Rollladengurt reinigen: Mit diesen 3 Hausmitteln wird er wieder sauber

Rollladengurt reinigen
Foto: CC0 / Pixabay / Uwe_Jelting

Einen Rollladengurt zu reinigen ist nicht wirklich aufwendig und regelmäßig nötig. Wir haben Tipps für dich, wie du Rollladengurte mit Hausmitteln sauber bekommst.

Rollläden werden mit der Zeit dreckig und vergilben. Das ist zwar ganz normal, jedoch nicht besonders schön. Und weil du den Rollladengurt so gut wie jeden Tag mit den Händen anfasst, ist eine Reinigung der Rollladengurte auch in hygienischer Hinsicht sinnvoll.

Rolladengurt reinigen: Wie geht das?

Eine Bürste ist ein hilft dir dabei, deinen Rollladengurt richtig sauber zu bekommen.
Eine Bürste ist ein hilft dir dabei, deinen Rollladengurt richtig sauber zu bekommen. (Foto: CC0 / Pixabay / webandi)

Ein Rollladengurt lässt sich recht einfach reinigen und es reicht aus, wenn du dies alle paar Monate machst. Zudem musst du den Rollladen dafür nicht ausbauen. Wie gehst du also vor, wenn du deinen Rollladengurt sauber machen möchtest?

  1. Die Ausgangsstellung: Fange in der Stellung an, in der der Rollladen komplett oben ist. Reinige nun den Teil des Gurtes, an den du herankommst, von oben nach unten.
  2. Klappe am besten das Putztuch so um den Rollladengurt, dass es diesen komplett umschließt. Auf diese Weise kannst du das Ganze mit der Hand gut greifen, kannst Druck ausüben und machst die Wand nicht dreckig.
  3. Bist du mit diesem Teil des Rollladengurtes fertig, lasse den Rollladen etwas herunter, bis sich der nächste Abschnitt des Gurts zeigt. Arbeite dich so weiter vor, bis du den kompletten Rollladengurt gereinigt hast.

Hilfreiche Utensilien:

Diese drei Hausmittel eignen sich, um Rollladengurte zu reinigen

Backpulver, Seife oder Essig sind auch beim Reinigen von Rollladengurten empfehlenswerte Hausmittel.
Backpulver, Seife oder Essig sind auch beim Reinigen von Rollladengurten empfehlenswerte Hausmittel. (Foto: CC0 / Pixabay / Monfocus)

Um einen Rollladengurt zu reinigen, brauchst du nicht mehr als ein paar Hausmittel: Backpulver beziehungsweise Natron, Essig und Seifenlauge.

  • Backpulver: Verrühre etwas Backpulver mit etwas Wasser. Die Konsistenz sollte breiig bis zähflüssig sein. Trage die Paste auf der Vorder- und Rückseite des Rollladengurtes auf. Dies kannst du mit den Fingern, mit einem Tuch oder mit einem Pinsel machen. Reibe die Paste am besten mit einer kleinen Bürste etwas in den Gurt ein. Lasse das Backpulver nun einige Minuten wirken. Wasche anschließend alles ordentlich mit klarem Wasser ab.
  • Seifenwasser: Stelle Seifenlauge selbst her, am besten aus Seifenresten oder Bio-Seife. Reinige mit Druck den Rollladengurt und wasche die Seife danach mit Wasser wieder aus.
  • Essigessenz: Mische etwas Essig (Tafelessig oder Essigessenz) in einen Eimer mit Wasser. Tränke dein Baumwolltuch ordentlich darin und schrubbe den Schmutz vom Rollladengurt. Lasse den Essig einige Minuten einwirken. Wasche ihn anschließend mit klarem Wasser heraus.

Rollladengurt reinigen: Tipps und Tricks

Reibe eine Kerze am Rollladengurt, damit er länger sauber bleibt.
Reibe eine Kerze am Rollladengurt, damit er länger sauber bleibt. (Foto: CC0 / Pixabay / alison506)

Hast du den Rollladengurt gereinigt und ist dieser getrocknet, kannst du ihn mit diesem Trick länger sauber halten: Bearbeite den Rollladengurt mit der Unterseite einer weißen Kerze oder weißen Wachsresten. Auf diese Weise imprägnierst du den Gurt und Schmutz verfängt sich nicht mehr so leicht darin. Dies macht den Gurt außerdem geschmeidig und sorgt dafür, dass du ihn länger nutzen kannst.

Hast du einen Dampfreiniger zu Hause, kannst du diesen verwenden. Damit lässt sich der Schmutz leicht entfernen. Auch hier gilt: Achte darauf, dass du die Wand nicht verschmutzt oder zu feucht machst. Übrigens kannst du solche Geräte in manchen Baumärkten oder Drogeriemärkten ausleihen und musst dir somit kein eigenes Gerät anschaffen.

Wird der Rollladengurt gar nicht mehr sauber und ist bereits stark porös, solltest du überlegen, diesen auszutauschen. Wenn du ihn jedoch regelmäßig reinigst und unsere Tipps befolgst, hast du länger was davon.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: