Tischdeko zu Weihnachten: 3 kreative und nachhaltige Ideen

Tischdeko zu Weihnachten
Foto: Melanie von Daake / Utopia

Weihnachten ohne Tischdeko? Für viele undenkbar. Wir zeigen dir drei nachhaltige Ideen, wie du eine ausgefallene Tischdeko für Weihnachten einfach und günstig selbst herstellst.

Weihnachtliche Upcycling-Tischdeko

Die Kombination der Materialien gibt einen rustikalen, aber schicken Look für deine weihnachtliche Tischdekoration.
Die Kombination der Materialien gibt einen rustikalen, aber schicken Look für deine weihnachtliche Tischdekoration. (Foto: Melanie von Daake / utopia)

Diese Tischdekoration ist fast komplett aus Upcycling- und Natur-Materialien zusammengestellt. So bastelst du die einzelnen Komponenten:

1. Einmachglas mit Kerze:

  • Ein sauberes (gebrauchtes) 1l-Einmachglas ohne Deckel
  • ca. 400 g Sand, z.B. aus der Sandkiste
  • Tannenzapfen aus dem Wald
  • Kerze

So geht es:

  1. Fülle den Sand ungefähr bis zur Hälfte in das leere Einmachglas.
  2. Stecke die Kerze mittig in den Sand.
  3. Nun legst du die Tannenzapfen um die Kerze herum auf den Sand. Statt der Tannenzapfen kannst du auch Nussschalen nehmen.

2. Tischläufer aus Kaffeesack:

  • Kaffeesack oder Jutesack (gibt es bei lokalen Röstereien)
  • Stoffschere
  • Nähmaschine
  • Garn

So geht es:

  1. Schneide den Kaffeesack entsprechend zu. Der hier abgebildete Tischläufer hat die Maße 55 cm x 19 cm.
  2. Jetzt nähst du mit der Nähmaschine im Zickzackstich eine Borte um den Läufer herum. Lass dabei eine Kante von ca. 0,5 cm.

3. Sterne aus Altpappe:

  • Pappverpackungen
  • Vorlage für die Sterne (in verschiedenen Größen)
  • Stift
  • Schere

So geht es:

  1. Zuerst schneidest du die Pappverpackung auf.
  2. Nun zeichnest du die Sterne auf die Pappe auf.
  3. Als nächstes schneidest du die Sterne aus.

Zu dieser weihnachtlichen Tischdekoration passt eine Sternen-Girlande oder ein Sternen-Wandhänger aus Altpappe.

Farbenfrohe Weihnachts-Tischdeko mit Salzteig

Du kannst den Läufer und die Kerze im Einmachglas gut mit Salzteigdekoration gestalten.
Du kannst den Läufer und die Kerze im Einmachglas gut mit Salzteigdekoration gestalten. (Foto: Melanie von Daake / utopia)

Du kannst den Tischläufer aus Kaffeesack und die Kerze im Einmachglas auch sehr gut mit bunter selbstgemachter Salzteigdekoration kombinieren. Für die Salzteigdekoration findest du hier eine Anleitung: Salzteig herstellen und backen.

Dekoriertes Glas für den weihnachtlichen Tisch

Ein umgedrehter Cognac-Schwenker ist ein hübscher Kerzenleuchter.
Ein umgedrehter Cognac-Schwenker ist ein hübscher Kerzenleuchter. (Foto: Melanie von Daake / utopia)

Wenn du keinen Platz für Läufer auf deinem Tisch hast, kannst du mit dieser kleinen, aber feinen Deko-Idee deinen Tisch weihnachtlich gestalten. Diese Dekoration kannst du auch auf Kommoden oder Fensterbänken platzieren. Um sie zu basteln, benötigst du:

  • Cognac-Schwenker
  • Tannenzapfen
  • Paketband
  • Stern aus Altpappe (wie oben beschrieben)

So geht es:

  1. Drehe den Cognac-Schwenker kopfüber.
  2. Schneide ein Stück Paketband zurecht, ca. 37 cm lang.
  3. Wickle das Band mehrmals um den Griff des Glases und mache eine dekorative Schleife.
  4. Nun setzt du den Tannenzapfen mittig auf den Stern.
  5. Stülpe das Glas über den Tannenzapfen.
  6. Zuletzt setzt du die Kerze auf den Fuß des umgedrehten Glases.

Weihnachtliche Deko für den Tisch aus einem alten T-Shirt

Aus einem alten T-Shirt kannst du ein weihnachtliches Tischset nähen.
Aus einem alten T-Shirt kannst du ein weihnachtliches Tischset nähen. (Foto: Melanie von Daake / utopia)

Auch aus einem alten T-Shirt kannst du dir ein schickes Tischset für deine weihnachtliche Dekoration nähen. Dazu benötigst du:

  • altes T-Shirt (hier: weiß)
  • Vorlage für ein Tischset
  • Stift
  • Stoffschere
  • Nähmaschine
  • Garn (hier: rot)

So geht es:

  1. Zuerst schneidest du das T-Shirt an beiden Seitennähten bis unter den Arm auf. So kannst du die Vorlage besser auftragen, ohne dass die Unterseite stört.
  2. Lege die Vorlage auf das T-Shirt und zeichne sie zweimal auf den Stoff ab.
  3. Nun legst du die beiden Stoffstücke rechts-auf-rechts und vernähst sie mit dem Geradstich. Lass einen Rand von ca. 0,5 cm und eine offene Stelle, durch die du den Stoff wenden kannst.
  4. Wende den Stoff, indem du ihn vorsichtig durch die offene Stelle ziehst.
  5. Arbeite die vier Ecken des Sets gründlich heraus.
  6. Nun umnähst du das Set mit einem Dekostich.

Das Set kannst du ebenfalls mit Sternen aus Altpappe – wie oben beschrieben – und Kerzen kombinieren.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.