden.
    Du kannst auch ein Hobby im sozialen Bereich finden.
    (Foto: CC0 / Pixabay / sabinevanerp)

    Bist du gerne unter Menschen und interessierst dich für sie? Vielleicht kannst du dich ehrenamtlich bei einem Sozialprojekt (zum Beispiel bei der Tafel, in einem Heim für Geflüchtete oder bei der Freiwillige Feuerwehr) engagieren. Bei der Organisation Balu und Du übernimmst du die Patenschaft für ein Kind in der Grundschule, das sozial benachteiligt ist. Sie ist in vielen deutschen Städten vertreten.

    Darum lohnt es sich:

    • Indem du für Menschen da bist und ihnen deine Aufmerksamkeit schenkst, trägst du dazu bei, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.
    • Ein soziales Engagement kann dich ausgeglichener und glücklicher machen, da du hierbei auch viel Energie für dich gewinnen kannst.
    • Du lernst dich bei einem sozialen Engagement besser kennen und du erwirbst Soft Skills, die dich in vielen weiteren Bereichen weiterbringen können.

    Weiterlesen auf Utopia.de:

    Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

    ** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

    Gefällt dir dieser Beitrag?

    Vielen Dank für deine Stimme!

    Schlagwörter: