Kuscheldecke waschen: Mit diesen 5 Tricks bleibt sie schön kuschelig

Kuscheldecke waschen
Foto: CC0 / Pixabay / Myriams-Fotos

Du möchtest deine Kuscheldecke waschen? Wir verraten dir fünf nützliche Tricks, mit denen sie auch nach dem Waschen noch kuschelig weich bleibt.

Deine Kuscheldecke solltest du regelmäßig waschen. Schließlich sind Flecken durch Snacks und Getränke keine Seltenheit – gerade dann, wenn sich die Decke auf deinem Sofa befindet. Damit sie auch nach der Reinigung in der Waschmaschine noch flauschig weich bleibt, solltest du unbedingt ein paar Hinweise beachten.

5 Tricks, um deine Kuscheldecke zu waschen

Eine Kuscheldecke zu waschen ist nicht kompliziert, wenn du ein paar einfachen Tipps folgst. Beachte dabei jedoch, dass du empfindliche Decken aus Merinowolle, Wolle, Kaschmir oder Naturfasern gemäß den Angaben des Pflegeetiketts reinigen solltest. Für pflegeleichte Kuscheldecken, die meist aus Kunststofffasern bestehen, kannst du dich an folgenden Hinweisen orientieren:

  1. Richtiges Waschprogramm: Wähle ein Schonwaschprogramm zum Waschen der Kuscheldecke aus. Gut geeignet sind zum Beispiel das Woll- oder Pflegeleichtprogramm und das Feinwäsche-Programm.
  2. Temperatur und Drehzahl: Stelle an der Waschmaschine eine niedrige Temperatur (höchstens 40 Grad) und eine geringe Drehzahl (maximal 800 Umdrehungen) ein.
  3. Wahl des Waschmittels: Am besten verwendest du ein Feinwaschmittel, um die Fasern der Decke zu schonen.
  4. Kein Weichspüler: Verzichte darauf, Weichspüler zu verwenden, wenn du deine Kuscheldecke wäschst. Dadurch können sich die Fasern deiner Decke so verknoten, dass sie später nicht mehr weich ist. Als Ersatz für Weichspüler kannst du allerdings Essig benutzen. Dafür gibst du einfach etwa 30 Milliliter ins Weichspüler-Fach.
  5. Kuscheldecke trocknen: Lasse deine Kuscheldecke am besten an der Luft und nicht im Trockner trocknen. Das ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern du schützt damit auch die zum Teil sehr empfindlichen Materialien der Decke.

Kuscheldecke waschen: Schritt für Schritt-Anleitung

Mit unserer Schritt für Schritt-Anleitung bleibt deine Kuscheldecke nach dem Waschen weiterhin weich.
Mit unserer Schritt für Schritt-Anleitung bleibt deine Kuscheldecke nach dem Waschen weiterhin weich.
(Foto: CC0 / Pixabay / Katrina_S)

Du kannst deine Kuscheldecke problemlos nach unserer Schritt für Schritt-Anleitung waschen. Schaue dir am besten aber auch zusätzlich das Pflegetikett deiner Decke an und beachte, was dort empfohlen wird. So gehst du beim Waschen am besten vor:

  1. Behandle größere Flecken oder Verschmutzungen vor. Benutze dafür am besten warmes Wasser und ein sanftes Waschmittel, das du mit einem Schwamm auf die entsprechenden Stellen aufträgst.
  2. Lege die Decke in die Waschmaschine.
  3. Stelle einen Schonwaschgang bei einer Temperatur von höchstens 40 Grad ein.
  4. Wähle beim Schleudern weniger als 800 Umdrehungen aus.
  5. Gib das Feinwaschmittel ins Waschmittelfach.
  6. Starte den Waschgang.
  7. Trockne die Kuscheldecke nach dem Waschen auf einer Wäscheleine an der Luft.

Übrigens: Empfehlenswerte Kuscheldecken findest du hier: Gemütlich und nachhaltig: 8 bessere Kuscheldecken aus Wolle und Bio-Baumwolle.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: