Rezepte mit Steinpilzen: 2 herbstliche Pilzgerichte

Foto: CC0 / Pixabay / silviarita

Wir stellen dir zwei leckere Rezepte mit Steinpilzen vor. Denn der Herbst bietet Zeit für ausgiebige Waldspaziergänge und lädt zum Pilzesammeln ein.

Ab Juli bis in den Herbst hinein findest du Steinpilze in den Wäldern. Besonders an schattigen Orten unter Bäumen wirst du fündig. Achte beim Pilzesammeln darauf, sie in einem Korb zu transportieren. Plastiktüten sind nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern können die Pilze verderben lassen.

Sammle zudem nur Pilze, die du sicher kennst. Bist du dir nicht sicher, gibt es vielerorts Pilzberatungsstellen. Dort erfährst du zuverlässig, ob deine gesammelten Pilze essbar sind.

Rezept für Steinpilz-Pfanne: Die Zutaten

Für vier hungrige Mägen benötigst du:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 Paprikaschoten
  • 300 g Steinpilze
  • 1/2 Chilischote
  • 20 g gehackte Mandeln
  • 100 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer

So gelingt die Steinpilzpfanne

Steinpilze in Scheiben schneiden
Steinpilze in Scheiben schneiden
(Foto: CC0 / Pixabay / andrejbujna)
  1. Schäle die Zwiebel und schneide sie in Würfel.
  2. Schäle den Knoblauch und hacke ihn grob.
  3. Erhitze das Öl in einer ausreichend großen Pfanne.
  4. Wasche und entkerne die Paprika. Schneide sie anschließend in feine Streifen.
  5. Entkerne die Chilischote und schneide sie klein.
  6. Putze die Steinpilze und schneide sie in Scheiben.
  7. Schwitze die Zwiebeln glasig im heißen Öl an. Füge den Knoblauch, die Chili und die Paprikastreifen hinzu. Lass das Ganze drei bis vier Minuten braten und füge dann die Steinpilze hinzu.
  8. Brate die Steinpilze mit, bis diese goldbraun sind.
  9. Röste in der Zwischenzeit die gehackten Mandeln in einer weiteren Pfanne an – aber ohne Öl.
  10. Lösche die Steinpilzpfanne nun mit dem Weißwein ab und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab. Lass die Pfanne eine weitere Minute bei geringer Hitze köcheln.
  11. Serviere die Steinpilzpfanne mit den gehackten Mandeln.

Dazu passt geröstetes Bauernbrot. Auch mit Pasta oder Reis kannst du die Steinpilzpfanne genießen.

Rezept für herbstliche Steinpilzsuppe

Für vier Portionen Steinpilzsuppe brauchst du:

  • 200 g Steinpilze
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 800 ml Gemüsebrühe (Gemüsebrühe selber machen)
  • 1 TL Thymian (frisch oder getrocknet)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Sahne oder für die vegane Variante Pflanzensahne
  • Petersilie zum Garnieren

So bereitest du die Steinpilzsuppe zu

Für Steinpilzsuppe brauchst du gehackte Zwiebeln
Für Steinpilzsuppe brauchst du gehackte Zwiebeln
(Foto: CC0 / Pixabay / Regenwolke0)
  1. Putze die Steinpilze und schneide sie in Scheiben.
  2. Wasche und schäle die Kartoffeln. Schneide sie in feine Würfel.
  3. Schäle die Zwiebel und schneide sie ebenfalls in Würfel.
  4. Erhitze zwei Esslöffel Pflanzenöl in einem großen Topf.
  5. Brate die Zwiebeln scharf an, sobald das Öl heiß geworden ist.
  6. Gib anschließend die Kartoffeln hinzu und brate diese auch zwei bis drei Minuten an.
  7. Gib etwa drei Viertel der Steinpilze hinzu.
  8. Lösche das Ganze mit der Gemüsebrühe ab und lass es bei starker Hitze kurz aufkochen.
  9. Reduziere die Hitze und lass die Suppe 15 bis 20 Minuten lang köcheln.
  10. Füge nun Thymian, Salz und Pfeffer hinzu.
  11. Gib die Sahne bzw. Pflanzensahne hinzu.
  12. Püriere die Steinpilzsuppe mit einem Pürierstab, bis sie die gewünschte Konsistenz hat.
  13. Erhitze das restliche Pflanzenöl in einer Pfanne und brate darin die beiseite gestellten Steinpilze.
  14. Wasche die Petersilie und hacke sie mit einem scharfen Messer.
  15. Verteile die fertige Steinpilzsuppe auf tiefen Tellern und garniere sie mit Petersilie und gebratenen Steinpilzen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Hallo Utopia Team(Charlott Morling),
    könnten Sie das Titelbild ändern, da in dem Körbchen, neben Steinpilzen und Maronen-Röhrling, sich auch ein Tylopilus felleus – Gallenröhrling befindet (auf dem Bild ganz links).
    MfG Juraj

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.