Tofu selber machen: Ein Rezept für das vegane Sojaprodukt

Tofu selber machen
Foto: CC0 / Pixabay / 621hjmit

Tofu selber machen ist günstig und unkompliziert. Darüber hinaus benötigst du nur wenige Zutaten und kannst das Grundrezept beliebig erweitern. Wir zeigen dir, wie’s geht.

Achte darauf, wo die Sojaprodukte herkommen, die du konsumierst.
Achte darauf, wo die Sojaprodukte herkommen, die du konsumierst. (Foto: CC0 / Pixabay / saicxi)

Tofu erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist mittlerweile in den meisten Supermärkten erhältlich. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Varianten: naturbelassen, geräuchert, mit diversen Gewürzen oder Nüssen. Tofu ist ein beliebter Ersatz für Fleischprodukte und überzeugt dabei mit einem hohen Eiweißgehalt und wichtigen Nährstoffen. Er ist reich an Eisen, Kalzium und zudem frei von Cholesterin.

Wenn du Tofu im Supermarkt oder Bioladen kaufst, solltest du stets auf dessen Herkunft achten. Häufig stammen die verarbeiteten Sojabohnen aus Brasilien, Argentinien und den USA. Dabei haben sie nicht nur einen entsprechend langen Transportweg hinter sich, sondern tragen auch zur Abholzung des Regenwaldes bei. Der größte Anteil der Sojabohnen wird allerdings als Futtermittel in der Viehzucht eingesetzt. Tofu ist zwar meist die bessere Wahl als Fleisch, aber achte dennoch darauf, dass die Sojabohnen aus Europa stammen und Bio-Qualität haben.

Wenn du Tofu selber machst, hast du einen besseren Überblick über die Inhaltsstoffe und sparst zudem Verpackungsmüll. Außerdem kannst du den Tofu ganz nach deinen persönlichen Vorlieben würzen und bei der Herstellung ein wenig experimentieren.

Tofu selber machen: Die Zutaten

Tofu wird aus Sojamilch hergestellt.
Tofu wird aus Sojamilch hergestellt. (Foto: CC0 / Pixabay / bigfatcat)

Die Zutaten:

  • 1 l Sojamilch, ungesüßt (Sojamilch kannst du im Bio-Markt kaufen oder selber machen)
  • 5 EL Zitronensaft, Alternativ: 1 TL Nigari (Magnesiumchlorid)
  • 1/2 TL Salz

Das Equipment:

  • 1 Sieb
  • 1 Mulltuch oder Nussmilchbeutel

Tofu selber machen: Die Zubereitung

  1. Gib das Gerinnungsmittel zusammen mit dem Salz in eine große Schüssel.
  2. Erwärme die Sojamilch.
  3. Rühre die Sojamilch hinzu, sodass sich Sojamilch und Gerinnungsmittel gut vermischen.
  4. Lass das Ganze etwa 20 Minuten lang stehen. In dieser Zeit gerinnt die Sojamilch und die festen Bestandteile trennen sich von der Molke.
  5. Lege das Stofftuch in das Sieb. Gieß die geronnene Sojamilch durch das Tuch und lass die überschüssige Molke in eine Schüssel laufen.
  6. Binde das Tuch zu und presse den Tofu weiter aus. Beschwere das Ganze, zum Beispiel mit dicken Büchern oder einem Topf voll Wasser.
  7. Presse den Tofu etwa weitere 30 Minuten aus. Je stärker du ihn auspresst, umso schnittfester wird er.
  8. Anschließend kannst du ihn aus dem Tuch nehmen und weiterverarbeiten.
  9. Möchtest du den Tofu nicht direkt weiterverwenden, lagere ihn in einem Schraubglas mit Salzwasser. Du solltest den Tofu innerhalb weniger Tage aufbrauchen.

Tipp: Möchtest du den Tofu individuell würzen, füge die Zutaten der geronnenen Sojamilch bei, bevor du sie auspresst. Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Du kannst den Tofu mit Gewürzen, Nüssen, Chili oder klein gehackten Gemüsewürfeln verfeinern.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.