Ist Nougat eigentlich vegan?

Foto: CC0 / Pixabay / sipa

Ob Nougat auch vegan erhältlich ist, ist für viele Anfänger:innen auf diesem Gebiet eine wichtige Frage – die süße Masse ist schließlich essentiell für verschiedene Dessert-Rezepte. Wir verraten dir, worauf du als Veganer:in beim Kauf achten musst.

Ist Nougat vegan?

Nougat ist in der Dessert- und Kuchenwelt eine beliebte Zutat: Häufig dient die cremige Masse zum Beispiel als edle Füllung für Pralinen und Co. Auch unter den süßen Brotaufstrichen sind Nuss-Nougatcremes echte Klassiker.

An sich ist es kein Problem, Nougat vegan herzustellen. Die essentiellen Grundzutaten sind Haselnüsse und Kakao. Außerdem besteht die dunkle Nussmasse in der Regel noch aus Zucker, Fett (meist Kakaobutter oder Palmfett) und Vanillearoma. Neben dem dunklen Haselnuss-Nougat gibt es übrigens noch viele andere Nougatsorten, die zum Beispiel aus Mandeln, Pistazien und anderen Nusssorten hergestellt werden.

Nicht selten mischen Hersteller dem Nougat und vor allem Nougatcremes jedoch tierische Zutaten bei, wie zum Beispiel Milchpulver oder Butterreinfett. Wenn du veganen Nougat kaufen möchtest, solltest du deshalb auf vegan zertifizierte Ware achten oder dir vorher genau die Zutatenliste durchlesen.

Nougat: Vegane Rezeptideen

Nougat eignet sich als Füllung für Croissants, Torten und vieles mehr.
Nougat eignet sich als Füllung für Croissants, Torten und vieles mehr. (Foto: CC0 / Pixabay / pixel2013)

Nougat kannst du auch ganz einfach selbst zu Hause herstellen. Hier zeigen wir dir ein Rezept für veganen Nougat mit Kokosfett: Nougat selber machen: Rezept und Tipps.

Eine Anleitung für vegane Nougat-Pralinen findest du in diesem Artikel: Vegane Pralinen: 3 leckere Rezepte zum Selbermachen.

Darüber hinaus eignet sich Nougat als Zutat für:

  • Nougat-Taler und -Plätzchen
  • Kuchen und Muffins
  • Tortenfüllungen und Cupcake-Frostings
  • Füllungen für Croissants
  • Eis und Parfaits

Was ist mit Bio, FairTrade und Palmöl?

Auch wenn Nougat vegan ist, ist er nicht automatisch auch ein nachhaltiges Produkt.
Auch wenn Nougat vegan ist, ist er nicht automatisch auch ein nachhaltiges Produkt. (Foto: CC0 / Pixabay / Hans)

Auch wenn Nougat vegan ist, ist er nicht automatisch auch ein nachhaltiges Produkt. Um wirklich auf sozial und ökologisch vertretbare Produkte zurückzugreifen, solltest du beim Kauf außerdem auf Bio- und Fairtrade-Siegel achten.

Bio-Siegel garantieren unter anderem, dass beim Anbau der Zutaten keine umwelt- und gesundheitsschädlichen Pestizide zum Einsatz gekommen sind. Das Fairtrade-Logo versichert dir, dass alle Beteiligten in der Produktionskette unter fairen Arbeitsbedingungen und zu einem gerechten Lohn gearbeitet haben. Das ist besonders bei Kakao wichtig. Mehr dazu erfährst du hier: Fairtrade-Kakao: Das musst du wissen.

Schließlich beinhalten Nougatfüllungen teilweise Palmfett. Die Palmölproduktion ist maßgeblich an der Rodung von Regenwäldern und damit am Artensterben und Fortschreiten der Klimakrise beteiligt. Um diese Missstände nicht zu unterstützen, kannst du auf palmölfreie Produkte zurückgreifen. Alternativ gibt es Zertfizierungen für nachhaltig produziertes Palmöl. Mehr dazu erfährst du hier: Palmöl: die tägliche Urwaldzerstörung beim Einkauf.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: