Test Veggie-Fleischersatz: zäh, trocken, besorgniserregende Schadstoffe

Veggie-Fleischersatz
Bild: Video Test / Stiftung Warentest

Vegetarische Bratwürste, Frikadellen und Schnitzel gelten als gesund. Stimmt nicht immer, sagt das Verbrauchermagazin Test und beklagt Schadstoffe und zu viel Salz in zähen, trockenen Produkten.

6 von 20 Fleischersatzprodukten enthalten hohe Mengen an kritischen Mineralöl-Bestandteilen. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der Oktober-Ausgabe ihrer Zeitschrift test, die Morgen, am 29.9. erscheint.

Nur sechs Fleischersatzprodukte – je zwei Schnitzel, Bratwürste und Frikadellen – erwiesen sich als gute Alternative zu ihren Vorbildern mit Fleisch. Demnach kann Veggie-Ware durchaus schmecken: Der Sieger des Tests von vegetarischen Schnitzeln errang sogar ein „Sehr gut“ bei der sensorischen Beurteilung. Doch es gab auch reichlich Ausreißer, die dir den Appetit verderben könnten.

Test Fleischersatz: 6 von 20 Produkten mit Schadstoffen

Stiftung Warentest 10/2016: Veggie-Fleischersatz
Stiftung Warentest 10/2016 (Cover © Test / Stiftung Warentest)
  • Sechs Produkte haben laut Stiftung Warentest ein Schadstoffproblem: Die Tester fanden zum Teil hohe Gehalte an Mineralölbestandteilen (Mosh). Die Europäische Lebensmittelbehörde Efsa stuft Mosh als „potenziell besorgniserregend“ ein. Ein Grenzwert existiert noch nicht.
  • Besonders stark belastet war laut Stiftung Warentest das Rügenwalder Mühle Veggie-Schnitzel („mangelhaft“). Hier waren es mehr als 400 Milligramm Mineralölbestandteile pro Kilogramm. Dieser Gehalt kostete das Schnitzel die ansonsten gute Note; er gehört zu den höchsten, die die Tester je in Lebensmitteln nachgewiesen haben.
  • Einige Veggie-Varianten schmeckten trocken, waren „schwer zu kauen“ oder so salzig, dass sie durstig machen. Neun Produkte schnitten beim Magazin Test in der sensorischen Beurteilung nur „befriedigend“ oder „ausreichend“ ab.
  • Ausgerechnet fünf Bio-Produkte waren mit Mosh belastet: Die vegetarischen Bio-Bratwürste von Alnatura, Albert, Netto Marken-Discount, Taifun und Viana wertete Stiftung Warentest deswegen ab.

Das Fazit von Test: Bei vielen der getesteten Produkte seien die Rezepturen noch verbesserungswürdig. Der ausführliche Test Fleischersatz erscheint in test 10/2016 (ab 29.9.2016 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/fleischersatz abrufbar.

Auch Utopia hat sich Fleischersatzprodukte angeschaut:

In der Bildstrecke findest du Die leckersten Schnitzel ohne Fleisch:

Weiterlesen auf Utopia.de:

Beachte auch unsere Bestenlisten:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: