Snickers selber machen statt kaufen: So geht’s

Foto: CC0 / Pixabay / Pixalli

Snickers selber machen ist ganz leicht. Mit ein bisschen Geduld gelingt dir der leckere Erdnussriegel in deiner eigenen Küche – ohne Palmöl und sogar vegan.

Snickers gehören seit Langem zu den beliebtesten Schokoriegeln. Doch musst du die Riegel nicht unbedingt als Fertigprodukt kaufen – du kannst sie auch ganz leicht selber machen. Dafür benötigst du nur eine Auflaufform, ein freies Kühlfach und ein paar einfache Zutaten. 

Snickers selber zu machen ist eine gute Idee, weil du so genau weißt, welche Zutaten in deinem Erdnussriegel sind. Du kannst so nicht nur das umweltschädliche Palmöl der Firma Mars vermeiden, sondern auch etwas gegen Kinderarbeit tun: Laut FUNK kann weder Mars Incorporated noch Nestlé garantieren, dass die Kakaobohnen für ihre Schokolade nicht von Kindern geerntet werden.

Wenn dir die Arbeits- und Lebensbedingungen der Kakaobauern in Afrika wichtig sind, dann achte auf Fairtrade-Siegel und kaufe Schokolade aus fairem Handel. Mehr über Fairtrade-Schokolade erfährst du in unserem Artikel Fairtrade-Schokolade: die wichtigsten Siegel für faire Kakao-Produkte.

Wer eine Erdnussallergie hat, kann Snickers mit anderen Nüssen wie Haselnüssen oder Cashews herstellen. So kannst du auch als Allergiker Snickers essen.

Snickers selber machen: Das Rezept

Um Snickers selber zu machen, musst du es in Schichten zubereiten. Aus diesem Grund listen wir das Rezept auch in Schichten auf, die du von unten nach oben in dieser Reihenfolge zubereiten solltest. Für jede Schicht haben wir zudem vegane Varianten aufgelistet. 

    Snickers selber machen: Cremeschicht

    Ob klassisch oder vegan: Snickers selber machen ist nicht schwer.
    Ob klassisch oder vegan: Snickers selber machen ist nicht schwer.
    (Foto: CC0 / Pixabay / WikimediaImages)
    • Zubereitung: ca. 25 Minuten
    • Menge: 15 Stück
    Zutaten:
    • 60 g Butter
    • 70 ml Kondensmilch
    • 4 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
    • 1 EL Erdnussbutter (wahlweise anderes Nussmus)
    • 100 g Marshmallow-Fluff
    Zubereitung
    1. Nimm eine rechteckige Auflaufform und lege sie mit Backpapier aus. Je größer die Form, desto flacher werden die Riegel. Mache Platz in deinem Gefrierfach, damit die Form hineinpasst.

    2. Gib Butter, Kondensmilch, Ahornsirup oder Agavendicksaft, Erdnussbutter und Marshmallow-Fluff in eine Schüssel. Verrühre alle Zutaten gut mit einem Rührgerät.

    3. Verteile die Cremeschicht in der Form und lege diese für 15 Minuten ins Kühlfach.

    Snickers selber machen: Cremeschicht vegan

    Statt Erdnussbutter kannst du auch ein anderes Nussmus verwenden.
    Statt Erdnussbutter kannst du auch ein anderes Nussmus verwenden.
    (Foto: CC0 / Pixabay / deborahmiller56)
    • Zubereitung: ca. 25 Minuten
    • Menge: 15 Stück
    Zutaten:
    • 120 g Kokoscreme (Kokosmilch ohne den flüssigen Teil)
    • 4 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
    • 90 g gemahlene Haferflocken
    • 50 g gemahlene Mandeln
    • 1 EL Erdnussbutter (wahlweise anderes Nussmus)
    • 1 EL Kokosöl (flüssig)
    • 1 TL Vanilleextrakt (optional)
    Zubereitung
    1. Nimm eine rechteckige Auflaufform und lege sie mit Backpapier (oder Butterbrotpapier) aus. Je größer die Form, desto flacher werden die Riegel. Mache Platz in deinem Gefrierfach.

    2. Gib Kokoscreme, Ahornsirup, gemahlene Haferflocken und Mandeln, Erdnussbutter, Kokosöl und Vanilleextrakt in eine Schüssel. Verrühre alle Zutaten gut mit einem Rührgerät.

    3. Verteile die vegane Cremeschicht in der Form. Auch sie muss für 15 Minuten ins Kühlfach.

    Snickers selber machen: Karamell-Nuss-Schicht (original und vegan):

    Wenn du Snickers selber machst, kannst du statt Erdnüssen auch andere Nüsse verwenden.
    Wenn du Snickers selber machst, kannst du statt Erdnüssen auch andere Nüsse verwenden.
    (Foto: CC0 / Pixabay / heecehil)

    Snickers ist mit Erdnüssen gefüllt. Wenn du auf diese allergisch bist, kannst du sie einfach durch Nüsse deiner Wahl ersetzen. 

    • Zubereitung: ca. 30 Minuten
    • Menge: 15 Stück
    Zutaten:
    • 75 g brauner Zucker
    • 100 ml Ahornsirup oder Agavendicksaft
    • 100 ml Kondensmilch oder Kokosmilch (vegan)
    • 3 EL cremige Erdnussbutter (wahlweise anderes Nussmus)
    • 100 g gesalzene Erdnüsse (wahlweise andere Nüsse)
    Zubereitung
    1. Gib den braunen Zucker, den Sirup, die Kondens- oder für die vegane Variante Kokosmilch und die Erdnussbutter in einen Topf und bringe die Mischung zum Kochen. Dabei solltest du ständig rühren, damit nichts anbrennt.

    2. Lass die Mischung für circa zehn Minuten auf niedriger Hitze köcheln, bis sie schön dickflüssig ist.

    3. Hole die Form aus dem Gefrierfach und gieße die Karamellschicht darüber.

    4. Gib nun die Erdnüsse oder die Nüsse deiner Wahl hinzu und verteile sie gut.

    5. Stelle die Form nach kurzem Abkühlen wieder für 15 Minuten ins Kühlfach.

    Snickers selber machen: veganer Schokoladenüberzug

    Zum Schluss trägst du die Schokoladenschicht auf die Snickers-Riegel auf.
    Zum Schluss trägst du die Schokoladenschicht auf die Snickers-Riegel auf.
    (Foto: CC0 / Pixabay / PublicDomainPictures)
    • Zubereitung: ca. 30 Minuten
    • Menge: 15 Stück
    Zutaten:
    • 200 g Zartbitterschokolade
    • 1 EL Kokosöl (flüssig)
    • 2 EL Erdnussbutter (wahlweise anderes Nussmus)
    Zubereitung
    1. Hole die Form aus dem Kühlfach und schneide den Inhalt in rechteckige Riegel.

    2. Lege die Riegel mit genug Abstand voneinander auf einem Gitter bereit.

    3. Schmelze das Kokosöl zusammen mit der Schokolade. (Zwei Methoden, wie du einfach Schokolade schmelzen kannst, zeigen wir dir in einem anderen Artikel.)

    4. Mische die Erdnussbutter unter und verrühre alles gut.

    5. Nimm nun die Riegel und tunke sie vorsichtig mit einer Gabel oder einem Spieß in die Schokolade, sodass sie komplett ummantelt werden.

    6. Lasse die Riegel erneut kurz abkühlen und lege sie für 15 Minuten ins Kühlfach. Deine Snickers-Riegel sollten jetzt verzehrfertig sein.

    Weiterlesen auf Utopia.de:

    ** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

    Gefällt dir dieser Beitrag?

    Vielen Dank für deine Stimme!

    Schlagwörter: