Orangencreme: Leckeres Grundrezept und Variationsmöglichkeiten

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Orangencreme ist ein tolles, weihnachtliches Dessert, welches du im Handumdrehen selbst zubereitest. Für das Grundrezept benötigst du nur sieben Zutaten.

Feine Orangencreme mit 7 Zutaten

Orangencreme kannst du einfach zuhause selber machen. Auch wenn du wenig Erfahrung mit Desserts hast – die feine Creme gelingt dir bestimmt. Für drei bis vier Portionen benötigst du:

Wichtig: Kaufe deine Orangen – und auch alle anderen Zitrusfrüchte – immer in Bio-Qualität. Konventionelle Südfrüchte sind häufig mit Pestiziden belastet, außerdem herrschen auf den Plantagen schlechte Arbeitsbedingungen. Mehr dazu hier: Öko-Test Orangen: Alle(!) konventionellen Produkte mit Pestiziden belastet. Außerdem solltest du die Orangen aus möglichst nahegelegenen Anbaugebiete, zum Beispiel Spanien oder Italien, beziehen.

Auch bei den anderen Lebensmitteln ist bio die bessere Wahl.

Orangencreme: Ganz einfach zubereiten

Serviere die Orangencreme am besten gut gekühlt.
Serviere die Orangencreme am besten gut gekühlt. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Für die Zubereitung der Orangencreme musst du nicht viel Zeit einplanen. Du kannst sie also auch noch frisch vor dem Servieren zubereiten.

  1. Reibe die Schale der Bio-Orangen ab. Halbiere die Orangen und presse den Saft aus.
  2. Verrühre Quark, Orangensaft, braunen Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel miteinander. Nutze dafür am besten ein Handrührgerät oder eine Küchenmaschine, sodass das Ganze schön cremig wird.
  3. Das Eiweiß schlägst du in einem weiteren Gefäß zusammen mit einer Prise Salz zu Eischnee.
  4. Hebe den Eischnee unter die Quark-Orangensaft-Mischung.
  5. Als nächstes schlägst du die Sahne steif und hebst auch diese unter die Creme.
  6. Fülle das Ganze in kleine Dessertgläschen und fertig ist die Orangencreme.

Tipp: Du kannst die Orangencreme nun sofort servieren oder noch für ein bis zwei Stunden im Kühlschrank kaltstellen. Dann schmeckt sie besonders lecker.

Orangencreme variieren

Das Grundrezept kannst du auch variieren:

  • Garniere die Orangencreme mit kleinen Schokosplittern. Sehr gut eignet sich Zartbitterschokolade dafür. Du kannst es aber natürlich auch mit Vollmilch- oder weißer Schokolade ausprobieren. Tipp: Du kannst auch einen Teil der Schokosplitter unter die Creme mischen.
  • Füge der Orangencreme für ein extra weihnachtliches Aroma etwas Zimt hinzu. Auch das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote macht sich gut in der Creme.
  • Serviere die Orangencreme nicht in Gläschen oder Schälchen, sondern in den Orangenschalen. Höhle die halbierten Schalen dafür einfach komplett aus und fülle die Creme hinein.
  • Rühre 50 Milliliter Eierlikör unter die Orangencreme.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: