Netzagentur warnt: „Gasverbrauch steigt zu stark“

heizen energiesparen tipps nicht befolgen teeichtofen nicht heizen
Foto; CC0 Public Domain - Pixabay/ ri

Letzte Woche ist der Gasverbrauch zu stark gestiegen, mahnt die Bundesnetzagentur. Auch private Haushalte verbrauchen mehr als üblich. Der Chef der Aufsichtsbehörde warnt vor Konsequenzen.

Laut Bundesnetzagentur ist der Gasverbrauch von Haushalten und kleinen Gewerbekunden in der letzten Woche zu stark gestiegen, das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Er lag in der 39. Kalenderwoche mit 618 Gigawattstunden fast zehn Prozent über dem durchschnittlichen Verbrauchsniveau, das im selben Zeitraum 2018 bis 2021 erreicht wurde.

Chef der Bundesnetzagentur: „Lage kann sehr ernst werden“

Die Tagesschau zitiert den Chef der Bundesnetzagentur, Klaus Müller: „Die Lage kann sehr ernst werden, wenn wir unseren Gasverbrauch nicht deutlich reduzieren“. Ohne mindestens 20 Prozent Einsparungen im privaten, gewerblichen und industriellen Bereich werde Deutschland die Gasnotlage im Winter kaum vermeiden können.

Müller betonte deshalb: „Der Gasverbrauch ist auch letzte Woche zu stark angestiegen.“ Trotzdem ist die Gasversorgung momentan stabil: Die Aufsichtsbehörde hatte am Dienstag erklärt, dass die Gasspeicher in Deutschland zu 92,08 Prozent gefüllt sind.

Große Industriekunden konnten Verbrauch leicht senken

Laut Tagesschau sind private Haushalte und kleinere Gewerbekunden in Deutschland für rund 40 Prozent des Gasverbrauchs verantwortlich. Die übrigen 60 Prozent entfallen auf die großen Industriekunden. Diese hätten letzte Woche durchschnittlich circa 2 Prozent weniger Gas verbraucht als in den Vorjahren, trotzdem sinke ihr Verbrauch nicht so schnell wie üblich.

Habeck rechnet Ende Oktober mit angepeiltem Gasspeicherfüllstand

Am Mittwoch erklärte Bundeswirtschaftsminister Habeck gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ), er rechne bis Ende Oktober mit mit dem angepeilten Gasspeicherfüllstand von 95 Prozent. Schon jetzt seien die Speicher gut gefüllt, versicherte der Minister.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: