Nelken: Ein Gewürz nicht nur zum Kochen

Foto: CC0/ Pixabay/ Public Domain Pictures

Nelken sind nicht nur zur Weihnachtszeit ein beliebtes Gewürz in der Küche. Denn die Pflanze kann weitaus mehr als das Essen würzen: Sie ist auch ein vielseitig einsetzbares Heilmittel.

Nelken – mehr als ein beliebtes Gewürz

Ein Klassiker an Weihnachten: Nelken in Orangen.
Ein Klassiker an Weihnachten: Nelken in Orangen. (Foto: CC0 / Pixabay / kaboompics)

Wegen ihres kräftigen Geschmacks findet die Gewürznelke in vielen Speisen, besonders Curry-Gerichten und Weihnachtsgerichten, Verwendung. Ob in Lebkuchen, Glühwein oder Punsch – der unverwechselbare Geschmack ist für viele der Inbegriff von einem leckeren Weihnachtsessen.

Der intensive Geruch, der durch die ätherischen Öle in den Nelken entsteht, kann auch als Raumduft dienen. In Orangen gespickt sind Nelken gleichzeitig eine beliebte Dekoration in der Weihnachtszeit.

Die Öle spenden aber nicht nur wohlriechenden Duft und einen leckeren Geschmack, sondern enthalten zusätzlich viele heilende Wirkstoffe. Sie werden sowohl in der Schulmedizin, als auch in der Alternativmedizin eingesetzt.

Gewürznelke: Inhaltsstoffe im Überblick

Die Blütenknospen des Nelkenbaums werden getrocknet und erhalten so ihre dunkle Farbe.
Die Blütenknospen des Nelkenbaums werden getrocknet und erhalten so ihre dunkle Farbe. (Foto: CC0 / Pixabay / annatogni)

Der bis zu 15 Meter hohe, immergrüne Gewürznelkenbaum ist ursprünglich auf den Molukken beheimatet. In Europa kennt man die tropische Pflanze aber schon seit dem frühen Mittelalter. Durch die Kolonialisierung wächst er heutzutage auch in anderen Gebieten, wie Madagaskar, Sansibar und den Antillen.

Geerntet werden nur die ungeöffneten Blütenknospen des Nelkenbaums. Sie enthalten die höchste Anzahl an heilenden Wirkstoffen: bis zu 15 % ätherische Öle, darunter 70-85 % Eugenol, das betäubend wirkt. Weitere Bestandteile sind Beta-Caryophyllen (Entzündungshemmer) und ein sehr hoher Anteil an Antioxidantien. Die Wirkstoffe der Nelke können vielseitig zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden.

Die Nelke als Heilmittel

Die ätherischen Öle der Nelke können vielseitig eingesetzt werden.
Die ätherischen Öle der Nelke können vielseitig eingesetzt werden. (Foto: CC0 / Pixabay / nir_design)
  • Als Schmerzmittel: Durch die betäubende Wirkung von Eugenol werden Gewürznelken als Hausmittel gegen Schmerzen eingesetzt, insbesondere bei Zahnschmerzen. Nimmt man eine Nelke zwischen die Zähne, setzt der betäubende Effekt schnell ein. Durch vorsichtiges Kauen werden die Wirkstoffe herausgepresst und die Schmerzen gelindert. Es sind aber auch Nelken-Mischungen erhältlich, zum Beispiel in Form von ** Zahnöl.
  • Entzündungshemmend: Durch das Beta Caryophyllen in den Nelken unterstützt die Pflanze bei vielen Entzündungen die Heilung und kann sogar Rheuma lindern.
  • Als Antibiotikum: Das in den Nelken enthaltene Eugenol ist auch für die antibakterielle, antivirale und antimykotische Wirkung verantwortlich. So können Nelken bei vielen Infektionen sowie bei Pilzinfektionen helfen. Nelken werden sowohl im Magen-Darm-Trakt, als auch Blasen-Nieren-Bereich erfolgreich eingesetzt.
  • Im Magen-Darm-Bereich: Nelken helfen gegen Blähungen und Krämpfe und regen den Appetit an. Sie dienen als gutes Mittel gegen Mundgeruch und sind in vielen ** Mundpflege-Produkten zu finden.
  • Bei Insekten: Der Intensive Duft ist außerdem zur Abwehr gegen Insekten hilfreich. Äußerlich angewendet kann Nelkenöl auch bei bereits vorhandenen Insektenstichen helfen. Die entzündete Bissstelle bildet sich zurück und die Schmerzen lassen durch die betäubende Wirkung nach.
  • Anti-Aging: Der hohe Anteil an Antioxidantien wirkt dem Alterungsprozess der Haut entgegen und stärkt unsere Abwehrkräfte.
  • Als Kaffee-Ersatz: Nelken wirken stark belebend und können gegen Antriebsschwäche oder bei Konzentrationsproblemen helfen.

Tipp: Um die Qualität von Nelken zu testen, kannst du sie einfach in ein Glas mit Wasser legen. Je schwerer die Nelke ist, desto besser ist ihre Qualität. Sinken sie auf den Grund oder schwimmen sie senkrecht im Glas, enthalten sie viele Öle. Schwimmen die Nelken oben, sind bei der Trocknung schon ein Teil der Wirkstoffe verloren gegangen.

Weiterlesen bei Utopia:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.