Wintermode 2021: Diese 4 Styles sind nachhaltig und angesagt

Wintermode 2021: Diese 4 Styles sind nachhaltig und angesagt
Fotos: People Tree, Mila.Vert, KnowledgeCotton Apparel / avocadostore.de

Draußen wird es ungemütlicher, kälter und dunkler. Für die Mode heißt das: wärmer und wetterfester. Welche Styles und Materialien bei nachhaltiger Wintermode 2021 den (Farb-)Ton angeben, erfährst du hier.

Wir haben die Mode-Expert:innen von Avocadostore gebeten, uns die angesagtesten nachhaltigen Styles für diesen Winter herauszusuchen – hier kommen also die grünen Lieblinge für die Wintersaison 21/22.

Natürlich handelt es sich dabei nur um eine Auswahl: Sowohl im Avocadostore als auch bei anderen Anbietern findest du eine Vielzahl an Angeboten zu Wintermode, die sich durch nachhaltigere und fairere Herstellung auszeichnet.

1) Der Evergreen Wolle: Style-Update bei Wintermode 2021

Auch diese Saison ist er die Number one: der Wollpullover. Kein Kleidungsstück verbinden wir mehr mit Herbst und Winter. Wolle kann viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne unangenehm zu riechen, ist atmungsaktiv und eine Art natürlicher Temperaturfühler: Je kälter die Umgebung, desto stärker wärmt die Wolle.

Aber Wolle ist nicht gleich Wolle: Achte beim Kauf auf Zertifikate wie den Responsible Wool Standard oder kontrolliert biologische Tierhaltung. Dann kannst du dir sicher sein, dass die umstrittene Praxis des Mulesing ausgeschlossen ist. Dabei schneiden Schafbesitzer:innen den Lämmern einen Fleischlappen heraus, um sie vor Larvenbefall zu schützen – allerdings meist ohne Betäubung und Schmerzmittel. Diese Praxis ist in Deutschland verboten, wird aber in vielen Ländern noch praktiziert. Im Zweifel kannst du dich bei Pullovern natürlich auch für eine vegane Alternative entscheiden (siehe weiter unten).

Die ganz große Masche: Grobstrick

Strick ist auch 2021 schick. (Fotos: Mila.Vert, Hanishken / avocadostore.de )

Grobstrick ist in der Wintermode 2021 wieder ein Hit. Bei Hanishken** (rechts im Bild) kannst du dir beispielsweise einen nachhaltigen Pullover aus wolkenweicher Alpaka-Wolle stricken lassen. Diese Wollart ist besonders weich und langlebig. Sie liegt im Trend und wird immer stärker nachgefragt. Deshalb solltest du dich gut informieren, woher die Wolle stammt und wie die Alpakas gehalten werden. Hanishken bezieht seine Alpaka-Wolle nach eigenen Aussagen von Farmer:innen aus Peru, die ihre Tiere schonend aufziehen und behandeln. Erst wenn eine Bestellung eingegangen ist, wird angefangen zu stricken.

Die vegane Alternative für alle, die ganz auf tierische Produkte verzichten und trotzdem warm eingepackt sein möchten: der Grobstrickpullover aus Bio-Baumwolle in einem tollen Off-White von Mila.Vert** (links im Bild), der in Slowenien gefertigt wird.

Zurück als modisches It-Piece: Pullunder

Wenn ein Kleidungsstück für altbacken, spießig und uncool stand, dann war das lange Zeit der Pullunder. Aber bei den aktuellen Styles der Wintermode in 2021 befreit er sich endlich aus dem Korsett des Spießbürgertums. Alles geht, nichts muss. Nicht nur in Kombi mit Hemd, sondern auch über dem T-Shirt oder dem Kleid.

Zurück als modisches It-Piece: Pullunder
Pullunder erleben aktuell ein richtiggehendes Revival. (Fotos: KnowledgeCotton Apparel, Achiy / avocadostore.de)

Von KnowledgeCotton Apparel** (links im Bild) aus besonders zarter und warmer GOTS-zertifizierter Bio-Lammwolle gibt es den Klassiker in einem warmen Beige. Oder ein klares Statement-Piece mit Muster im 70s-Vibe von Achiy (rechts im Bild), das mit pflanzlichen Materialien eingefärbt wurde und deshalb ganz besonders warme Farbnuancen hat.

Für alle Wollklamotten gilt: weniger waschen, mehr lüften. Aufgenommene Gerüche gibt die Faser von selbst wieder ab – deshalb reicht es auch, die Wollteile einfach ein paar Stunden auf den Balkon oder ins feuchte Badezimmer zu hängen. Wer seinen Wollpulli pflegt, der kann ihn wahrscheinlich noch an die nächste Generation weitervererben.

2) My home is my castle – kuschelige Homewear-Wintermode 2021

Corona hat den Homewear-Trend noch verstärkt – und ganz ehrlich, wer hat nicht seine Jogginghose lieben gelernt in Zeiten des Lockdowns und von Homeoffice? Lässige und legere Schnitte, angenehme und atmungsaktive Stoffe und ein bequemer Bund statt einengender Knöpfe sind so wichtig, wie schon lange nicht mehr. Die Trends für die Herbst- und Wintermode 2021 zeigen, dass Loungewear nicht schmuddelig und unästhetisch sein muss. Aber gerade bei den Klamotten, die wir so nah an unsere Haut lassen und in denen wir viele gemütliche Stunden verbringen, sollten wir ganz genau hinschauen, aus welchen Materialien sie sind. 

Strickhosen und Longsleeve-Bodies

Strickhosen und Longsleeve-Bodies
Für gemütliche Tage zu Hause: Strickhose und Longsleeve-Body. (Fotos: YouLookPerfect, Mandala / avocadostore.de)

Die weite Strickhose von You Look Perfect** aus 100 % mulesingfreier Merinowolle ist Tragekomfort pur. Weicher, angenehmer und wärmer kann es nicht werden. Der superweiche Longsleeve-Body von Mandala** kann beides: Ein Partner für das Einigeln zu Hause sein oder in Kombi mit einer Jeans einen tollen Every-Day-Look zaubern. Die Materialmischung aus Bio-Baumwolle und Tencel wärmt, ist geschmeidig und besonders zart auf der Haut. Tencel ist eine industriell hergestellte Faser, allerdings aus dem nachwachsenden natürlichen Rohstoff Eukalyptusholz. Beim Herstellungsprozess dieser Faser wird wesentlich weniger Wasser verbraucht als bei der gleichen Menge Baumwolle, außerdem ist Tencel biologisch abbaubar und kann wiederverwertet werden.

Ripp-Strick aus Refibra

Ripp-Strick aus Refibra
Vegane Wollalternative: Refibra fühlt sich super angenehm an. (Foto: Thinking mu / avocadostore.de)

Nicht nur Schnitte können im Trend für die Wintermode 2021 liegen, sondern auch Materialien. Unser derzeitiger Favorit für den Winter ist Ripp-Strick aus Refibra. Der Stoff bringt alle Eigenschaften mit, die wir auch bei Wolle finden (atmungsaktiv, antibakteriell, kann viel Feuchtigkeit aufnehmen) und ist dabei leicht und unglaublich angenehm auf der Haut. Refibra wird hergestellt aus Baumwoll-Stoffresten, die bei der Textilproduktion als Abfallprodukt anfallen. Vermischt werden die Reste mit nachhaltig gewachsenen Zellstofffasern (Tencel) und können dann weiterverarbeitet werden. Extra Pluspunkt: Auch Refibra selbst kann recycelt werden. Mit dem gerippten Langarmshirt und der passenden Hose aus Refibra in einem herbstlichen Rostrot von thinking mu** seid ihr nicht nur kuschelig eingepackt, sondern modisch und nachhaltig vorne dabei.

3) Opulent und stilsicher durch den Modewinter 2021: Samt

Opulent und stilsicher durch den Modewinter 2021: Samt
Samtig weich und GOTS-zertifiziert: Samtkleid von Organication. (Foto: Organication / avocadostore.de)

Samt is back und in Kombination mit Sneakern, weichen Materialien wie Seide und Tencel bekommt er ein zeitgemäßes Update bei der Wintermode 2021. Der Stoff ist edel, schwer und langlebig und dank des hohen Flors ist er ein besonderer Handschmeichler. Bei kalten Temperaturen hält er herrlich warm. Du solltest Samt-Klamotten allerdings nie in einer zu kleinen Größe kaufen – ist das Kleidungsstück zu eng, trägt es auf. Also lieber lässige und weite Schnitte auswählen. Wie beim GOTS-zertifizierten und veganen Samtkleid aus Bio-Baumwolle von Organication**, das eine zarte frische Farbe hat – es muss ja nicht immer Schwarz, Grau oder Braun sein im Winter.

Zuletzt ein Pflegetipp: Verschmutzten Samt muss man nicht immer gleich waschen, oftmals kann man mit einer weichen Bürste den Schmutz einfach abbürsten.

4) Karomuster – Gar nicht kleinkariert

Karomuster – Gar nicht kleinkariert
Kleine Karos, großer Auftritt. (Fotos: People Tree, Lanius / avocadostore.de)

Wenn du in der kommenden Saison für Wintermode 2021 vorne dabei sein willst, kommst du am Karomuster nicht vorbei. Längst ist es nicht mehr nur für den Schottenrock reserviert, sondern gilt in diesem Jahr mit großen und kleinen Karos, in frischen Farben und mit besonderen Schnitten als Must-have für alle Fashionistas. Stilbrüche sind dabei nicht nur erlaubt, sondern erbeten. Ein kariertes Holzfällerhemd zum Kleid? Eine bunte Karohose zur Streifenbluse? Why not!

Von Lanius** haben wir euch einen super Minirock mit einem kräftig blau-pinken Karo ausgesucht (rechts im Bild). Der Rock sieht nicht nur lässig aus, sondern ist perfekt für den kalten Winter, weil er aus 100 Prozent mulesingfreier Schurwolle ist. Das Karohemd war der Klassiker in den 90er-Jahren. Kurt Cobain. Grunge. Nevermind. Modische Verweigerung ist längst Schnee von gestern – das Karohemd könnt ihr in diesem Winter mit ziemlicher Sicherheit bei denjenigen wiederfinden, die Stil haben. Ein kuschelig weiches Lieblingsteil von People Tree** aus 100 Prozent Bio-Baumwolle findet ihr hier.

Viele weitere Marken, deren Herbst- und Wintermode 2021 du guten Gewissens tragen kannst, findest du zum Beispiel in unserer Bestenliste für grüne und faire Mode oder auch direkt bei Avocadostore.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: